Entscheidungsfindung G5 Quad oder MAC Pro

Diskutiere mit über: Entscheidungsfindung G5 Quad oder MAC Pro im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    23.09.2003
    Habe überall gesucht, aber eine direkte Antwort auf meine Überlegungen konnte ich in keinem Fred finden.

    Zum Jahreswechsel werde ich ein Fotostudio eröffnen, so Gott und die Bank wollen. Im Moment habe ich ein 17" PB letzter Bauart und ein 23" ACD. Möchte nun einen starken Rechner, der mir eine große Weile Dienste leisten soll. Aperture, Lightroom und Adobe PS CS und Indesign werden die Haupt-Apps sein. Daneben das aktuelle M$-Office-Paket, iView Media Pro und ein paar unbdeutende Applikationen.

    Hatte mich schon eine ganze Weile umgesehen nach einem Quad refurb o.a. Im Moment kann ich keinen finden. Der Händler meines Vertrauens hat mir geraten, schwer darüber nachzudenken, ob ein Quad noch Sinn macht. Habe aber schon große Probleme, mich an den Gedanken zu gewöhnen, mir einen MAC Pro zu bestellen, der meine Haupt-Apps nur emuliert.

    Wie sind eure Erfahrungen? Es wird möglicherweise noch ein zweites 23" ACD dazu kommen, das ich dann am PB direkt beim Shooting und später mit dem ersten ACD gemeinsam am Untertisch-MAC betreiben will.

    Zudem werden per W-LAN die RAWs an die Rechner geschickt. Das sind sicher alle wichtigen Infos - oder fehlt noch etwas.....?

    Danke im Voraus für jeden Hinweis, Rat und Tipp!
    jörg
     
  2. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    23.09.2003
    Sollte dieser Bericht der "Wahrheit" entsprechen, dann dürfte die Entscheidung wohl fast gefallen sein. Leider ist hier von Stabiltät des Ganzen keine Rede...:

    Rosetta unter 10.4.8 deutlich schneller
    12/11/06 12:22 | Apple


    Apple versprach deutliche Leistungssteigerungen, wenn unter Mac OS X 10.4.8 nicht-native Software über Rosetta ausgeführt wird. Wie bereits berichtet, beschleunigt das Update die Arbeit in Photoshop deutlich. Ein weiterer Vergleichstest zeigt nun, wie stark sich die überarbeitet Version von Rosetta bemerkbar macht. Während Scrollen in Microsoft Office je nach Gerät um 12 % schneller wird, legt Adobe Photoshop auf einem Mac Pro mit 2,66 GHz um 36 Prozent zu. Auch auf einem iMac Core Duo und einem MacBook Pro waren ähnliche Werte zu messen. Für eine Aufgabe, die unter 10.4.6/10.4.7 2:32 Minuten in Anspruch nahm, konnten nach dem Update 1:40 Minuten gemessen werden (MacBook Pro). Die Tests wurden alle mit einem GB Arbeitsspeicher ausgeführt. Auf dem Power Mac G5 Quad brauchte dieselbe Aufgabe unter 10.4.8 im Vergleich zu 10.4.7 eine Sekunde länger, was aber an der Messungenauigkeit liegen könnte. Der Mac Pro kommt den Werten des Power Mac G5 Quad inzwischen recht nahe, auch wenn der Power Mac durch die fehlende Intel-Anpassung der Software noch Geschwindigkeitsvorteile hat.
     
  3. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    30.09.2006
    Ich stecke zwar nicht so in deiner konkreten Materie drin, aber von der Logik her würde ich auch schweren Herzens (persönliche Antipatie zu Intel) zum MacPro greifen. Die Emulation ist ja nur eine vorübergehende Lösung, die sich irgentwann erledigt haben wird, wenn es deine Hauptaplikationen auch nativ für Intel gibt. Ich kann ich mich an einen der letzten Test in der c't erinnern, wo die aktuellen Mac's mit Core2Duo schon verdammt schnell mit der Emulation sind und an die schnellsten PPC Mac's herankommen. Mittel und langfristig wirst du vom MacPro profitieren.

    bye, ylf
     
  4. mimi

    mimi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Hi joka,
    ich habe mit beiden gearbeitet.
    Nimm unbedingt den MacPro. Damit bist du auf jeden Fall besser gerüstet.
    Viel Erfolg mit deinem FotoStudio.
     
  5. joka

    joka Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    23.09.2003
    @ylf: danke! Ja, es ist seltsam, dass auch bei mir immer noch so einen Widerstand gegen die Intels besteht. Sicher unbegründet. Es ist Gegenwart und Zukunft.

    @mimi: Danke! Auch für die guten Wünsche!
     
  6. nggalai

    nggalai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    23.11.2006
    Hallo joka

    "Deine" Applikationen werden alle früher oder später als Universal Binary resp. Intel-Version vorliegen. Die Frage ist also: stört es dich, die ersten paar Monate etwas langsamer zu arbeiten, um dann einen gegebenenfalls gewaltigen Schub zu erleben, oder kannst Du damit leben? Ist ja nicht so, als ob Rosetta schnarchlahm wäre. Sicher, langsamer als native, aber insbesondere bei Office merkt man das kaum. Und PS CS 2 wird auch langsam richtig flott ...

    Kaufst Du fürs Jetzt oder für die Zukunft? Je nachdem sollte dir die Entscheidung leicht fallen.

    Liebe Grüße, und viel Erfolg mit deinem Studio! :)

    -Sascha
     
  7. Pixelpraxis

    Pixelpraxis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    28.03.2006
    hm... kauf dir nen iMac, der reicht bei den Apps die Du fahren willst auch und zwar locker! klar ist son macPro noch was anderes aber ich wette das du in den angeführten apps nicht so schnell arbeiten kannst das du nen geschwindigkeits unterschied merkst. Und da ich davon ausgehe das wir unsere dosen (auch mac-dosen) alle 2-4 jahre austauschen ist der preisunterschied bei deinen anwendungen eigentlich nicht gerechtfertigt. macpro sehe ich im HD/Video/3D bereich!
     
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Und ich sehe beim iMac die Grafikkarte unter der Last von 2 grossen TFTs und Aperture als GPU-beschleunigte Applikation vor sich hinkeuchen. Ausserdem sind mehrere interne Festplatten immer ganz nett - mich stört jedenfalls das externe Gerödel...

    2nd
     
  9. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.05.2006
    Würde dir den Mac Pro empfehlen. PS ist fast so schnell wie auf dem Power Mac Quad und wird ja auch irgendwann mal UB. Außerdem ist die Grafikkarte im Mac Pro entscheident schneller (würde dir die ATI X1900XT empfehlen für Aperture - und PS soll ja dann auch die GPU nutzen)

    Viel Erfolg

    Markus
     
  10. Karlimann

    Karlimann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    22.12.2004
    Aus den bereits genannten Gründen würde ich ebenfalls den MacPro empfehlen. CS3 ist doch schon bereits am Horizont greifbar, Gerüchte gehen von März, April aus. So lange ist doch das nicht mehr.

    Gegen den iMac spricht imho das "allinone"-Konzept. Daheim ist das ja ok aber beruflich ist das schon ein Problem, wenns mal doch zu einem Defekt kommt. Im Macpro stecke ich z.b. einfach ein anderes Laufwerk rein, beim iMac geht das schon nicht mehr so schnell usw.

    Gruß
    Karl

    P.S. @nggalai: Bist du der nggalai vom 3dcenter?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Entscheidungsfindung Quad oder Forum Datum
Geforce 7800 GTX ROM für G5 Quad Mac Pro, Power Mac, Cube 03.05.2016
SSD im Powermac G5 Quad 2.5 Mac Pro, Power Mac, Cube 10.05.2015
Powermac G5 2.5 Quad boot nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 22.04.2015
MacPro Quad von 2009 startet mehrfach neu. Mac Pro, Power Mac, Cube 24.11.2014
Entscheidungsfindung neues System Mac Pro, Power Mac, Cube 20.04.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche