ext. festplatte für mac & pc mit UDF?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von troymcclure, 21.03.2004.

  1. troymcclure

    troymcclure Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    hallo! ich habe ein problem: ich möchte meine externe firewire festplatte gemeinsam mit meinem PC (win xp) und meinem powerbook nutzen. leider kann OS X ntfs nur lesen, window xp kan hfs+ gar nicht lesen und fat32 kan nur dateien bis max. 4gb verwalten. ich habe an udf gedacht, finde jedoch keine software, mit der ich eine festplatte mit udf formatieren kann. oder kennt vielleicht jemand einen treiber, der unter windows xp ohne großen performanceverlust hfs+ lesen und schreiben kann?
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Das Tool "MacDrive" bringt Windows den Umgang mit HFS+ bei.
     
  3. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    mit den SpeedTools für OS X kannst Du auch ein Volume so initialisieren, daß es von beiden Welten gelesen/beschrieben werden kann... ist allerdings Commercial
     
  4. troymcclure

    troymcclure Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    danke für die schnellen antworten. weiß jemand, wie es mit der performance von macdrive aussieht, gibt's da einbußen?
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Naja, beim iPod syncen verursacht es doch schon eine recht hohe CPU Last :) (P4 2.4GHz 512Mb Ram)
     
  6. troymcclure

    troymcclure Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    ja so das gelbe vom ei ist das dann ja nicht...weiß keiner was, ob man nicht UDF nehmen kann?
     
  7. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Ich dachte immer UDF wird nur bei DVD's verwendet.

    Zumindest ist mir bis jetzt noch keine andere Anwendung davon bekannt :confused:
     
  8. troymcclure

    troymcclure Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    ja aber ich hab mal gehört, dass man das auch für festplatten nehmen kann, leider finde ich kein tool, mit dem man eine festplatte so formatieren kann....
     
  9. wayne

    wayne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2003
    Also FAT32 geht bei mir bis mindestens 30 GB.
     
  10. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Mal einwenig gegoogelt...

    Bei Debian "natürlich" fündig geworden. :)

    http://packages.debian.org/testing/otherosfs/udftools

    Gibt es auch für den PowerPC kompiliert, was die Anwendung aber unter Darwin oder Fink angeht... :confused:

    @@wayne: Partitionsgröße ist nicht das Problem bei FAT32, Dateien können da aber nicht größer als 4Gigabyte werden...schlecht bei Videoschnitt mit Dateien >10Gig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen