Epson Perfection 3490: Scans von Negativen überstrahlt

Diskutiere mit über: Epson Perfection 3490: Scans von Negativen überstrahlt im Peripherie Forum

  1. tasha

    tasha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hallo Forum,

    ich habe einen Epson Perfection 3490, den ich gerne dazu nutzen würde, Negativstreifen einzuscannen.

    Das Problem: Die Scans, die ich bekomme, sind alle hoffnungslos überstrahlt (keine Zeichnung mehr in hellen Bildbereichen), selbst wenn ich in den Einstellungen den Schieberegler bei "Automatische Belichtung" auf den niedrigsten Wert stelle.

    Ich nutze die mitgelieferte Software zum scannen.

    Kann mir jemand sagen, was ich eventuell falsch mache? Wenn ihn jemand hat und prinzipiell zufrieden ist: Was stellt ihr so ein?

    Grüße,

    tasha
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    Beim Scannen von Negativen - oder noch schlimmer von Dias - geht immer einiges an Kontrast verloren. Wenn die Fotos also einen sehr großen Helligkeitsumfang haben, werden entweder die ganz dunklen oder die ganz hellen Bereiche an Information verlieren. Je besser der Scanner, desto besser das Ergebnis - das geht soweit daß die billigen Scanner bei schwierigen Vorlagen einfach kein befriedigendes Ergebnis liefern.

    Was Du tun kannst ist die "kritischen" Bilder von einem Scannerservice einscannen zu lassen - kostet etwa 30 Cent pro Bild und ist es absolut wert. Die dort eingesetzten speziellen Filmscanner liefern eine hervorragende Qualität. Dafür kosten die Scanner aber auch > 10000 Euro.
     
  3. tasha

    tasha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hmpf.

    Dass ich mit dem Gerät keine professionelle Qualität erwarten kann, war mir schon klar. Aber dass es so mies ist. Ich stelle heute Abend mal ein Foto ein, um Fehlbedienung auszuschließen.

    Grüße,

    tasha
     
  4. s2b

    s2b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Ich habe den 3590 von Epson, der bis auf den Einzug baugleich mit dem 3490 sein sollte. Für einen Scanner der Preisklasse bin ich sehr zufrieden mit ihm.
    Ich habe eigentlich nicht viel an den Einstellungen geändert und benutze meist die Voreinstellungen.

    Vielleicht probierst Du mal die Demo von VueScan aus.
     
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    ich kann nur sagen daß es einen himmelweiten Unterschied gibt zwischen professionell eingescannten Negativen (mit einem speziellen Filmscanner) und einem zuhause eingescannten Negativ (mit einem Flachbettscanner und der Durchlichtkrücke). Die "Heim"-Scanner bieten das halt an weil es die Kunden wünschen, nicht weil sie es besonders gut können. Und der Qualitätsanspruch der meisten Kunden ist bescheiden, die merken gar nicht daß der Hintergrund absäuft oder überstrahlt ist, wenn nur das Enkelchen im Vordergrund halbwegs zu erkennen ist. Das sind die Leute, die auch unscharfe Bilder aufbewahren, weil sie eine emotionale Bindung zum Motiv haben. Ich gehe mal davon aus dazu gehörst Du nicht. Dann wirst Du auch mit der Negativ-Einscann-Leistung eines 100 Euro-Scanners nicht glücklich. Du bist einfach nicht die richtige Zielgruppe :)

    Es ist leider nunmal so, daß bei diesen Scannern die Scanqualität "normaler" Vorlagen, also Bildern und Texten auf Papier, um Welten besser ist als die von Durchlichtvorlagen. Dafür wurden sie halt gebaut.

    Aber, wie ich schon erwähnte, die Profi-Services sind bezahlbar und liefern erstklassige Ergebnisse von Negativen und Dias (naja, natürlich nicht besser als das Bild es hergibt :) )
     
  6. tasha

    tasha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hallo,

    den Tipp mit VueScan werde ich nochmal ausprobieren.

    walfrieda:
    Ich befürchte wohl, dass Du recht hast. Dann werde ich wohl für einzelne Fotos den Service von Profis beanspruchen. Aber dazu muss ich erstmal welche machen, bei denen sich das rentiert ;)

    Danke für euere Hilfe.

    tasha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche