Exporteinstellungen Quicktime Pro Problem

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von vinaverita, 05.08.2004.

  1. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hallo,
    folgendes Problem:

    Ich habe ein .mov Filmchen erhalten, dass 11 mb groß ist. Der Sound und
    der Ton sind in guter Qualität. Ich glaube Video wurde mit Sorenson
    komprimiert. Ich habe die .mov Datei in eine HTML Seite eingebunden.
    Dort läuft es auch wunderbar ab, nur ist es ein wenig zu groß um
    bei DSL direkt mit dem Streaming durchzulaufen.

    Demzufolge möchte ich noch eine zweite Version haben, die qualitativ
    etwas schlechter ist und sofort durchläuft.
    Ich habe mir vorgestellt, aus der 11 mb Datei eine ca 6-7 mb große
    Datei zu machen.

    In Quicktime Pro habe ich mein Filmchen dann auf verschiedenste Weise
    exportiert. Mit mpeg, Sorenson etc. Komischerweise wurde das Bild zwar
    auch schlechter nur die Datei wesentlich größer als 11 mb.
    Oder aber die Qualität ist absolut unbrauchbar-

    Wer kann mir sagen, wie ich am besten bei Quicktime Pro für Video und
    Ton die Einstellungen vornehmen muss. Die Qualität von Ton und Video
    sollte nur etwas schlechter als das Original sein.



    Danke im Voraus,
    Gruß Vina
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2004
  2. bekazor

    bekazor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.05.2003
    ich glaube es ist immer ein problem video-material das schon komprimiert ist mit einem anderen codec nochmal zu komprimieren.

    beste lösung : du hast/bekommst das material "roh" also tape oder als dv-pal datei und exportierst es dann wie gewünscht


    gruß bekazor
     
  3. Olivig@gmx.net

    Olivig@gmx.net MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Bei Deiner URL sacht Der Mir Unbekanntes Document :-(

    Naja Du hast Den Film nicht zufällig als einzelbilder noch vorliegen ?

    Ich weiss nicht wei Bei Quicktime was machbar ist, doch bei Afftereffetc oder ImageReady, würd ich sagen, geh erst mit den Bildern per Frame runter bis es zu hackelig wird (schmerzgernze müsste glaub ich zwischen 8 und 12 sein), dann erst würd ich komprimieren,wenns dann immernochnicht reicht versuche ich mit den Pixel zu trixen (halbzeilendisplay und so) und bedenke Quicktime aufm Mac als Mpeg bedeutet, das die leute quicktime registriert haben müssen um zu sehen was Du Ihnen anbieten möchtest.
    Ich nutze häufig JpegA oder JepgB als komprimierung, diese verschwimmt weniger bei schnellen Bewegungen, ist aber auch wesentlich grösser wie DivX oder mpeg. Naja ich weiss nicht ob Dir das weiterhilft....
    Beim Sound würd ich vorsichtig sein, was ein Sounddesigner hört hören meine Ohren noch lange nicht, deshalb lasse ich sound bei mind. 16Bit,Stereo. Wenn da nicht DolbyDigital oder so drupp ist.... wär echt schlimm ein Dolbysound auf 8Bit Mono laufen zu lassen ...

    Gruß O.

    Arbeitet, als würdet ihr kein Geld brauchen,
    Liebt, als hätte euch noch nie jemand verletzt,
    Tanzt, als würde keiner hinschauen,
    Singt, als würde keiner zuhören,
    Lebt, als wäre das Paradies auf der Erde.
     
  4. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Beiträge.
    Derweil hat mir schon jemand geholfen und es geschafft.
    Er hat an den Filten etwas rumexperimentiert. Das Ergebnis ist super
    und das Filmchen streamt direkt durch.

    Deswegen entferne ich mal wieder den Link aus meinem ersten Posting ;)

    Gruß vina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen