Epson Stylus Color: Volle Patrone - kein Druck

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hairyguy, 27.06.2005.

  1. hairyguy

    hairyguy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Moin!

    Habe einen ziemlich dummen Fehler gemacht: Habe eine fast volle 6-Farb-Patrone rausgenommen und wieder reingesteckt, und der Drucker macht nun, was das Handbuch vorhergesagt hat: Er druckt keine Farbe mehr...

    Was mich jetzt wundert: Wie geht das denn, wenn man selbst eine Patrone nachgefüllt hat, dann hat man doch dasselbe Problem, oder? Oder kann man Epson-Patronen gar nicht selber nachfüllen?

    Und: Woran liegt das eigentlich? Arbeiten die Patronen mit Unterdruck oder Überdruck?

    Auf der Oberseite der Patrone sind jedenfalls feine Luftkanäle (bei neuen Patronen muss da so ein Klebstreifen abgezogen werden). Das würde dafür sprechen, dass ein Druckausgleich zur Umgebung stattfindet, also kein Über- oder Unterdruck... Aber warum tut's dann die Patrone nicht mehr?

    Vielen Dank für jeden Tipp!
     
  2. Apfel-Genießer

    Apfel-Genießer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Kenne das nur von anderen Patronen, wo n chip zurückgesetzt werden muss wenn man sie wieder aufgefüllt hat...

    Wenn ich du wär, würd ich zum nächsten Auffüllshop gehn, und diese bitten mal danach zu schaun..., die wissen bestimmt was da zu machen is..

    mfg A.-G.
     
  3. huetschemann

    huetschemann Banned

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.11.2004
    ;) ;) ;) ;) ;) ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2006
  4. hairyguy

    hairyguy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Danke für die Hinweise! Dass es der Chip ist, kann ich allerdings ausschließen, die Patronen haben nämlich keinen! :) Der Drucker ist schon älteren Kalibers (seriell), aber er hat mir bisher immer gute Dienste geleistet. Ich wollte nur die fast neue Farbpatrone jetzt nicht einfach wegwerfen (hat mich 22 EU gekostet).

    Nach mehrmaligen Probedrucken spucken jetzt ein paar Düsen gelb und ein paar Düsen blau aus... Es muss sich wohl um irgendein mechanisch-fluidisches Problem handeln, Luftblasen im System oder sowas in der Art???
     
  5. Karl Koss

    Karl Koss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Druckerstörungen bei großer Hitze

    Auch hier ist meist das Eintrocknen von Farbpatronen schuld.
    Wenn nur eine Farbe nicht mehr richtig fließt, dann stimmt die
    Mischung nicht mehr. Gute Farbbilder kann es nur solange geben
    wie noch alle Patronen gleichmässig fließen. Steht der Drucker bei
    dieser Hitzewelle in einem Zimmer an der Südseite und wird dazu
    eine Woche nicht benutzt, so sind derartige Störungen normal;
    denn die Düsen der neuen Drucker sind immer feiner geworden.
    Trotzdem habe ich meinen Drucker wieder flott bekommen durch Ausbau
    des Druckkopfes und dann die Düsen mit fusselfreien Tüchern belegen,
    die ich abwechselnd mit lauwarmen Wasser, Essig und Franzbranntwein
    tränkte. Die Tücher mehrere Stunden darauf liegen lassen.
    Klappt es trotzdem mit den bisher installierten Patronen nicht mehr,
    muß man sich einen Satz neue Patronen leisten.
    Bei mir klappte es dann wieder.
     
  6. hairyguy

    hairyguy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Danke für die Antwort, werde Deine Methode mal versuchen, hatte den Druckkopf eh schonmal ausgebaut, werde ich auch nochmal hinkriegen (man muss dazu die Stange, auf der er läuft, seitlich herausziehen).

    Allerdings: Einen Tag vorher hatte ich noch gedruckt (direkt, nachdem ich die ganz neue Patrone eingesetzt hatte), und alles war störungsfrei. Die Düsen sind allerdings so fein, dass man auf der Druckkopfunterseite gar nichts sieht, nur wenn ein wenig Farbe herausrinnt, werden sie sichtbar.
     
  7. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Versuch mal folgendes:

    Patrone raus, jeden Kanal mit Thesa nochmal zukleben, und wieder einsetzen.

    Wenn die Patronen neu sind, dann haben sie unten nämlich Folie dran, die beim einsetzen durchstochen wird. Angeblich braucht der Drucker dieses Penetrationsgefühl, um neue Tinte anzunehmen.

    Den Tip habe ich übrigens aus einer Tintennachfüllfirma.

    Tschö
     
  8. Karl Koss

    Karl Koss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Bei meinem Canon-Drucker ist das herausnehmen des Druckkopfes sehr einfach.
    Die feinen Düsen sehe ich mir immer mit einer Lupe an und tupfe überschüssige
    Farbe sehr vorsichtig mit WC-Papier ab. Schließlich muß alles sauber sein.
    Betrachtet man die herausgenommenen Patronen, so sind sie nur noch wieder
    brauchbar, wenn sie entsprechend flüssig erscheinen.
    Manche Leute machen die Patronen mit Druckkopfreiniger flüssig und haben damit Erfolg gehabt.
    Freundliche Grüße aus Bremen
    Karl Koss
     
  9. hairyguy

    hairyguy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    Super Idee! Könnte sein, dass durch die Folie die Stutzen etwas nach unten gedrückt werden und dadurch irgendwas passiert. Werde ich probieren!

    Freundliche Grüße aus Bremen! ;)

    hg.
     
  10. hairyguy

    hairyguy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    06.12.2004
    @Locke: Fast unglaublich aber wahr!! Der doppelte Tesafilm über den Öffnungen an der Patronenunterseite hat mir die Farbe zurückgebracht! :) :) 20 EU für die Farbpatrone sind quasi aus dem Mülleimer wieder aufgetaucht. :cool: Allerherzlichsten Dank!

    Vielen Dank aber auch an Karl Koss. Vielleicht lernt man Dich ja mal persönlich kennen (http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=99011)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen