Epson Stylus Color 3000 oder Mac? Wer ist schuld?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hello-o, 31.01.2006.

  1. hello-o

    hello-o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Unser Epson Drucker druckt Fotos ohne den Rotanteil aus Photoshop.
    Rote oder Magenta-Farbflächen druckt er aber schon.

    Dir Farbprofile haben wir eigentlich überprüft.
    Den neuesten Treiber installiert.
    Die Selbst-Reinigung durchgeführt.
    Die Selbst-Testseite sieht ganz gut aus.

    Epson selbst sagt, es liegt nicht am Drucker, sondern am OS/ an der Software.

    Habt Ihr eine Idee, bitte?

    Was kann man noch prüfen / tun?

    Danke!
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Die Aussage, es hinge am OS/ an der Software, ist nicht verkehrt.
    Wir haben das Problem hier mit einem Canon S100. An der WinDose druckt er brilliant, am Mac unter OS Classic reichlich blass. Da kann ich nur mit manueller Farbeinstellung vernünftig drucken.

    Häng ihn mal spaßeshalber an einen Pc, zufern einer zur Verfügung steht.
     
  3. hello-o

    hello-o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Allerdings hat er vorher ja klaglos seinen Dienst getan und schöne Ergebnisse geliefert.

    Und wir haben an der Akademie nur einen Mac-Pool, da kommt kein PC zum Einsatz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen