Execution Time

Diskutiere mit über: Execution Time im Web-Programmierung Forum

  1. iBook

    iBook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2003
    Hallo Forum,

    am Ende jeder Forenseite steht ja hier "Page generated in 6.23232889 seconds (13.92% PHP - 86.08% MySQL) with 29 queries."...

    Ich bin da mal neugierig, wie wird diese Ausgabe denn realisiert? Besonders die Prozentangaben find ich sehr interessant...
     
  2. iBook

    iBook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2003
    mhhhh?!
     
  3. Delmar

    Delmar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.09.2002
    Hm ... ich persönlich kenne zwar keine Funktion, die so was macht. Aber man könnte es
    zu Fuß lösen. Man setze am Anfang des Skripts eine Variable und weise den aktuellen
    Timestamp zu. Das Gleiche passiert am Ende und um die SQL Abfrage herum (Wobei
    hier wohl mehrere Abfragen zu messen sind). Hat man nun diese vier Variablen kann die
    Differenz ermittelt werden. Et voilá! Die Prozentangaben werden dann ähnlich ermittelt.

    Auf diese Art und Weise bekommst Du zwar die gewünschten Werte heraus, allerdings
    sind diese dadurch verzerrt, dass nach der letzten Zeitabfrage noch die Berechnung er-
    folgt. Wobei man die ja eigentlich nicht mit rechnen möchte, von daher würde es wieder
    pasen. :rolleyes:

    Also praktisch ähnliches Spiel wie bei der Prozess-Anzeige in MacOS X. Diese benötigt ja
    ebenfalls Berechnungen vom Prozessor und Platz im Arbeitsspeicher. Somit wird auch
    hier das Bild verzerrt.

    Aber wo bekommt man schon eine genaue Analyse dessen, was man wirklich haben
    möchte. ;)


    edit: Wenn ich mir das richtig überlege, so gibt es bestimmt ein SQL-Statement,
    welches die benötigte Zeit der Abfrage zurückgibt. Ich glaube, ich werde mal bei MySQL
    selber gucken.
     
  4. iBook

    iBook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2003
    hab einen interessanten artikel auf phpbuilder.com gefunden:

    Artikel@phpbuilder.com


    damit lag delmar schon ganz richtig... mal schauen, werd das demnächst mal ausprobieren und hier berichten / das script reinstellen...
     
  5. Delmar

    Delmar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.09.2002
    Die Frage, die sich aber generell stellt, WOZU?

    OK, wenn man sich in der Entwicklung befindet und gerade dabei ist seine Skripte zu
    optimieren. Aber während des produktiven Betriebes macht es meiner Meinung nach
    keinen Sinn und sorgt, wie bereits beschrieben, für mehr Arbeit während des Ausführens.
     
  6. iBook

    iBook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2003
    ich finds schon interessant zu wissen wie lange das skript braucht... einfach nur so... der statistik wegen ;)
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche