Excel Dateien auf dem Mac öffnen und bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von J0KER, 05.12.2006.

  1. J0KER

    J0KER Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.11.2006
    Hi...
    Hab vor zwei Wochen mein ersten Mac bekommen, ein MacBookPro.
    Da ich umsteiger bin würd ich nun gern einige Dateien von meinem Windows Rechner auf den Mac ziehen, was bis jetzt auch ganz gut geklappt hat. Jetzt hab ich mir auch einige Excel Dateien rübergezogen und wollte diese bearbeiten bzw. auch teilweise ausdrucken, da hab ich die Meldung von Office bekommen das ich mit der Test-Version nicht drucken kann und da auch bald die Test-Version abgelaufen ist weiß ich nicht wie ich in Zukunft diese Dateien öffnen und bearbeiten soll! Muss ich mir unbedingt Office for Mac kaufen?
    Gibt es keine Alternative? Ich weiß das es da auch das OpenOffice gibt aber gibt es nichts Mac eigenes womit ich das machen kann? Ich habe mir zum MacBookPro auch iWork´06 gekauft aber ich hab nichts gefunden womit ich das machen könnte. Vieleicht bin ich auch nur zu doof. Trotzdem wäre ich sehr über eure Ratschläge und Tips sehr dankbar!

    THX
     
  2. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Was hast du denn an Open Office auszusetzen?
    Ist doch n Prima Programm mit dem du dein Problem lösen könntest ;)
     
  3. TroyMcLure

    TroyMcLure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2006
    Schau dir doch mal NeoOffice an, ist wie OpenOffice aber du benötigst den X11 nicht. Ist also insgesamt etwas mehr Mac-Like :)
     
  4. J0KER

    J0KER Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.11.2006
    Also kann ich das nicht mit iWork?
     
  5. espressiert

    espressiert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Nein.
    Open Office ist ein guter Tipp.
     
  6. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    das Problem verstehe ich nicht: Normalerweise brauchst Du für Excel-Dateien Excel und für Word-Dateien Word. Das ist auf dem Mac nicht anders als auf Windows. Die Preise sind auch nahezu identisch…

    Einige Programme bieten einen mehr oder weniger gelungenen Import von Excel-, Word- oder PowerPoint-Dateien. Genannt wurden NeoOffice und OpenOffice. Das klappt auch mit einfach strukturierten Dokumenten. Beide Programme sind lizenzkostenfrei erhältlich.

    Wo ist das Problem?

    Peter
     
  7. Apfelsurfer

    Apfelsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2004
    Als Excel-Alternative könntest Du Dir auch mal Mesa ansehen (www.plsys.co.uk) - sehr schick, sehr mac-like, und mit paarunddreißig Euro absolut bezahlbar.

    Gruß
    S
     
  8. J0KER

    J0KER Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.11.2006
    Vielen Dank für euer Tips.
    War mir nur nicht sicher und wollte erst mal wissen ob es was Mac eigenes gibt bevor ich zu OpenOffice greife.

    THX
     
  9. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
Die Seite wird geladen...