Entscheidungshilfe 20" oder 23" Cinema Display

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Fountainhead, 18.01.2005.

  1. Fountainhead

    Fountainhead Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2004
    Hallo,

    nach der letzten Preissenkung im Dezember sind die Cinema Displays nochmals um so rund 400 EUR billiger geworden. Deshalb überlege ich mir mein G4 PB 15" mit einem externen Cinema Display zu beglücken. Ich kann mich nur nicht zwischen dem 20" und dem 23" entscheiden. Klar, die etwas höhere Auflösung / größere Bildschirmfläche wäre schon klasse, aber ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich den fast doppelten Preis gerechtfertigt. (999,- EUR vs. 1819,- EUR). Klasse wäre es sicher für Bildbearbeitung und Videoschnitt, aber ich bin kein Profi, sondern eher "Genuss-"Heimanwender. Daher ist der Aufpreis aus meiner Sicht für das 23" schon happig. Unsicher macht mich allerdings, dass angeblich nur das 23" HDTV fähig ist und nicht das 20". Hat jemand schon praktische Erfahrungen / Unterschiede mit HDTV am Mac festgestellt?
     
  2. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Na, wenn Dir der 23er zu teuer ist, dann kauf Dir 2x 20er.

    Im Ernst, der 20er alleine bleibt was für Apple Freaks, sry.

    Zu einem handelsüblichen 20"er fehlt Dir eine Fläche von 9 x 9 cm!
    D.h. der Apple 20" ist gerade mal gut 2cm breiter als ein 4:3 20er jedes x-beliebigen Herstellers.
    Das Gefasel, mann kann sich dann schön Symbole etc. auf die freie Fläche schieben ist lächerlich bei einer gut 2cm breiten Fläche.


    Der 23er hingegen überzeugt mich voll und ganz!
    Der 20er alleine wäre mir den Preis nicht wert, als Zweit-Monitor aber absolut ok.

    Zum Thema HDTV kann ich nix sagen... ich sehe kein Fernsehen/Filme auf dem Mac... von daher kenne ich keine Unterschiede.

    HTH
     
  3. Fountainhead

    Fountainhead Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2004
    Hi Jabba,

    danke für Deinen Kommentar - das mit der geringen Zusatzfläche hatte ich so noch gar nicht gesehen. Wenn man es so sieht, ist natürlich das Preis-/Leistungsverhältnis beim 23" besser. Bin schon fast überzeugt, das 23" zu nehmen.

    Hat irgendjemand schon Erfahrungen mit HDTV auf dem 23"? Ich hab mal die anderen Freds durchgearbeitet, aber meistens wurde nur auf wmv9-Files verwiesen, die nur mit dem Windows Media Player und nicht auf dem Mac laufen. Oder habe ich da was übersehen?
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Das 23" unterstützt HD nativ. Sehen gut aus die Clips in 1920x1080. :)

    Und 4:3 (ob 17, 19, 20 oder größer) schockt mal überhaupt nicht :D

    F.
     
  5. ballimac

    ballimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Hi Croonettes,

    bin ich auch, und genau aus diesem Grund habe ich mich für den 23" Monitor entschieden -- nur leider zum alten Preis :mad:

    Ich grinse jedesmal, wenn ich vor meinem 23" Monitor sitze weil es einfach geil ist. :D :D :D

    Natürlich mach ich auch Bildbearbeitung, Layout, etc. aber wenn ich es nüchtern betrachte, sind die Anwendungen auch auf einem 20" Monitor sehr gut möglich. Mir ist es etwas Wert, das Leben nicht nur nüchtern zu betrachten -- klar jeder mit seinen Möglichkeiten. Wenn die Preisfrage zu sehr quält, sehe es doch mal so: Die Anschaffung eines TFT-Monitor ist für mehrere Jahre gedacht, rechnest du den Einmalpreis über die Betriebszeit um, relativiert sich der Betrag sehr schnell ;)

    Gruß,
    ballimac
     
  6. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Ich stelle mir die gleiche Frage momentan. Mich juckt es auch in den Fingern wegen der Preissenkung, vor allem weil ich im Herbst in SF im Apple Store das 23er live erlebt habe. Das Teil ist echt der Hammer.

    Allerdings mache ich mir große Sorgen wegen der Farbabweichungen (Pinkstich bei weiß), von denen man teilweise massiv viele Berichte zu lesen bekommt (z.B. im apple.com Support Forum).

    Können hier einige der 23er-Besitzer das entkräften oder ist das wirklich ein Konstruktionsfehler, der quasi überall auftritt? Oder ist das wieder das Internetphänomen, dass sich immer nur die Problemfälle melden und 90% keine Fehler im Display haben?

    Ist schon ein Batzen Geld für russisches Roulette. Da ich privat sehr viel mit Bildbearbeitung/Fotoentwicklung zu tun habe, ist die Farbtreue schon ein Faktor. Für 08/15-Anwender wird das dagegen weniger wichtig sein.
     
  7. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Wenn Du die Forums-Suche bemüht hättest, dann wüßtest Du, daß es sich heirbei um keinen Konstruktionsfehler handelte, sondern auf einen Profil-Fehlers im OS-X!:rolleyes:
    Dieser wurde, ich meine, bereits mit dem 10.3.6 Update behoben. Also mach Dir mal diesbezgl. keine Sorgen:cool:
     
  8. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hai nochmal!

    Genau: Was ich vergessen habe zu erwähnen, ist die meiner Meinung nach hervorragende Haltbarkeit der TFTs (pauschal gesehen) im Vergleich zu herkömmlichen Röhren.

    Meine steinalten Eizos L360 von 1998(!) und auch ein L66 (18", damals DER Bringer schlechthin!) laufen heute nach wie vor absolut problemlos, und das 10 Stunden am Tag!

    D.h. in Punkto Haltbarkeit (=Farbechtheit/Bildpassung bei den Röhren) sticht ein TFT klar alles aus. Man kann beruhigt ein wenig mehr investieren!

    HTH
     
  9. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Was ich hier im Forum bisher zu dem Thema lesen konnte hat mich nicht überzeugt.

    Lies dir mal die Beiträge hier durch, da steht klipp und klar, dass die Probleme eben nicht durch Kalibration gelöst werden konnten:

    http://discussions.info.apple.com/webx?14@488.ho9haOj3KCY.1@.68a02f7b

    http://discussions.info.apple.com/webx?14@488.ho9haOj3KCY.1@.68992154

    Meine Frage deshalb an die macuser: kann das jemand bestätigen oder wird hier übertrieben?
     
  10. Pharell

    Pharell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.11.2004

Diese Seite empfehlen