ENDLICH "sauberes" iPhoto!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von simmie, 02.03.2007.

  1. simmie

    simmie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Hey,

    ich denke, ich bin nicht der Einzige mit diesem Anliegen:
    Gibt es nun eine "Muster"-Lösung, mit der man das platzfressende iPhoto bereinigen kann? iPhoto Diet bringt bei mir nichts und unterstützt für mich auch nicht die richtigen Funktionen.

    Ich würde gerne folgende Fotos aussortieren:
    - ungedrehte Fotos, wenn gedrehte Version vorliegt
    (- "Waste"-Dateien, die nicht mehr benötigt werden)
    - alle Originale, wenn bearbeitetes Foto vorliegt (und auch NUR dann!)
    ...denn wenn ich ein Foto bearbeite, sieht es besser als vorher aus, brauche Originale daher nicht mehr (mache sowieso Backups!)

    Wär echt cool, wenn ihr mir (und vllt anderen) helfen könntet!
     
  2. simmie

    simmie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2005
    ...darf doch nicht sein, dass das hier keinen interessiert... :/

    Pushen ist doch erlaubt, oder?;)
     
  3. hack_meck

    hack_meck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    08.03.2005
    probiere doch mal aus dem BILDER/IPHOTO/MODIFIED ein bearbeitetes Bild in den Folder ORGINAL zu verschieben. Nimmt Dir Iphoto diese Aktion nicht übel, dann sollte es über den AUTOMATOR kein Hexenwerk sein deine modified Varianten zu originals zu machen.

    Wie immer beim Testen - eine kleine überschaubare LIB nur für diesen Zweck...

    Martin

    Ach ja, auch Beschneiden (crop) ist eine Veränderung, wenn Du dann das orginal überschreibst, sind die Anderen auf dem Photo (ausserhalb des Beschnitt) dauerhaft weg....
     
  4. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Such nach Ordnern mit dem Namen "Originals" und lösche sie.
     
  5. hack_meck

    hack_meck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Da wäre ich vorsichtig, diese Antwort entspricht nicht dem Vorhaben orginale dann zu behalten, wenn sie nicht verändert wurden.

    Es geht nach meiner Meinung nur über den Ordnervergleich Originals / Modified...

    Martin
     
  6. bjoern07

    bjoern07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    483
    MacUser seit:
    05.02.2007
    "iPhoto diet" wäre das Mittel der Wahl, läuft aber nur mit iPhoto bis Version 5.
    Es sei denn, es gibt mittlerweile ein Update.

    Guckt mal einer?. Ich muss jetzt weg :D
     
  7. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    1. unterstützt es auch die Version 6
    und
    2. hatte der TS im Eingangspost bereits geschrieben das im das Programm nichts nützt bzw. nicht ausreicht.
     
  8. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005

    ..und das wäre genau das was er nicht möchte!

    Zitat: " alle Originale, wenn bearbeitetes Foto vorliegt (und auch NUR dann!) "
     
  9. bjoern07

    bjoern07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    483
    MacUser seit:
    05.02.2007
    Hupps, habe umbruchbedingt das "Diet" überlesen.

    Update ist da, muss ich mal an meiner iPhoto Lib ausprobieren. Eigentlich sollte das Programm ziemlich genau das machen, was OP will. (Wenn es funktioniert.)

    @OP: Moooment mal, Bad Homburg??? Da hat doch keinen nen Mac, ausser mir, damals :)
     
  10. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Da die Struktur der Verzeichnisse "Modified" und "Originals" in der iPhoto Library gleich ist, würde sich rsync (wie so oft :)) anbieten.
    Z.B. so:

    rsync -ru /Users/user/Pictures/iPhoto\ Library/Modified/ /Users/user/Pictures/iPhoto\ Library/Originals/

    Die Option -r sorgt dabei, dass auch Unterverzeichnisse mitkopiert werden und -u für "Update". D.h. wenn aus irgendeinem Grunde die Datei, die in "Originals" liegt, neuer als die in "Modified" ist, wird sie nicht überschrieben.
    PS: Nutzung auf eigene Gefahr, ich will nicht an einem Datenverlust schuld sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen