Erfahrungen bei Teilekauf via eBay???

Diskutiere mit über: Erfahrungen bei Teilekauf via eBay??? im MacBook Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. count von count

    count von count Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    02.06.2004
    Ich wollte mal wissen, ob jemand von euch schon mal Teile fürs book bei eBay gekauft hat...???

    Es gäbe die Möglichkeit, z.B. Prozessorupgrades zu bekommen, die gibts aber nur in den USA.
    Kommen da noch Steuern auf mich zu, so dass sich das dann nicht mehr lohnt, oder wie ist das?
    Ist das bei Software auch so??

    Danke für alles...
     
  2. Macianer4ever

    Macianer4ever MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2003
    Ich denke mal nicht, dass da noch extra Steuern erhoben werden, da die ja wohl kaum jedes ins Ausland geschickte Paket noch vor dem Grenzübergang öffnen und dann noch die Steuern bestimmen werden.
    Viele Grüße
    Macianer4ever
     
  3. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    wenns als geschenk deklariert ist nicht
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Oh doch. Auf jedes aus den USA hierher verschickte Paket fällt die 16%ige Umsatzeinfuhrsteuer (aka Mehrwertsteuer) an. Und zwar auf Wert des Inhalts + Versandkosten. Jedes Paket wird beim Zoll aufgemacht.
    Ich hab mir schon öfters Dinge aus den USA importiert und "durfte" jedes Mal zahlen.
     
  5. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    von firmen - doch nicht von privatpersonen oder hat ich die wenigen male nur glück???
     
  6. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Wahrscheinlich. Ich hab mir sogar selber mal ein paar Kleinigkeiten geschickt weil ich beim Rückflug nicht mehr alles in die Koffer gekriegt hab. In Deutschland wurde ich dann zur Zollbehörde gebeten und musste für einige Teile nicht nur Umsatzeinfuhrsteuer, sondern auch noch Zoll bezahlen.
    Wenn du denen weismachen kannst, dass es wirklich ein Geschenk oder Privat ist, dann kommst du mit etwas Glück um die 16% herum. Mir war das Glück aber bisher noch nie beschehrt, ich durfte immer zahlen. Besser also, wenn man sich von vornherein darauf einstellt, zahlt man nicht - um so besser.
     
  7. Shooter

    Shooter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2004
    Naja, ich musste einmal "nur" Zoll zahlen, was damals bei einem ADC Display schon um die 60Euro waren, da war die Freude gering :(
     
  8. he29

    he29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Editiert von Bebo, da verstoß gegen die Forenregeln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2005
  9. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    genau die erfahrung hab ich auch gemacht...hehe
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2005
  10. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Tja. Das ist allerdings Betrug und illegal, sollten sie dann doch eines der Pakete aufmachen und darin Schmuck im Wert von deutlich mehr als US $35 finden zahlst du dich nicht nur arm, sondern hast auch noch eine Strafanzeige wegen illegalem Schmuggel von Waren am Hals. Vom moralischen Standpunkt mal ganz abgesehen ist das wie gesagt einfach nur Betrug.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche