Erfahrungsbericht Logitech MX 700

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von aralka, 22.05.2003.

  1. aralka

    aralka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.01.2002
    Moin!
    Ich habe hier den 17er TFT iMac Modell 2003 vor mir stehen. Habe mir gedacht, den Kauf und meinen Eindruck(!) zur Logitech Maus MX 700 hier wieder zu geben.
    Also, die Logitech MX 700, opt. Funkmaus mit Ladestation und vielen Tasten, mir dabei wichtig ist die Wölbung und das Scrollrad. Die Wöllbung paßt perfekt in meine mittelgroße Männerhand, meiner Frau wäre sie bei intensiven Gebrauch ein wenig groß. Das Rad ist ein wenig klein, aber schön weich. Bestellt bei www.reichelt.de am Sonntag, Dienstag sagte der freundliche Mann von der Post 'hallo' und übergab das Päckchen.
    So , jetzt versuche ich erstmals Bilder in den Text zu bringen:
    1. Software + Installation
    Mitgeliefert nur Treiber bis Mac OS 9.2, schwach! Von der Homepage gab es Treiber bis 10.2.5, runterladen und installieren für mich einfachen Geist sehr schön einfach.

    teil 2 folgt
     

    Anhänge:

  2. aralka

    aralka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.01.2002
    Teil 2

    Größe und Gewicht
    Dem Bild ist die Aufsicht zu entnehmen, auf der Waage stehen 80 Gramm der Promouse 160 gr. der MX 700 inkl. Akku gegenüber. Dabei habe ich gemerkt, dass ich darin keinen großenUnterschied fühlen kann.
    Aber die Promouse ist natürlich viel schöner!
     

    Anhänge:

  3. aralka

    aralka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.01.2002
    Teil 3

    Benutzung:
    Ich finde die schwere Maus ist auf dem Hartplastikuntergrund sehr gut zu bewegen. Das nervöse Mauszucken entfällt und beruhigt diese sehr fixe Maus. Sie ist nämlich deutlich empfindlicher als andere Mäuse, auch als die Promouse.

    Anschluß:
    Die Ladestation hat einen USB -Anschuß, auf dem Foto provisorisch an die Tastatur gesteckt . Und jetzt die Besonderheit! Dort befindet sich der Anschluß für ein Ladegerät! Das habe ich überhaupt nicht verstanden! Entweder leistet der USB die Nachladung der Akkus oder ich mache das alle paar Wochen extern. Aber noch ein Steckerladegerät ist eine sehr schlechte Lösung! Ich werde es ohne Netzteil betreiben.
     

    Anhänge:

  4. aralka

    aralka Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.01.2002
    Teil 4

    Aussehen

    Nun zum Ende:
    Die MX 700 ist eine sehr gute Maus, funktional einwandfrei, ich werde sie behalten.
    Aber !!!!!! das schwarz-silberne Design paßt ja überhaupt nicht zum iMac. Da muß ich mich richtig schütteln. Ja, ich habe die neue Microsoftmaus gesehen. Nur von MS wollte ich nicht so viel kaufen.
    So, nun hoffe ich den Suchenden auch ein wenig geholfen zu haben, wie mir schon viele Beiträge geholfen haben.

    Gruß

    aralka
     

    Anhänge:

  5. Little_L

    Little_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.06.2005
    Habe diese Maus auch und war eigentlich bis jetzt sehr zufrieden. Aber seit ein paar Tagen funktioniert sie leider nicht mehr. Sie wird zwar noch von Computer erkannt (also er merkt das ein neues Gerät angeschlossen ist, wenn ich den Stecker in einen neuen USB Anschluß stecke), aber wenn ich die Maus bewege oder auf eine Tast funktioniert eigentlich gar nichts. Auch wenn ich die Connect Tasten aktiviere ändert das nichts
    Auch dauert es ein paar Sekunden länger bis die Maus anfängt zu laden als früher.
    Hat iregendjemand so was ähnliches schon mal erlebt und weiß, ob man das irgendwie lösen kann?
    Habe die Maus jetzt seit ca 2 1/2 Jahren, so weit ich weiß endet die Garantie bei Logitech ja nach zwei Jahren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen