ext. Festplatte: Pleiades Gehäuse mit Hitachi FP?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von oli, 05.09.2006.

  1. oli

    oli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    17.11.2002
    Hallo: hat jemand eigene Erfahrung mit der Kombi:
    Pleiades-Gehäuse mit Hitachi FP zu finden bei DSP unter:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=39_9005&products_id=3974&

    Die Samsung Platten soll lt. Mitteilung von DSP manchmal Unwuchten aufweisen - es wurde mir die Hitachi Platte empfohlen.

    Das ist doch eine gute Lösung für ein Powerbook mit FW 800 (die werden voll genutzt) - gleichzeitig gibt es die Option USB 2 (PC, wenn`s sein muss). Es ist doch anzunehmen, dass das MacBookPro nach dem Schnellschuss-Intel-nur-mit-FW400 wieder auf FW800 geht, denke ich. Dann kann man weiterhin FW 800 nutzen.
     
  2. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    LOL, ROFL!!!

    Da bestätigt sich mal wieder meine Meinung über DSP:cool:

    1. Sind die Samsung Platten mit die leisesten

    2. Brauchen die Samung HDs mit am wenigsten Strom, werden also nicht so heiß, was bei dem tollen Pleiades-Gehäuse (welches in China von MaPower, billigst, produziert wird) welches keinen Lüfter besitzt durchaus ein Vorteil sein könnte ;)

    3. Wenn da ne Unwucht wäre würde dir die Platte bei 7.200Upm um die Ohren fliegen.

    4. Hat der glaub ich keine anderen Hersteller als Hitachi im Sortiment ;)


    Wir hatten schon Platten von DSP, ja auch zwei HDs im Pleiades, sind beide, 1 mal während und einmal nach der Garatie abgeraucht.
    Support von DSP 0, Zero, Nada. Wir sollen uns an Hitachi wenden. Hat dann jedes mal 6 Wochen gedauert. Ne Samsung ist mir auch schon abgeraucht in der Garatiezeit. Habe sonst nur Seagate oder Maxtor (was ja jetzt auch Seagate ist) SCSI und SATA-Platten und noch nie Problme damit gehabt. BTW die 300GB MaxLine3 mit 16MB Cache ist leise und sehr sehr schnell, und hat wie SCSI-Platten 5 Jahre Garantie ;)

    Gruß

    Nicolas
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2006
  3. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Das erzähl mal meiner 7200er SpinPoint, laut wie ne Cessna und dieses hochfrequente Pfeifen hat mich wahnsinnig gemacht. Ist aber eine Krankheit die viele schnelle Platten haben. Jetzt verwend ich 5400er Platten und es ist Ruhe.

    Fast alle Hersteller, einschließlich Apple, produzieren billigst in China oder anderen Billiglohnländern, das ist also kein Alleinstellungsmerkmal von MacPower.
    Und das die Gehäuse keinen Lüfter haben ist gewollt und wird auch so beworben, von daher kein Kritikpunkt. Wer ein Gehäuse mit Lüfter will soll sich halt eins mit Lüfter kaufen.

    So eine Art Unwucht bei Platten gibt es definitiv und da fliegt einem auch nichts um die Ohren. Wobei damit eher nicht eine flatternde Datenscheibe, sondern eine allgemeine Laufunruhe gemeint ist. Ob da Unwucht das richtige Wort für ist, darüber lässt sich natürlich streiten, aber es beschreibt die Symptomatik ganz gut.

    CU
    Ghettomaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2006
  4. oli

    oli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    17.11.2002
    Danke Ghettomaster und Nicolas - aber ihr gebt mir Steine statt Brot: welche Kombination soll ich nehmen, was ratet ihr? DSP bietet übrigen nicht nur Hitachi, sondern auch Samsung Platten an.
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Falsch.
    Wenn überhaupt von ihnen selbst, dann werden die Dinger von MacPower produziert.
    Aber nicht von MaPower.

    Doch doch - aber rein "zufällig" sind die gerade nicht lieferbar (250GB-Version), bzw. fast ausverkauft, wohingegen Hitachi noch gut vorrätig ist. ;)


    PS: Ich bin mit Samsung/Pleiades Kombi immer sehr zufrieden.
     
  6. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Tippfehler, nicht doch gleich so greitz sein.

    Gruß

    Nicolas
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Also ich kann nur sagen die SP1614N SP1604N, SP20...(14C oder so) sind alle im Mac nicht hörbar. Das Pleiades ist ja an der Front offen, wenn man da die Platte auf dem Tisch stehen hat könnte man auch von der Samsung was hören glaub ich. Die Hitachis sind jedenfalls extrem laut.

    Die "Datenscheiben" sind aber die einzigen sich drehenden Teile in so ner Platte;) Sonst kann da nix ne "Unwucht" haben ;) Und das ist absoluter quatsch denn falls das so wäre, würde die Platte sofort nen Headcrash fahren, da sich die Köpfe lediglich ein paar µ übers Medium "fliegen".

    Naja, wenn man sich bewußt über die Herstellerangaben hinwegsetzt, sprich die Platte in so einem Gehäuse überhitzt und der Platten-Hersteller isch weigert diese zu ersetzen ist das nicht so prickelnd finde ich ;)

    So, wie du dich da reinhängst könnte man glauben du arbeitest bei DSP

    Anscheinend kann man hier nicht mehr "normal" miteinander Kommunizieren, schade eigentlich:rolleyes:

    Gruß

    Nicolas
     
  8. oli

    oli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    17.11.2002
    ...wäre mir lieb, wenn wir zu einem Ergebnis hinsichtlich der Pleiades/Hitachi oder Pleiades/Samsung Kombi kommen könnten - wie sind denn die Erfahrungen anderer: was ist die optimale Kombination?
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Nun... Da war und bin ich mir immer noch nicht so sicher.
    Gemeinerweise gibt es ja tatsächlich einen Hersteller namens Mapower. Und die stellen - genauso wie MacPower eben auch hauptsächlich externe Festplattengehäuse her... ;)

    Zumindest die günstigen Consumer-Gehäuse von Mapower scheinen mir allerdings nicht die (vergleichsweise hohe) Qualität der MacPower-Produkte zu haben.
    Insofern fand ich einen deutlichen Hinweis schon berechtigt.
     
  10. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Ne, kein Thema!

    Hab gerade gesehen das ich in der Antwort wieder einen eingebaut habe ROFL.

    Gruß

    Nicolas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen