Ethernet Festplatte und OSX

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von cyb, 17.02.2006.

  1. cyb

    cyb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2003
    Hallo,

    hat jemand erfahrung mit ethernet festplatten und OSX gemacht?

    ist das zu empfehlen fuer den betrieb in einem kleinen netzwerk ( 3 rechner)?
    wenn ja welche HD (Lacie?)?

    cheers

    cyb
     
  2. TirasX

    TirasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2005
    das sollte von den Protokollen her kein Problem sein. Also das mounten als Netzwerkvolume.
    Das einzige Problem ist, wenn es es nur ein Ethernet Netzwerk mit 100MBit/s ist! Ne FireWire Festplatte hat einen theoretischen Durchsatz von 480MBit/s.
    Oder wenn die Rechner nur Fast Ethernet haben, kann es auch schon mal langsam werden, es kommt natürlich drauf an was du darauf speicherst, Dokumente und alles kleine kein Problem, willst du es aber als Arbeitsvolume für Video Schnitt nutzen, kann man es vergessen
     
  3. huetschemann

    huetschemann Banned

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2004
    ;) ;) ;) ;) ;) ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2006
  4. Nabot

    Nabot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Hallo,
    habe mich einige Zeit damit beschäftigt und habe mir ein Festplatte von NetDisk zugelegt, ist einfach zu Mounten mit einem kleinen Tool, auf die Festplatten kann nicht vom Internet zugegriffen werden. da sie kein IP-Adresse bekommen sonder sich nur mir der MAC-Adresse identifizieren die unter dem Gehäuse stehen. Benutzte das Ganz über WLAN für meine Musik für mein PB und muß sagen dafür ist das optimal.

    Nachteil die sind nicht ganz preiswert loht sich aber weil das ganze idiotenischer und einfach ist.

    Einfach mal bei Ebay unter NetDisk such, manchmal bekommt man auch nur Gehäuse wo man eine Festplatte einbauen kann.

    Noch einen schönen Abend.
     
  5. preman

    preman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Hallo Cyb,
    grundsätzlich haben wir sehr gute Erfahrungen mit Ethernet-HDs gemacht - funktionieren im Netz einwandfrei. Wenn den Rechnern manuell Adressen zugeordnet werden lässt sich ordentlich damit arbeiten. Von einem Kauf von LACie-Platten raten wir dringend ab. Vor zwei Jahren haben wir zwei Big Disk mit je 500 GB gekauft, die damals ca 700 Euro gekostet haben. Anfang dieses Jahres wurden beide defekt, die eine 3 Wochen und die zweite eine (!) Woche nach Ablauf der zweijährigen Garantiezeit. LaCie lässt nicht mit sich reden und ersetzt auch auf Kulanzbasis nichts. Unser Händler wollte eine Reparatur versuchen aber LaCie liefert auch keine Ersatzteile. Jeder kann sich vorstellen was es heißt mit einem Schlag 1000 GB nicht mehr zur Verfügung zu haben. Als Ersatz haben wir Maxtor-Platten 300 GBOne Touch erworben, die hoffentlich eine längere Lebensdauer haben. Noch eines: besser mehrere Platten mit EINER eingebauten HD kaufen als Platten mit zwei oder mehreren (wie bei 500 GB) - die Platten sind mit einem intern Raid zusammengeschaltet und wenn sich dieses verabschiedet hat man keinen Zugriff mehr auf die Daten. Ich muss unseren Frust loswerden und deine Frage im Forum hat betreffend LaCie gerade gepasst.

    Gruß preman
    preman
     
  6. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    MacUser seit:
    10.10.2004
    mein vater hat vor drei tagen eine LaCie 250GB Ethernet Disk bestellt... oO
    nachdem was ich so in verschiedenen foren gelesen habe würde ich meinen vater auf jedenfall dazu zwingen den Kauf rückgängig zu machen... was meint ihr dazu? soll ich ihn mal drauf ansprechen?
     
  7. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Kauft von Buffalo die Linkstation, die hat bisher in allen Tests gut abgeschnitten...oder gleich die Terastation...

    Viele andere Platten sind lahm, ich habe z.B. das Teil von Linksys NSLU2, an das man selber Platten per USB dranhängen kann, das macht nur ca. 4-6 MB/sek. 100 MBit Lan kann theoretisch bis 12 MB/sek. Das hängt dann von dem verbauten Prozessor ab. Die Teile von Buffalo sollen hier sehr gut sein...
     
  8. huetschemann

    huetschemann Banned

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2004
    ;) ;) ;) ;) ;) ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2006
  9. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2003

    Kann ich nur empfehlen und für die bastle freudigen unter euch http://www.kurobox.com

    Das ist die Linkstation wo man das Linux frei wählen kann. z.b Gentoo
    Läuft super hier als Fileserver.
     
  10. cyb

    cyb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen