Enttäuscht von Apple

Diskutiere mit über: Enttäuscht von Apple im iMac, Mac Mini Forum

  1. kubus1234

    kubus1234 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Vergangene Woche Mittwoch saß ich vor meinem Brandneuem (gekauft Mitte November) iMac Intel Core 2, 20" als plötzlich der Bildschirm ausging. Ich dachte er hätte sich in den Ruhezustand gefahren und und drückte auf die Tastatur damit er wieder aufwacht. Doch es tat sich nichts. Nach dem Aus- und Anschalten sah ich immer noch kein Bild. Der Bildschirm blieb dunkel, die Tastatur zeigte auch keine Funktion. Sch***** dachte ich, was ist denn nun los? Also, dann habe ich den Karton aus dem Keller geholt, Rechner eingepackt und beim Händler abgegeben. Dieser konnte mir leider nicht sagen wann ich mein "Schätzchen" wieder bekommen würde. Na toll! Das war Mittwoch der 3.1.2007. Nach einigen Tagen erst seine Diagnose: Mainboard defekt, er müsse es bestellen. Das geschah erst am 8.1.2007. Leider hat Apple das Logic Board nicht auf Lager und kann es nicht liefern. Nach einer Anfrage bei Apple, konnten sie mir nicht sagen wann das Ersatzteil lieferbar ist. Aber ich sollte in zwei Tagen noch mal anrufen, vielleicht wüssten sie dann mehr. Super Service dachte ich mir. Heute 11.1.2007 konnte mir der Supportmitarbeiter von Apple immer noch nicht sagen wann das Bord lieferbar sei. Voraussichtlich wird er morgen rausgeschickt. Wenn nicht, werde ich von Apple benachrichtigt wann es lieferbar ist. Das nützt mir gar nichts! Besch****** Service. Habe mir von Apple mehr erhofft. Ihr wisst wie teuer der Rechner ist.

    Ersatzrechner gibt es beim Händler auch nicht, während mir die Aufträge flöten gehen.
    Gibt es eine Möglichkeit die entstandenen Schäden (in Form von nicht ausgeführten Aufträgen) bei Apple geltend zu machen?
    Hat jemand Erfahrungen wie man sich das verlorene Geld von der Firma zurückholt?

    Verbleibe ohne Rechner

    kubus1234
     
  2. t.i.m.

    t.i.m. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    06.12.2005
    Hast Du Apple Care Protection?
     
  3. tigion

    tigion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    21.06.2006
    Es würde vieleicht Sinn machen vor dem Kauf mit dem Händler zu reden, ob man im Falle einer Reparatur ein Ersatzgerät gestellt bekommt. So weis man weingstens womit man im Ernstfall rechnen muss oder sich beispielsweise über einen Zweitrechner absichert. Kommt natürlich darauf an wie stark man an den Mac für die Arbeit angewiesen ist.
     
  4. Killabee24

    Killabee24 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    28.10.2006
    Also ich denke mir, das wird schwierig bzw. gar nicht gehen! Ganz banal ausgedrückt: Wenn Apple nicht liefern kann und Du weißt, dass Du Dein "Schätzchen" eine Zeit lang nicht haben wirst, dann könntest Du zumindest bei Deinem Apple Händler um einen etwaigen Ersatz für diese Zeit ansuchen bzw. hast Du auch "Zeit", Dich nach eventuellen Alternativen (z.B.: andere Rechner) umzuschauen! Das ist nicht böse gemeint, aber bei Apple wirst Du da gar nichts holen können!
     
  5. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Zur Info: MacTrade bietet Garantie-Erweiterungen mit unterschiedlichen Umfang. Unter anderen auch 3 Jahre Garantie plus Austauschgerät im Falle eines Schadens als teuerstes Paket.

    Ich denke, sowas hättest du vorher mit deinem Händler bzw. mit Apple ausmachen müssen - insbesondere wenn du weißt, daß du davon finanziell abhängig bist.

    Kopf hoch und nächstes Mal besser machen - bzw. kannst du dich ja während der Abwesenheit deines Rechners drum kümmern ;)
     
  6. SteveHH

    SteveHH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.470
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    03.03.2005
    Was mir am meisten stinkt in solchen Situationen ist, das die alle, nicht nur Apple, 01805 Nummern geschaltet haben, die dann mein Geld kosten.
    Gestern gerade gehabt, bekam einen neuen Shuffle, der war komplett tot, nix ging. Ich also bei Apple angerufen, langes warten und 24 Minuten später hatten wir dann alles zusammen, das der Tausch von statten gehen kann.

    Finde ich schon frech, die liefern kaputte Sache, kann jedem passieren, und ich muss dafür Telefongebühren abdrücken.

    Stephan
     
  7. kubus1234

    kubus1234 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Nein, nur den 90-tägigen technischen Support.

    Nutze seit 1996 Apple Produkte und hätte nicht vermutet, dass der Rechner so schnell defekt sein wird. Soweit ich weiss, stellt kein Händler einen Ersatz-Mac zur Verfügung. Abgesehen davon, sind die iMacs nach einer Lieferung innerhalb eines Vormittags ausverkauft. Apple kommt mit der Herstellung gar nicht hinterher.


    Soll rechtlich allerdings möglich sein.

    Bin immer noch enttäuscht.
     
  8. Mure

    Mure Banned

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2006
    Seid mir nicht böse aber ich weiß gar nicht was Ihr hier alle für Vorschläge bringt.

    Hingehen, Frist setzen für Reparatur. Angemessen 7 Tage. Danach Austausch oder Wandel des Vertrages. Wenn nicht Anwalt.

    Wenn der Händler es nicht anders will.
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Apple Care hin oder her. Wenn das Teil oder ein
    Ersatzgerät nicht lieferbar ist, nützt dies auch nichts.
    Zudem greift hier noch die ganz normale Garantie.
    Weshalb hast Du nicht bei Deinem Händler auf
    ein Ersatzgerät während der Reparaturzeit ge-
    drungen? Rechtlich hast Du keine Chance wegen
    entgangener Einkünfte.

    Gruss Jürgen
     
  10. restfulsilence

    restfulsilence MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.05.2005
    Ich denke wenn mein Rechner kaputt gehen würde, würde ich auch so reagieren. Ich kenne jetzt auch keine Statistik, aber die Aussage hätte nicht vermutet, dass der Rechner so schnell defekt sein wird halte ich für falsch. Da hat man schon so viele Apple Produkte und war (ich sag mal) immer zufrieden und dann geht der Rechner einmal nach so langer Zeit kaputt - klar ärgerlich das es ein neues Gerät ist - und das aus einer Produktion von x tausend. Dann hat man eben Pech gehabt. Für dich ist es natürlich ärgerlich, weil du den Rechner brauchst. Ist auch kein Angriff. Ich wollte es halt nur mal sagen, weil ich die Aussage gegenüber Apple irgendwie nicht gerecht finde. Ist ja nicht so das jeder Rechner, den Apple verkauft, nach so kurzer Zeit kaputt geht.

    Wünsche dir aber viel Glück, das du ihn bald wieder bekommst, oder zumindest ein Ersatzgerät erhälst. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche