Ext. Platte für Mac & Win partitionieren

Diskutiere mit über: Ext. Platte für Mac & Win partitionieren im MacBook Forum

  1. Silence7

    Silence7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    31.01.2005
    Hy

    Ich habe eine ext. Platte in zwei Partitionen aufgeteilt. (GUID)

    1. Journal für Backups unter OS X
    2. MS-Dos (um von Windows zugreifen zu können)

    Leider erscheint die 2. Partition immer leer von Windows XP aus.
    Wenn ich was drauf schreibe, wird alle was drauf war vernichtet...

    Wie kann ich die zweite partitionieren um von beiden "gut" zuzugreifen?

    Auch der Versuch sie unter XP sie mit NTFS zu formatieren zog mit sich, das ich unter Mac OSX nicht mehr drauf schreiben konnte...

    Das kann doch nicht so schwer sein oder???
     
  2. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Einfach die gewünschte Partition mit FAT32 formatieren, das sollte problemlos klappen.
     
  3. TroyMcLure

    TroyMcLure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.07.2006
    Ja FAT32 sollte jedes Betriebssystem lesen und schreiben können.
     
  4. Wolfgang Rausch

    Wolfgang Rausch Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2005
    – Festplattendienstprogramm starten
    – Hilfe zur Windowspartitionierung lesen
    – Partitionieren

    alternativ:

    1. externe Festplatte als Macplatte formatieren und eine
    2. externe Festplatte als Windowsplatte formatieren
     
  5. Calvi

    Calvi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2006
    Die Frage ist nur - wie formatiert man eine 250GB externe Festplatte? Die "FAT32"-Option wird unter Windows nicht angezeigt und mein MacBook ist gerade in Reparatur!
     
  6. TroyMcLure

    TroyMcLure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.07.2006
    Unter Windows kannst du während Win läuft die Platte dranhängen.
    Wenn sie als Laufwerk erkannt wird kannst du im Explorer einen
    Rechtsklick draufmachen.
    Im Kontextmenü sollte es die Option "Formatieren" geben und dort
    kannst du auch FAT32 anwählen.
     
  7. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Jup... allerdings musst du das auf mehrere kleinere Partitionen aufteilen, da die maximale Partitionsgröße bei FAT32 bei 32 Gigabyte liegt.
    Das wird wohl auch der Grund sein, warum dein Windows für die 250er erst gar nicht die Möglichkeit anbietet.
     
  8. Calvi

    Calvi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2006
    So - habe die Lösung selbst gefunden. Zuerst Partition unter Windows löschen und neu erstellen, dann das Programm h2format von C't herunterladen und ausführen, und voila hat man 250GB in FAT32 formatiert. Vorteil: Platte läuft nun sowohl unter Windows als auch Mac.

    Wer genauere Anleitung will, möge sich bei mir melden :)
     
  9. Wolfgang Rausch

    Wolfgang Rausch Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2005
    Eigentlich schon ein weiterer Grund für Macs.

    Kann mich noch an die Zeiten erinnern, wo die Dosen mit Hauptspeicherproblemen, der 640-kBytes-Grenze, ihrem EMS und XMS und PiffPaffPuff herumzickten. FAT32 grätscht genau in eine ähnliche Kerbe.
     
  10. Silence7

    Silence7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    31.01.2005
    mmhh leider net. Hab die 160GB mit h2Format erfolgreich eingerichtet und zeigt auch unter windows FAT32 an.

    an mac sehe ich sie leider NUR im FestplattenTool als Partioniert: "Microsoft Basic Data"....

    ich mein hier gehs um BACKUPS!! das muss schon 100% verlässlich sein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche