Eventuell Virus - Systemplatte verliert ständig freien Speicher

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von goldendawn, 22.12.2006.

  1. goldendawn

    goldendawn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2006
    Liebes Forum,

    ich habe seit längerem das Problem, dass sich auf meiner System-Festplatte auf meinem G4 unter OS 10.4 ständig Sachen löschen muss, da der Speicher zur Neige geht, obwohl ich nie neue Daten speichere. Weder eine Auslagerungsdatei, die sich vergrössert, noch sonstige Files, die dazukommen, einfach nichts. Trotzdem "verliere" ich jeden Tag bis zu 100 MB an freiem Speicher. Irgendwann ist dann null frei und nichts geht mehr. Kennt das jemand, sieht nach einem Virus aus, oder?

    Grüsse
    Stefan
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Kein Virus! Gibt es nicht!

    Lade dir mal Whatsize und schaue nach was sich da tut.
    100 MB sind eigentlich nichts...

    Oder du solltest mal Onyx laden und einen Systemcheck/Optimierung machen
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    es gibt bisher keine Viren für OSX, das wird eine Log Datei sein, irgendein Prog hat ne Macke und müllt dich zu, suche mal mit WhatSize nach dem Verursacher und wieviel hast du noch frei???
    100MB am Tag ist nichts, es sei denn du hast nur noch extrem wenig Speicherplatz frei, für OSX sollte man 5-10% der Festplatte frei haben.
    Auch Cachedateien können sich aufblähen, aber ein Virus ist es nicht, es sei denn du wärst der erste der einen bekommen hat.
     
  4. moguai

    moguai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.11.2005
    Hmm, also ich würde mir das gannze mal mit "Whatsize" anschauen.

    Das Programm berechnet die Größe aller Ordner und aller Dateien. Dann hat mal mal nen schnellen Überblick,

    sonst kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es sich um einen Virus handelt.
     
  5. goldendawn

    goldendawn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2006
    Ok, da seid ihr euch also einig, danke für den Tipp mit Whatsize. Ich frag mich nur trotzdem, wie aus dem nichts 100 MB verloren gehen, ich arbeite hauptsächlich mit Logic (bin Musikproduzent) - die Songs bzw. Audiodateien werden aber auf einer komplett anderen Platte gesichert, auf der Platte vom OS X tut sich eigentlich gar nichts...
     
  6. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Doch, in OSX laufen ja noch andere Prozesse ab, und wenn da z.B. ein Programm ein Logfile schreibt und nie zum Ende kommt, da kommt dann einiges zusammen. Außerdem könnte auch ein Index erstellt werden oder was auch immer.Suche mal mit whatsize nach Speicherfressern, aber wirklich 100MB sind nicht viel, hast du 5 GB frei dauert das immerhin 50Tage bis die Platte überläuft, wieviel ist bei Dir denn noch frei?
     
  7. goldendawn

    goldendawn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2006
    naja, ich war jetzt auf 0, jetzt wieder auf 1 gb, aber das geht schnell und irgendwann kann ich nix mehr freischaufeln... habe die platte partitioniert, die ganze os-x partition sind nur 20 gb - gibts eigentlich eine möglichkeit, die partition ohne system-neuinstallation zu ändern??
     
  8. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Logic Audio legt doch "undo"-Files (Audio) an, für jeden Bearbeitungschritt den du im Programm vornimmst, wenn nötig mal die "undo"-Liste löschen. Da kommt einiges zusammen.
    Logic speichert diese Files in deiner Library. Lösche die Liste im Programm
    oder reduziere die maximale Anzahl der "undo"-Einträge in den Voreinstellungen.:)

    Gruss McHard
     
  9. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Es gab da beispielsweise mal ein Problem mit einem Treiber von (ich glaube) Logitech. Der hat dann in Windeseile die Festplatte zugemüllt. Neben WhatSize könntest Du auch mit Disk Inventory X nachschauen, wer oder was der übeltäter ist. Alternativ kann auch ein Neustart ordentlich Speicherplatz freischaufeln, wenn Du den Rechner über lange Zeit immer nur in den Ruhezustand versetzt hast.
    Noch ein Tip am Rande: In so einem Forum gilt das gleiche wie beim Arzt: Vorschnelle Diagnosen von Laien sind unnötig und erschweren die Problemlösung u. U. gar noch. Beim nächsten Mal also nicht gleich »Virus« schreien. ;)
     
  10. goldendawn

    goldendawn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2006
    Ja gut, bei sowas denkt man eben an einen Virus, zumal ich auf OS 9 sogar tastächlich mal einen hatte... jedenfalls danke für die vielen Tipps, hätte nicht erwartet, hier dermassen viele hilfsbereite Leute vorzufinden! Ich hab übrigens schon mit der Suche im Finder sämtliche Files, die über 50 MB gross sind, gesucht und da war definitiv nix auffälliges...
     
Die Seite wird geladen...