EPS Datei erstellen mit Bordmitteln?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von RETRAX, 07.07.2005.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    ist es möglich mit Mac OS X Panther/Tiger eine EPS Datei zu erstellen (Bordmittel).

    Soweit mir bekannt nicht oder? EPS -> PDF geht zwar aber es ist nicht möglich eine EPS mit Bordmitteln zu erstellen?

    Eine Druckerei benötigt anscheinend aber EPS... die müssten doch auch mit einer PDF klarkommen oder?
     
  2. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Ja, müssten sie. Lass dir gegebenenfalls die .joboptions Datei von denen geben. Ansonsten ginge ja auch ein PS, das ist aber umständlicher, weil es nicht direkt ausgegeben werden kann und es recht groß ist Dafür stehen dann noch alle Möglichkeiten offen.

    Was hast du denn für Programme im Einsatz?

    Edit: Achso, ähm, nee, mit Bordmitteln geht afaik kein EPSF.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
  3. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    Ich habe jetzt gesehen, dass ich mit Photoshop EPS ausgeben könnte.

    Es geht wohl (die Frage kommt von jemand anderem) um eine Grafik die mit PowerPoint (?) erstellt wurde und jetzt als "Banner" auf eine Fahne gedruckt werden soll.

    Dazu braucht die Firma die Datei im EPS Format?! Imho müsste das doch auch mit PDF gehen?

    Sonst müsste man ja via Bildschirmfoto die PowerPoint Grafik abspeichern und dann in Photoshop laden und wieder als EPS abspeichern? Ist ja total umständlich - dann doch lieber gleich über den Drucken Dialog als PDF oder?
     
  4. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Ayy, das treibt mir die Tränen in die Augen :D

    Also, wenn du sowieso nur eine Rasterdatei hast, also ausschließlich Pixel, dann ist ein EPSF eh nicht sinnvoll. Kannst dann besser ein TIFF oder JPEG nehmen. Das müssen die auch verarbeiten können (kann jeder..). Das Banner wird dann aber nicht sonderlich toll aussehen, weil PP ja eigentlich für die Bildschirmpräsentation ist.

    Das PDF über den Drucken-Dialog ist da die bessere, wenn auch nicht optimale Methode. Es kann sein, dass die das dann nicht verarbeiten können, weil es beim PDF doch recht viele Optionen gibt, die nicht mit jedem Ausgabegerät einwandfrei produziert werden können.
    Du kannst aber dieses PDF dann nehmen und in PS öffnen, mit 300dpi rastern und dann als TIFF / JPEG ausgeben. Dann hast du wenigstens eine halbwegs gute Auflösung und das Dateiformat macht keine Probleme (wahrscheinlich). Jedenfalls macht es mehr Sinn als ein Screenshot :D
     
  5. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    :D

    wie raster ich denn ein Bild in Photoshop Elements auf 300 dpi?
     
  6. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Ich weiß nicht ob das bei PS Elements anders ist, aber beim normalen PS fragt er beim Öffnen einer EPS oder PDF Datei mit Vektoren nach, bzw es erscheint ein Dialog in dem man das einstellen kann. Wenn nicht, ist auch nicht so schlimm, die Auflösung wird wohl trotzdem besser sein als beim Screenshot.

    Naja, wenn du gar nicht weiter kommst -> PN ;)
     
  7. knaup2

    knaup2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2003
    maybe offtopic

    auaaa,
    das erinnert mich an meine ausbildung. da war so ein neuer marketingleiter in einer firma und er war super stolz, dass er der firma viel geld spare, da er einen kompletten produktkatalog mit ms publisher erstellt hat.
    und ich durfte das alles in quark nachbauen, weil es doch nichts nützte... :rolleyes:
     
  8. Chewie

    Chewie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2003
    Hi,
    Die wollen zur Produktion des Banners mit Sicherheit ein Vektor EPS haben. Das geht aus 'ner Powerpoint-Präsentation raus schon mal garnicht - und ohne Tools wie Illustrator oder Freehand auch nur mehr schlecht als recht.

    Grüße
    Chewie
     
  9. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Nee, is klar, je nach Größe des Banners wird das natürlich mega Grütze... Es geht hier aber mehr um Schadensbegrenzung als um das Erstellen eines neuen Produktes... oder? Ich gehe nämlich einfach mal davon aus, dass es auch nix großartig kosten soll... ;)
     
  10. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    und wenn der Schriftzug in Photoshop nur als Text gemacht wird und eben unterschiedlich eingefärbt? Dann als EPS gespeichert müsste es doch stufenlos skalierbar bleiben - da Text... oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen