Erfahrungen mit dem Powermac Dual G5 1.8ghz?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von XR666, 15.02.2005.

  1. XR666

    XR666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo :D

    • Zwei 1,8GHz PowerPC G5
    • 1GB DDR400 SDRAM (PC3200) - 2x512MB
    • 160GB Serial ATA-Laufwerk
    • DVD-R/CD-RW
    • ATI Radeon 9600 XT 128MB, ADC/DVI
    • Apple Keyboard & Mouse
    • Mac OS X
    • Ein FireWire 800 Anschluss
    • Zwei FireWire 400 Anschlüsse
    • Drei USB 2.0 Anschlüsse

    Oben angegebenen Powermac plane ich mir zu holen.
    Ich erzähl euch mal was ich damit vorhabe:

    Photoshop, große Dateien bearbeiten, habe dann auch öfters mal viele ebenen (100~ für webseiten-templates bspw...).
    Terragen benutze ich auch sehr häufig, und da ziehen sich je nach Einstellung die Render(10000x7500) schonmal etwas länger hin.
    Da ich E-Gitarre spiele, sollte das Aufnehmen in guter Qualität selbstverständlich sein, evtl.. wird da auch mal mehrspurig aufgenommen).
    DVD-Authoring ist ein weiteres Gebiet, mit dem ich mich beschäftige.

    Dazu erwarte ich natürlich, dass alles stabil läuft, oder auch ruhig mal parallel laufen kann. Z.b. Cd's rippen, Filmdateien umwandeln, Digi-cam Raw Dateien bearbeiten, Hp in Dreamweaver bearbeiten usw...
    Hab ja schon vom besseren Multitasking und Ausnutzung der beiden Cpus gehört, sollte gehen, oder irre ich mich da?

    Reicht die Leistung des Dual 1.8Ghz dafür aus? Bin seit 1990 Window$ User, also habt Verständnis für die doofen Fragen :D

    Noch eine Frage: Der G5 hat doch einen optischen digitalausgang oder? Coax würde auch gehen.

    Danke schonmal
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
  2. InFashion

    InFashion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2005
    also ich habe einen dualen 1.8er mac in der ersten version.

    kleiner unterschied:

    4 gb ram und die 5200er grafikkarte.

    von der leistung her reicht der dicke aus um wirklich sehr viel damit zu machen. der optische digitalausgang ist vorhanden und sollte sich bei den neuen modellen auch nicht geändert haben.

    bis auf die grafikkarte bin ich auch voll zu frieden da ich das glück habe und nie probleme mit dem mac habe - anderst wie manche hier berichten (lüfterprobleme etc.)
     
  3. XR666

    XR666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    super, danke für die antwort, ram werde ich dann im monat 1 oder 2 nach mac (für mich beginnt dann ja ne neue zeitrechnung :D) bei dsp-memory kaufen. Für mich ist eben nur das Problem dass man die Ghz nicht in relation zu einem PC setzen kann. Bin da wohl noch von der GHZ-Zahl der PCs geblendet. :cool:
    Ich denke meine Grafikkarte reicht aus, da ich eh nich mehr soviel spiele, dafür gibts dann ne Xbox oder so'n Gedöns :D Für CoreImage würde die Graka auch reichen oder ist das mehr ne Angelegenheit des Rams oder doch Graka (Shader-Versionen?).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
  4. InFashion

    InFashion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2005
    im audiobereich zählt nicht die ghz-zahl sondern die systemstabilität.

    viele große studios setzen auf logic mit mac und das hat seine gründe.


    wichtiger für dich ist die frage nach guten dsp-karten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen