Euer Netzwerk - wie habt ihr es gelöst?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von morten, 23.04.2005.

  1. morten

    morten Thread Starter Gast

    Hallo Forum,

    mich würde mal interessieren, wie ihr euer Netzwerk eingerichtet habt, und zwar in Bezug auf die Gerätschaften.

    Man benötigt für Telefon und Internet ja leider unzählige Boxen, Netzteile, Kabel usw. Ich habe versucht etwas Ordnung ins Chaos zu bringen, aber leider ohne den gewünschten Erfolg:


    v.l.n.r: Arcor Starter Box, DSL Modem, Netgear Router, Airport Express, diverse Netzteile und Kabelgewirr.

    Meine Frage: Wie habt ihr das bei Euch eingerichtet?
    Vielleicht in einen Schrank eingebaut oder auch ein Blume davor gestellt wie ich? :D

    Würde mich mal interessieren...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.04.2005
  2. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    telefonanlage, dsl-splitter & fritzbox fon wlan im hausanschlußschrank
    - telefone über tae-triple-buchsen (mit je zwei leitungen) in jedem raum
    - rechner (win & mac) über ethernet buchsen
    - hifi (weil ich daran seinerzeit nicht gedacht hatte) wlan
    - powerbook wlan (wpa verschlüsselung)

    gruß
    w
     
  3. Renato_el_Koobo

    Renato_el_Koobo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2005
    gut versteckt

    Das sah bei mir ganz ähnlich aus, habe tatsächlich ein Stück Schrank geopfert, ein Brett hochkannt eingezogen und alles hineingeschraubt. Mit Stromverteiler und allem, was dazugehört. Von DoschAmand habe ich noch eine Kiste dazugeschraubt, damit ich die Schnurlos-Telefone (alles preiswerte Zweittelefone) auch mit einbinden kann. Netzwerk über W-Lan.
    Kabel gibts nur noch für Strom (da such ich noch einen Anbieter für Funkstrom, damit ich auch noch die letzten Kabel wegbekomme :D
     
  4. skydiver_mt

    skydiver_mt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.03.2005
    mein momentanes netzwerk sieht so aus:

    - SMC Barricade 7008 ABR
    - 4 Clients (Suse 9.1, WinME, W2k, MacOSX 10.3.9)
    - HP OfficeJet 7140xi
    - NSLU2 + Maxtor One Touch II (300GB) (seit gestern :D)

    Ab 1.6. wechsle ich zu 1und1 und "räume" dadurch etwas mit meinen Gerätschaften auf, d.h. ich hole mir die Fritz!Box Phone (mit WLAN) und brauche dann meine TK-Anlage, meinen Router und mein NTBA nicht mehr (nutze dann einen analogen Anschluß, wobei ich dann über VoIP telefonieren werde). Dann habe ich etwas weniger Kabelsalat und spare etwas Strom. Übrigens, wußtet ihr, das man über ISDN telefonieren kann, wenn das NTBA stromlos ist? Das sind vielleicht nur einpaar Watt, aber für ein Eis reicht es bestimmt irgendwann :D!

    meine ganzen netzkomponenten (inkl. tk-anlage) sind bis auf die netzpladde im hausanschlußraum und so zum glück nicht zu sehen ;). diesmal habe ich sie zumindest ordentlich an die wand gebracht. in der alten wohnung lagen sie einfach nur unter dem computertisch. das chaos ist aber jedesmal so schlimm. geht es überhaupt besser????
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2005
  5. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Das sieht bei mir noch schlimmer aus - nachher stell ich mal ein Foto rein. Also mein Netzwerk schaut momentan so aus (wird ständig umgebaut): DSL-Modem Speedstore, WLAN Router Belkin, USB-WLAN-Adapter Siemens Gigaset an einer Dose, die als Gateway, Proxy, Firewall dient, dann via Kabel über einen als Switch mißbrauchten SMS Router ein Sony Notebook, ein IMac und ein IBook.
     
  6. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    sehr gute wahl. alles wissenswerte wird & wurde dazu hier geposted:

    -> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=47650&page=14&pp=15

    -> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=71853&page=2&pp=15

    -> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=86461

    gruß
    w
     
  7. jtsud

    jtsud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.04.2005
    Über Netgear Router. Alles gute alte Kabeltechnik. Ich kannte jemanden der hatte schwer ärger mit Wlan. In seinem Umkreis von 300m gab es mehrere Router von der gleichen Firma, und promt gab es Konflikte mit den Kanälen. Hat lange gebraucht bis alles wieder funktionierte.





    Win PC und iMac G5
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Bei mir ist das alles ganz einfach:
    Kabelmodem - Airport Extreme Basis ohne Modem - Miniswitch (4 port Ethernet) - iMac.
    Das Powerbook greift über Airport zu. Telefon gibt es nur noch Mobil.

    Einzig mit den Kabellängen ist es teilweise etwas problematisch. Ich hatte ein 10 Meter Kabel über. Das verbindet nun zwei Geräte im Abstand von 1,5 Meter. Na ja es spannt dadurch nicht. :D

    Geplant ist noch ein NAS als Fileserver mit reinzuhängen.

    ww
     
  9. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    21.01.2005
    ...ich habe ein ähnliches Chaos.

    Denn:
    - 1 x Gateway (Webserver (extern), DMZ, Intranet, Firewall, Proxy, Mailserver, Timeserver usw)
    - 1 x Server (4 Platten, knapp 3/4 TB)
    - 1 x 8er Gigabit Switch
    - 2 Modems (1 x 2.5 mBit Flexi-Line, variabel umschaltbar bis 2.5mBit Upload, plus 1 x 4mBit/512)
    - Splitter, ISDN-Anlage
    - Monitor
    sowie ne armdicke Verkabelung müssen irgendwo ihren Platz finden.

    Bei mir im Gang war/ist ein Einbauschrank, der eh nur zugemüllt wurde.
    Also hab ich den innen mit selbstklebenden Filzmatten ausgekleidet, den Bohrhammer geholt und ein riesen Loch in die Wand gedonnert (da laufen alle Strippen durch, armdick!) und die 2 Rechner (1 x AMD 2GHz, 1 x AMD 1.8 GHz Dualboard aber nur mit einem Proz) reingestellt - alle per Gigabit verbunden (bis auf den Mini).

    Der "Schrank" bedient insgesamt 7 Rechner (1 x Mini, 1 x VDR, Rest sind Dosen) und eine DBox.

    Durch die doppelte Leitung hab ich garantiert *immer* Internet (himmel, wenn da mal ausfällt!!), denn 1xDSL war eben beim Telefon mit dabei, die andere ist für den Webserver zuständig und kann bei Bedarf im UL/DL nach Gusto umgestellt werden. Der Router mixt die 2 DSL-Leitungen zu einer zusammen und so hab ich per DL-Client (bei mehreren Splits) bis zu 6.5mBit im Download.
    Und damit man auch von außen zugreifen kann hab ich mir was per Dynsite f.Win und PHP gebastelt, sodaß ich unabhängig von jeglichen DynDNS Geraffel bin und eine 'normale' www-Adresse verwenden kann (passwortgeschützt selbstfeifreilich)...
    Als nächstes steht VPN an.

    Zudem hängt der Server noch am ISDN. Dort läuft ein (selbstgeschriebenes) Programm, das snifft auf dem D-Kanal nach den Nummern, die per Logox (wenns klingelt) vorgelesen werden (überall in der Wohnung sind Lautsprecher :)) und noch so ein paar Goddies wie: Termine vorlesen, weckt mich morgens, Stundenpiep, automatische Rufumleitung wenn ich im Geschäft bin etc...

    Bilder: Klicke hier

    Thomas.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2005
  10. karl j

    karl j MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2004
    Ich hab auch alles ohne Kabel, also schnurlose Telefone und Wlan. Die ganzen Gerätschaften hab ich in nem ganz einfachen Schrank verstaut, Tür zu und gut.
    Weiss nicht, vielleicht hol ich den Wlan-Router im Sommer raus, irgendwie hab ich Angst, dass der sonst heiss läuft. ;)

    karl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen