Erfahrungsbericht eines ehemaligen Windows Nutzer

Diskutiere mit über: Erfahrungsbericht eines ehemaligen Windows Nutzer im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. runner_2006

    runner_2006 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2006
    Hallo Forum-Gemeinde,

    ich will Euch hiermit einmal meine ersten Erfahrungen in der Apple Welt schildern. Hier mal ein kleiner chronologischer Abriß und die ersten Erfahrungen:

    - durch Zufall auf die Keynote von Steve Jobs bei der Präsentation der Intel IMac bzw. Macbook Pro aufmerksam geworden, hm, Mac OSX sieht schon irgendwie sehr interessant aus, bisher immer die Apple Benutzer etwas belächelt, war der Meinung die haben halt keine Ahnung von Computern und brauchen deswegen ein „einfaches“ System
    - Also weiter ein wenig auf bekannten Apple Seiten (also auch hier) gesurft, da viel mir auf das die Apple Jungs irgendwie immer weniger Problem mit ihrem System haben als die Windows-Jünger. Wenn ich mir die Zeit ausrechne, die ich mit Neuinstallation, Treiberupdate, Backup, Virenschutz, Registry säubern und sonstigen Problemen mit meiner Windows XP Kiste verbracht habe (wobei XP ja meiner Meinung nach schon einigermaßen OK ist, ich habe mit Windows 3.1 angefangen) …
    - Also Entschluß gefaßt, ich will einen Mac, wollte mir eh ein Notebook holen, warum also nicht einen von Apple
    - Zuerst Richtung MacBook Pro gedacht, aber für den Einstig doch schon sehr teuer
    - Gut, warte ich auf das MacBook, oder wie auch immer genannt; Mist, kommt ewig nicht
    - Also durchs Forum auf den Refurbished Shop von Apple aufmerksam geworden, und siehe da es gab ein Powerbook G4 12 Zoll für 1266 € im Angebot, ich bevorzuge ja eh was Portables, also sofort bestellt
    - Nach ein paar Tagen kam dann das Powerbook per UPS, sieht aus wie neu, keine Gebrauchspuren oder ähnliches zu erkennen
    - Also sofort an die Steckdose gehängt und geladen, in der Zwischenzeit schon mal Platz auf dem Schreibtisch gemacht
    - Ok einschalten, System einrichten, Grinsen, was das war es schon, innerhalb kürzester Zeit Nutzer angelegt, DSL Verbindung über WLAN-Router mit ein paar Maus, äh Touchpad Klicks. Suuuuper, bin echt begeistert.
    - Ok, jetzt mal die Programm testen, iLIfe 2006 installieren, Wie geht das? Ich glaube ich fand die Installation bzw. Deinstallation von Programmen noch nie so einfach und schnell, bei Windows ein Kampf und übrig bleibt ja auch immer etwas.
    - Die Software die dabei ist langt fürs das meiste was ich machen will aus, iMovie und iDVD für "umsonst" sind einfach nur genial im Vergelich zu den Windows Progs die ich verwendet hatte, auch iPhoto für die Bilderverwaltung und kleine Korrekturen find ich super, nur bei der Textverabeitung schwanke ich noch zwischen Pages, Office 2004 oder doch was freies wie Open Office.
    - Mein PB hängt jetzt meistens am 19 Zoll TFT und ich kann mich nicht über irgendwelche lauten Lüftergeräusche beschweren, betreibe das Book aber offen und auf dem iCurve. Wenn es ganz ruhig ist, z. B. Nachts hört man den Lüfter schon aber im Vergleich zu Windows Kisten könnt ich glatt mit dem Ohr auf dem Book schlafen.

    - Als Zubehör noch Speicher auf 1,25 GB aufgestockt (1GB SO-DIMM DDR für 71,64 € bei Norsk IT, echt zu empfehlen auch wenn manche skeptisch sind), Logitech Cordless Desktop S530 MAC, ein iCurve als Ständer und ne Second Skin Tasche.

    Also ich bin nach 2 Wochen absolut begeistert, und kann nur jeden empfehlen mal einen Mac zu testen. Ich bin jetzt nur am Computer um zu arbeiten oder Spaß zu haben, nicht das System zu Pflegen.

    Gruß

    Runner_2006
     
  2. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    herzlich willkommen!
     
  3. dan em

    dan em MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.04.2006
    kann das nur unterschreiben !
    habe seit anfang des jahres das vergnügen zuhause einen Imac stehen zu haben...

    absolut begeistert...
    erleben wir denn grade einen Boom wie es mit den Ipods war/ist und bald hat jeder einen MAC...... fragen über fragen ..... ;-)
     
  4. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    @ runner2006
    Herzlich willkommen im Kreis der MacUser!
    Kann deine Freude verstehen - bei mir dauert dieser Umstand inwzwischen 7 Monate an und ich entdecke immer wieder Neues an diesem fantastischen Betriebssystem.

    Viel Spaß mit deinem PowerBook!
     
  5. Perthro

    Perthro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.04.2006
    schön das man auch mal eine gute Nachricht postet :p
    Herzlich willkommen und weiterhin viel Spaß mit deinem mac =))
     
  6. tofelli

    tofelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2005
    Diese Begeisterung kenn ich. So war mein erster Tag auch und es ist bis heute so geblieben. Es funktioniert einfach alles wie es soll. Auch von mir ein herzlich Wilkommen!!! :D
     
  7. schneidersab

    schneidersab MacUser Mitglied

    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Schade, daß die verzweifelten Windows-Nutzer das immer nur durch Zufall erfahren oder es rein theoretisch einfach nicht glauben wollen.

    Viel Spaß weiterhin

    La Schneidersab
     
  8. Kassandra28

    Kassandra28 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    23.03.2006
    Kann dem Bericht wirklich nur zustimmen! Habe meinen iMac G5 17 1,9 GHz jetzt 4 Wochen und bin auch begeistert. das komplizierte Windows Denken habe ich mir auch schön langsam abgewöhnt. :)

    Ich habe auch zu denen gehört, die es einfach nicht glauben wollten! :D
     
  9. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    hihi, hab ich auch früher gedacht.

    und DAS war dann vor drei jahren der hauptgrund für meinen wechsel. ich hab es nicht eine sekunde bereut, würde mich derzeit weigern, mit einer dose zu arbeiten (zum glück haben wir in der firma nur macs und ich arbeite ohnehin nur mit meinem powerbook). :) ich ärgere mich allerdings nach wie vor, wenn ich bei probs an den dosen meiner family frickeln muss, aber ich selbst hab eine alte dose nur noch zum daddeln.

    welcome ;)
     
  10. mojkarma

    mojkarma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    64
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Da ich selbst seit langem ein Windowsuser bin und seit einem Jahr etwa auch Macuser, würde ich die Gemeinde hier freundlichst bitten, mir zu erklären, inwieweit sie die Installation und Deinstallation von Programmen auf einem Mac einfacher finden, als etwa in Windows.
    Ich bin einfach zu blöd um herauszufinden, worin der Unterschied besteht, wenn man aufm Mac auf Weiter und OK drückt und das Gleiche auf einem PC macht.

    Was das Übrigbleiben betrifft, das hast du auch auf einem Mac. Deinstallier mal ein Programm und tippe mal den Programmnamen in Spotlight oder im Sucher des Finders und guck, was dabei rauskommt.

    An sonsten,

    willkommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungsbericht eines ehemaligen Forum Datum
kurze erfahrungsbericht von für umsteiger Mac Einsteiger und Umsteiger 15.03.2009
Erfahrungsbericht von einem Umsteiger Mac Einsteiger und Umsteiger 04.03.2008
Erfahrungsbericht: Apple Care Protection Plan via eBay! Mac Einsteiger und Umsteiger 11.07.2007
Kleiner Erfahrungsbericht nach 9 Tagen MBP Mac Einsteiger und Umsteiger 29.05.2006
Ein Windows User trifft Mac OS - kleiner Erfahrungsbericht Mac Einsteiger und Umsteiger 27.09.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche