Fachbücher Endzeitszenario

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von Santiago, 28.07.2003.

  1. Santiago

    Santiago Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2003
    1984 von George Orwell wurde hier je bereits erwähnt. Dem sei noch Aldous Huxleys "Schöne, neue Welt" hinzuzufügen. Huxley malt in seiner Anti-Utopie eindringlich desillusionierende Bilder einer künftig automatisierten, aller natürlicher Impulse beraubten Welt. Eine totalitäres Regime garantiert in einer vollkommen formierten Gesellschaft genormtes Glück. Dieser 1932 erschienene Roman griff seiner Zeit weit voraus und beschrieb schon damals den Anbeginn einer neuen, modernen Epoche, wie bereits Orwells Klassiker es tat. Ein grandioses Buch in Zeiten von Präimplantationsdiagnostik und der bevorstehenden Auswahl der genetischen Eigenschaften seiner eigenen Nachhut.
     
  2. Sehr zu empfehlen auch das weniger bekannte Buch "Wir" von Jewgenij Samjatin, welches schon 1924 erschien und als Begründer der Anti-Utopie und Vorbild für "1984" gilt.
     
  3. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Jahrzehnte ist es her ...

    ... daß ich die Teile gelesen habe. Solche Bücher verlieren eben nie ihre Aktualität.

    Randbemerkung: Apples erster Werbespot 1984 nachm sich des Themas 1984 in besonderer Weise an. Damals war IMB der Big Brother. ;)

    Und heute? :rolleyes:

    Es grüßt

    Lynhirr
     
  4. Santiago

    Santiago Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2003
     
    Exakt. Sogar das Gegenteil ist der Fall. Je ausgefeilter und totalitärer die Mechanismen der Überwachung und je Fortgeschrittener die Techniken der Manipulation werden, umso mehr erhalten diese Werke an aktueller Gültigkeit.
    Dazu hier ein interessanter Auszug aus dem Thesenpapier "Die fünf Pforten der Manipulation" der Wissenschaftsakademie in Berlin.

    @ ._ut:
    Danke für den Tip!! Ist schon lange her, als ich eine Rezension darüber las und mir die Info notierte. Die Notiz ist allerdings in meinem Zettelwahnsinn untergegangen. Schön, wieder darüber gestolpert zu sein. :D

    "For today, we celebrate the first glorious anniversary of the Information Purification Directives. We have created, for the first time in all history, a garden of pure idealogy. Where each worker may be bloom secure from the pests of contradictory and confusing truths. Our Unification of Thought is more powerful a weapon than any fleet or army on earth. We are one people. With one will. One resolve. One cause. Our enemies shall talk themselves to death. And we will bury them with their own confusion. We shall prevail!"
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2003
  5. teanuc

    teanuc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2002
  6. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Klassiker

     

    Stimmt, auch sehr gut! Ich kann mir nur irgendwie die Zahl nicht merken. ;)
    Die Verfilmung ist auch ein Klassiker.

    Es grüßt

    Lynhirr
     
  7. khadgar

    khadgar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2003
    Endzeitvisionen

    :p Was wird aus unserer Welt?

    Diese Frage hat viele beschäftigt!

    George Orwell ist ein Meister darin, er zeigt wie hoffnungslos und schrecklich die Welt in Zukunft sein könnte!

    Auch Fahrenheit 451 zeigt wieder ein schreckliches Bild der Zukunft!

    Aber Hollywood hat sich schon viele dieser Ideen zu nutze gemacht (oder ganz einfach geklaut) um Zuschauer in seinen Bann zu ziehen!

    Wenn man es etwas mit Schwarzen Humor sehen will empfehle ich:
    Brazil clap, denn der Ninja Klemptner Buttle oder war es doch Tuttle stellt den Hüpfmonster Super-Mario in jeder hinsicht in den Schatten. Vorallem durch die Schauspielerische Kapazität von Robert DeNiro!
    Falls Ihr andere (spacige) Zukunftsvarianten haben wollte könnt Ihr ja per Anhalter durch die Galaxis lesen oder Neuromancer, darüber gibt es auch schon Beiträge hier!
    Und für Leute die eine glücklich - im Stil des Amerikanischem Traumes - positiv Scenario sehen will, der schaue einfach Star Trek TNG auf Kabel 1 um 17.45 Uhr

    Jedem seine!
    Ich finde sowieso Science Fiction faszienieren! Egal ob es als Buchform Orwell's 1984 oder als s/w film von Fritzlang "Metropolis" ausgedrückt wird!
    Auch Matrix hat viel zu bieten! Darüber habe ich schon zwei Vorträge gehalten die alle gut angekommen sind und es gute Diskussionen darum gab, also beschäftigt das viele!
     

Diese Seite empfehlen