erkennt startvolume nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von grfgrf, 02.04.2004.

  1. grfgrf

    grfgrf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    hi macusers
    bevor meine welt endgültig zusammenbricht mein hilfeschrei an euch!!
    darf ich euch kurz unser problem und den vorgang beschreiben, es betrifft einen g4 mit system 9.2:
    1. mac meldet seit 2-3 tagen problem mit der festplatte, alle ordner und files sind noch vorhanden.
    2.versuchen mit disc doctor von norton das problem zu beheben. norton will bäume etc. reparieren - geht nicht.
    3. versuchens mit erste hilfe, versuchens ab mac cd - nix da!
    fazit unserer versuche: kaputtrepariert sodass nur noch fragezeichen/apple erscheint, erkennt also das startvolume nicht mehr!
    4. erste hoffnung beim tel. mit techniker: mac öffnen und pmu suchen, nicht gefunden (gem. apple seite ist aber nicht pmu angeschrieben sondern s1)
    5. next step, mac über firewire mit funktionierendem mac verbunden, beim starten t gedrückt und das volume erscheint auf dem anderen mac, nur - unser kundenordner hat sich in einen geisterordner verwandelt, können also nicht einfach ordner kopieren.
    6. mühsames suchen und kopieren mit norton unerase, hundertausende von objekten, erhöhung des arbeitsspeichers im norton erlaubt dann auch sichtbarmachung der ordner.
    haben also das meiste wieder gefunden und jetzt die frage: da wir als nächsten schritt an eine neuformatierung des volumes denken, könnten wir jetzt doch ruhig nochmal andere wege versuchen, vielleicht haben wir glück, unsere ordner erscheinen wieder wie vorher und werden feststellen - warum nicht gleich im macuser forum nachfragen.
    sollen wir versuchen über erste hilfe des 2. mac zu reparieren?
    sollen wir, wie du eingangs beschrieben hast über open firmware reseten und wie geht das, step by step für newbies?
    danke für schnelle antwort, heute nachmittag wärs soweit.
    gruss us der schwiiz
     
  2. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Also bei mir war es eine große Hilfe die defekte Platte in einen anderen Mac einzubauen und dann von dort aus mit DiskWarrior das Volume zu reparieren.

    Alles andere war irgendwie erfolglos.

    Einfach die andere Platte als Slave anklemmen, neu starten reparieren und fertig :)
     
  3. jocha

    jocha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Ich hatte Anfang des Jahres das gleiche Problem mit dem Firmenrechner. Irgendwann nur noch das fröhlich blinkende Fragezeichen beim Start. Norton hat nix gebracht, Fehler konnten nicht repariert werden, bzw. Norton ist immer hängen geblieben (sehr beruhigend...) Ich hab' es aber geschafft, alle (!!!) Daten auf die eine zweite Festplatte (die ich schon letztes Jahr eingebaut hatte) zu kopieren.

    Nach mehreren gescheiterten Formatierungsversuchen hab' ich dann 'ne neue Festplatte gekauft und darauf alles neu installiert. War mir auch irgendwie lieber, denn auf einer solch instabilen Platte hätte ich eigentlich nicht mehr arbeiten wollen.

    Ich hab' auch mit einem aus der Druckerei gesprochen, der sagte, dass sich bei all ihren G4s die Festplatten nach 2-3 Jahren verabschiedet hätten.

    Je nachdem, wie alt die Platte ist, würd' ich Euch eine neue empfehlen...

    Gruß,
    Jochen
     
  4. grfgrf

    grfgrf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
     

    hi gelz,
    tönt schon gut, aber ist das nicht der gleiche effekt den wir nun bereits haben mit den zwei verbundenen macs auf dem wir nun erste hilfe oder norton laufen lassen könnten?
    danke fürs feedback
     
  5. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Ich hab mein System-/Programme-Volumen auf eine andere Platte geklont (in meinem Fall hab ich eine 20 GB ATA, 5400 U/min geschenkt bekommen). Das geht natürlich auch auf eine FireWire-, zweite interne (auch Partition) oder Netzwerkplatte.

    Der Vorteil: Wenn mal irgendwas abschmiert, kann ich in Schnelle wieder in meiner gewohnten Umgebung arbeiten, indem ich die interne Platte formatiere (evl. austausche) und wieder zurückklone. Der Klone (das Klone?) sollte aber in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Sonst ist mein SetUp irgendwann zu alt...

    Ist wahrscheinlich nicht so die Hilfe, könnte aber in Zukunft vor ärgerliche Situtationen wahren...


    Grüße
    Flo
     
  6. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Naja, ich denke eigentlich schon.

    Aber bei mir hats gefunzt. Weiß auch nicht genau warum aber ich habe außerdem gehört daß man von Norton wohl besser die Finger lassen sollte da er öfter mal alees kaputt repariert.
     
  7. grfgrf

    grfgrf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
     

    hat unser techniker auch gemeint.
    gehs jetzt mal versuchen.....
     
  8. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Ja mach das.

    Aber halt mich auf dem laufenden, rein interesse halber.

    Und viel Erfolg!!!! :)
     
  9. grfgrf

    grfgrf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    hallo da draussen,
    vielen dank allen für die nützlichen tips.
    fazit: disk warrior schein eher zu helfen. pmu oder open firmware reset bringt nichts, hd wird jetzt neu formatiert und anschl. schön brav "gebackupt".
    grüsse euch alle
     
  10. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Ja prima, wünsche weiterhin alles gute! clap

    :-D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen