Erfahrungen mit dem Backup-Tool Synk gesucht

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Pseudemys, 20.09.2006.

  1. Pseudemys

    Pseudemys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.10.2005
    Hallo!

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Backup-Tool S y n k ?

    Favorisiert hatte ich noch SuperDuper!, aber das erhält bzw. archiviert keine Dateien auf dem schon bestehenden Backups, die beim nächsten Backup zwischenzeitlich auf dem Mac erneuert oder gelöscht wurden.
    SuperDuper! scheidet somit aus.

    Die Daten eines iBooks G3 900 sollen über FW 400 auf eine externe Platte gesichert werden.
    Meine Strategie:

    1. Partition: komplettes bootfähiges Backup, was nur bei System-Updates erneuert werden wird.

    2. eigentliche Backup-Partition: hier werden nach einem bestimmten Intervall das Benutzer-Verzeichnis (Häuschen) und die Dokumente in je einem Ordner gesichert.


    Danke für die Mitteilung Eurer Erfahrungen.
     
  2. Pseudemys

    Pseudemys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.10.2005
    Synk-Fehlermeldung

    Was bedeutet die angehängte Fehlermeldung?
     

    Anhänge:

  3. Pseudemys

    Pseudemys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.10.2005
    Fehlerursache erkannt

    Als root das Backup ausgeführt gibt es den Fehler nicht mehr.
     
  4. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Ich hatte mit Synk das Problem, daß es im inkrementellen Backup leere Ordner übrigläßt. Kann sich aber in einer späteren Version geändert haben.

    Ich regle den Backup-Workflow privat wie im Job mit PsyscX. Zeitgesteuert, vollautomatisch.
     
  5. Pseudemys

    Pseudemys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.10.2005
    Das Problem verstehe ich nicht, kann ich nicht nachvollziehen.


    Ja, macht seine Sache auch sehr gut.
    Aber: sichert nicht „alles“ und bietet keine Archivierung.


    Mehr zum Thema hier:
    plasticsfuture » Mac Backup Software Harmful
    http://blog.plasticsfuture.org/2006/04/23/mac-backup-software-harmful/

    &

    plasticsfuture » The State of Backup and Cloning Tools under Mac OS X
    http://blog.plasticsfuture.org/2006/03/05/the-state-of-backup-and-cloning-tools-under-mac-os-x/
     
  6. Schneemensch

    Schneemensch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2006
    Die Links sind super! Danke dafür, genau das was ich brauchte! Hab mit psync gearbeitet bis jetzt, läuft aber auch gut...
    aber werd wohl auf SuperDuper umsteigen.
     
  7. Pseudemys

    Pseudemys Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.10.2005
    Ein gutes Backup-Programm archiviert!

    SuperDuper! ist sicher auch eine sehr gut Wahl - die Archivierung von in der Quelle gelöschten oder überschriebenen Dateien, auf die man u.U. wieder zugreifen möchte, ist leider nicht möglich.

    Die häufigste Ursache von Datenverlust ist aber das irrtümliche bzw. bewußte Löschen von Daten, auf die man später aber gerne wieder zugreifen möchte - und nicht eine technische Panne.

    Daher: das perfekte Backup-Programm bietet eine Archivierung.
    (Synk tut dies z.B.)

    BTW:
    Eine feine Sache in diesem Sinne ist auch dies Angebot in dieser Gemeinde hier (ein bißchen basteln mögen muß man hier allerdings):

    Automatische Backups und Syncs unter OS X - MacUser Community!
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=125410

    &

    Diskussion zu "Automatische Backups und Syncs unter OS X" - MacUser Community!
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=153983
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen