Eure PDA-Historie / Story

Diskutiere mit über: Eure PDA-Historie / Story im Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets Forum

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    HiHo Let's Go :)

    Wie hat es eigentlich bei Euch mit euren PDA's angefangen? Welche PDA's habt ihr bis jetzt benutzt, für was benutzt ihr Eure PDA's, wie wichtig ist Euch euer PDA, gibt es ein Leben nach dem PDA? :)


    Meinen ersten PDA Kontakt hatte ich so 1994/1995 rum. Ein Bekannter von einem Freund von mir hatte einen US Robotics Pilot 5000 (?) dabei, also der direkte Vorgänger von dem Palm-PDA. Der war relativ riesig, natürlich nur grün-monochromes Display und die üblichen PIM-Apps. Ich war damals sehr skeptisch für was das gut sein soll und ob meine Daten da sicher sind etc... Mir war das auch alles sehr suspekt, da ich keine Möglichkeit hatte auf "Dateiebene zu browsen" und zu sehen wo jetzt meine Daten genau gespeichert sind etc...

    Dann war ein paar Jahre Ruhe... sleep

    Im Jahre 2000 weilte ich in Berlin und hab mich dort öfters mal im Saturn am Alex rumgetrieben und jedesmal bin ich bei den PDA's hängengeblieben. Mein Traum war ein Palm V weil der so ein edles Gehäuse hatte. Aus Geldmangel hab ich mir dann einen Palm IIIe gegönnt der so ein Plexiglasgehäuse hatte.

    Ich war mächtig stolz auf das Ding und hab mich dem PalmOS verschrieben :)

    Bei einer Busfahrt in der Berliner BVG ist es dann passiert: Beim Aussteigen ist mir der Palm aus der Tasche gehüpft und auf den Boden gekracht -> Ein Fall für den Palmfriedhof...

    Dann hab ich mir über eBay einen Palm V organisiert mit dem ich bis in den Juli 2002 sehr glücklich war. Ein wirklich tolles Gerät.

    2002 fing das dann an mit den PDA-Phones. Sowas wollte ich auch unbedingt haben, und ausserdem Farbdisplay und den ganzen Multimedialen Quatsch. Ich habe mich blenden lassen und bin auf die PocketPC Schiene geswitcht mit einem XDA von o2

    Im Endeffekt hab ich aber weiterhin nur meinen PIM-Sachen gemacht und bin weder gross im Internet gesurft mit dem XDA noch hab ich mir irgendwelche Spiele organisiert oder Filme auf dem Ding angeschaut etc...

    Nach meinem Switch auf den Mac im Juli 2003 hatte ich ein Problem. Die Syncronisation mit dem XDA war mehr schlecht als recht. Und da hab ich mich an die schönen einfachen PalmOS Zeiten zurückerinnert.

    Ich hab mir dann zusätzlich zu dem XDA einen PalmOne Zire gekauft, wieder mit Monochromdisplay. Leider hatte der keine Hintergrundbeleuchtung, so dass er bald einem PalmOne Tungsten E weichen musste.

    Der XDA ist mittlerweile verkauft und ich wundere mich nur noch wie kompliziert und unhandlich das PocketPC OS im vergleich zum PalmOS aufgebaut ist.


    Ich bin sehr zufrieden mit meinem Palm, ich mache zu 99% nur PIM-Anwendungen und organisiere wirklich mein ganzes Leben mit dem Ding. Also ich hätte wirklich ein Problem wenn ich ohne PDA leben müsste. Papierorganisation und Planung kommt für mich nicht mehr in Frage.


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
     

    Na dann mein herzlichstes Beileid... :D

    Edit: Ach so. Da fällt mir noch ein - ich hatte mal einen CASIO Cassiopeia A-10, einen der ersten PocketPCs mit Windoof CE.
    So einen zum Aufklappen mit Hintergrundbeleuchtung und Touchscreen. Den hat mein Nachbar auf der Cebit gewonnen und konnt nix mit anfangen, weil das OS in Englisch war.
    Ich konnte ihn auch zu nix gebrauchen (was allerdings eher am OS selber lag) und hab ihn daher bei ebay versemmelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2004
  3. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    seit 2001 einen Compaq IPAQ 3660. Bis jetzt immer noch zufrieden, leider gibt jetzt aber die Stifthalterung ihren Geist auf.

    Wollte mir am Anfang eigentlich einen Palm 505 kaufen, aber die eingeschränkten PIM-Lösungen habe ich das gleich wieder verworfen. Aber mit Cobalt wird sich das ja ändern, dann kommt vielleicht ein Smartphone ins Haus.
     
  4. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2003
    zuerst palm IIIe, danach Palm Vx und dann über das SonyEricsson P800 zum SonyEricsson P900 das alle meine wünsche perfekt abdeckt.

    nie wieder filofax ;-)
     
  5. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    WERBUNG FÜR REX6000!

    Moin!

    Ich oute mich (nicht als **********, muaaahaha, Sry Retrax, Scherzversuch :(), nö, also, ich oute mich als Hemmungsloser-PDA-Bekloppter.

    Fing alles mit dem HP200Lx an, booah, ich weis gar nicht mehr genau wann. 1996. Dazu (als alter Angeber) gleich ne fette 10MB Sandisk PCMCIA Card für schlappe 600,- DM!!! (Rööööchel!)

    Dann HP 320(?) LX, war *******e, gleich wieder verkauft.
    Dann HP 620LX, in Farbe und bunt! Lange benutzt, trotz extrem kompakter Abmessungen, ähnlich einem Reihenhaus.
    Dann ein Sharp HC-4500 (Bodyguard), war zwar kleiner als das HP, aber nicht so der Bringer...
    Dann ein Casio(?) E-100, schwarzweis
    Dann ein ipaq (als der neu rauskam): DAS LETZTE DRECKSDING
    Dann ein HP 56xxx irgendwas
    Dann ein HP 720
    Dann ein Treo270
    Dann ein HP 728
    Dann ein Zony Clie 675
    Dann ein Sharp Zaurus SL-760 (Tuuuurbogeil!!!!)
    Dann ein Zony UX-50
    Dann weis ich gerade nicht.

    Aber: Eins habe ich nicht aufgeführt, das Teil benutze ich ständig, es liegt im Bad neben meiner Uhr und Ehering, das "zieh" ich immer an....

    Der REX6000 micro PDA!

    Habe ich Ende 2000 (oder Anfang 2001, *******egal) aus USA mitgebracht, für schlappe 80 Dollar.
    Exakt PC-Card Grösse, superkontrastreicher Touch(!)Screen,
    der genialste PDA seit Erfindung der Leuchtsocken!
    (der REX 3 war schon ok, aber ohne Eingabemöglichkeit)
    PDA-Stift? Ich nehm von Anfang an immer einen Kugelschreiber! Die Oberfläche sieht trotzdem noch aus wie neu.

    Wenn ich überlege, dass dieses Teil 2000 gebaut wurde...
    Tja von Rolodex an Xircom, Xircom an Intel. Nun, Intel hat eigene PDA Interessen => REX6000 R.I.P.

    P.S. Wie Ihr euch denken könnt, habe ich gleich noch einen in Reserve ;)
     
  6. klausl

    klausl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.04.2004
    Meine PDA-History:
    Wenige Wochen ein Palm Vx, um festzustellen, ob ich wirklich einen PDA brauche.
    Dann ein Sony PEG-SJ 33.

    Ich brauche nämlich keinen Hochleistungs-PDA. Mir reicht der.
     
  7. Rootbeer

    Rootbeer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2004
    nun ja, hatte mal einen "refurbished" handspring visor deluxe mit 8mb speicher... habe ihn mir in den staaten als adressspeicher zugelegt, nun ja, leider hat der batteriewechsel hier in deutschland seine zeit gebraucht und schwupps, waren alle daten verloren. somit besitze ich von keinem mehr die infos - somit war meine pda historie vorbei
     
  8. Egger1000

    Egger1000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Seit letzten Herbst einen Palm Tungsten T3 (siehe auch Review von mir mir hier im Forum) und so weit ganz zufrieden mit dem Gerät.
    Hauptaufgabenfeld: Orga, Termine usw. Schließlich passt mein Book nicht so einfach in meine Hosentasche. ;)
     
  9. fipser

    fipser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ich hatte zuerst eine günstigen Casio Organizer für ca 100 EU das war so im Jahre 1990.
    Dann habe ich mir 1997 einen Palm 3 zugelegt für 500 EU. Ich schwöre auf Palm.

    Dann endlich vor 1 Monat einen Tungsten E für 190 EU gekauft und bin super zu frieden.

    Jetzt kann ich endlich meine PC in den Keller verbannen da ich diesen Palm mit meinem MAC syncen kann. Vorher ging das wegen Paralellkabel nicht.
     
  10. Patrick_V

    Patrick_V MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    Hallo,

    meine PDA nutzung hat eigentlich mit so einem Casio Taschenrechner Termin und Adressverwalter angefangen. Keine Ahnung wie der hieß. War so vor ca. 15 Jahren.
    Dann kam eine Weile ein normaler Terminkalender aus Papier....
    So um 1998 kam dann ein Palm V. Einfach genial.
    Nach ca. einem Jahr dann der Palm Vx wegen des größeren Speichers für noch mehr Spaß.
    Habe damit hauptsächlich meine Adressen und Termine verwaltet, aber auch diverse schöne Anwendungen genutzt.
    Bin dann vor 2 Jahren auf ein Nokia Communicator umgestiegen und war damit auch sehr glücklich. Ist einfach unglaublich übersichtlich und die Tatstatur ist unerreicht. Taugt aber nur zur Termin und Adressverwaltung und zum Email und sms Versand.
    Durch mein Umstieg von Windows auf Apple im Dezember 2003 wurde das Nokia dann leider sinnlos, da es keine gute Sync Software für Mac gibt. Das ist mir der Mac aber allemal wert..... :cool:
    Seit 2 Wochen habe ich jetzt wieder ein PDA, habe mich aber für Pocket PC entschieden und mir einen HP Ipaq 5550 mir Bluetooth und Wlan gakauft. Bin im Moment noch unsicher ob die Entscheidung so gut war und ich nicht doch besser wieder auf Palm OS gesetzt hätte, aber leider gibt es eine für meinen Job sehr nützliche Anwendung nur für PocketPC. Na ja mal abwarten ob ich mich doch noch dran gewöhne.
    Auch so, seit heute habe ich auch wieder das klassischste Handy schlechthin, das Nokia 6310i

    So weit zu meinen PDA erfahrungen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eure PDA Historie Forum Datum
Motorola Moto G (2nd Generation) - Eure Meinung? Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 06.09.2014
HTC Wildfire: Eure Erfahrung als (ehemaliger) iPhone-User. Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 30.08.2010
Eure Must-Have Symbian Programme Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 27.08.2008
UMTS Handy & Internet - Wie ist eure Nutzung? Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 16.03.2007
Eure Vorschläge: Welcher (Handy-)Prepaidtarif? Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 04.01.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche