englischer vertrag

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von 4saken, 28.10.2006.

  1. 4saken

    4saken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2006
    Nabend zusammen,
    wir haben momentan einen neuen Kunden bekommen der aus den USA kommt und bis jetzt haben wir in der Hinsicht noch keine großen Erfahrungen gesammelt. Jetzt sind wir was den Vertrag angeht etwas unsicher und da wollte ich hier mal fragen ob vielleicht jemand weiß wo ich sowas wie einen Mustervertrag auf Englisch herbekomme gerade im bereich Motiongraphics/Animation. Ich möchte nicht einfach unsere deutschen Verträge ins Englische übersetzen, ich bin mir ziemlich sicher dass es da gravierende Unterschiede gibt.

    Falls jemand mit sowas schon Erfahrungen gesammelt hat und vielleicht auch noch Tips hat wie man bei der Unterbreitung des Kostenvoranschlags vorgeht wär ich über jede Hilfe dankbar.

    Grüße
    4saken
     
  2. gecko99

    gecko99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    hi 4saken,

    wenn du deine arbeit in d verrichtest, gilt auch deutsches recht. versteuern musst du es ja auch hier.
    Dann würde ich den deutschen vertrag nehmen.

    gruß
    .g
     
  3. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    ich habe links zu professionell ins englische übersetzten verträge schon im netz gesehen, die waren allesamt zum kaufen. müsste ich die alten links checken, können vielleicht andere users schneller helfen. die amerikanischen gibt es auch, der gerichtsstand ist aber deutschland, würden also vermutlich nicht viel helfen.
    kann dort keiner deutsch im amiland bei dem kunden?

    jedenfalls habe ich hier was freies, weiss nicht, ob das hilft:
    gene deitch book

    rob
     
  4. max099

    max099 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    28.12.2006
    Würde mir da schon professionelle Beratung holen. Die Rechstsprechung in den USA unterscheidet sich deutlich.
    Und vor allem gilt eines: Gerichtsstand in deinem Heimatland/Ort festlegen!
     
  5. 4saken

    4saken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2006
    danke für eure antworten jungs,
    wir sind einfach her gegangen und haben uns englische verträge angeschaut und bereiche die wir brauchen angepaßt, anderes wiederum rausgenommen und ein paar paragraphen aus dem deutschen übersetzt. das ganze hat dann unser anwalt in relativ kurzer zeit überprüuft und so hat es uns am ende nicht viel geld gekostet. und der amerikanische anwalt von dem kunden hat es auch ohne weiteres akzeptiert.

    grüße
    4saken
     
Die Seite wird geladen...