Endlich DVB am MAC

Diskutiere mit über: Endlich DVB am MAC im Peripherie Forum

  1. rupa108

    rupa108 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2003
  2. Dolo

    Dolo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2003
    Dann steht einem 20" iMac als TV, VCR, Internet-alles-auf-einmal-Computer ja (fast) nichts mehr im Weg... nur das Geld

    ;)

    Sehr gut, dass es auch endlich DVB-T gibt! Wie wäres mit nem schicken iBook plus das ElGato als mobiler Fernseher... :)

    Wo wir gerade dabei sind: Wie groß ist die Verbreitung von DVB-T bis jetzt, braucht man irgendwelche zusätzlichen Sachen außer dem ElGato (Antennen,...) :confused:

    Danke, Dolo
     
  3. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.08.2003
    Kann das Teil HDTV? Ansonsten klingts nach eine sehr interessanten all in one Lösung (Timeshift, DVD brennen etc.)
     
  4. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    strauch: hab ich doch gesagt, der mac ist der perfekte htpc ;)

    @topic: das teil wird übrigens von digital-everywhere.com gebaut....woher ich das weiß? Hab deren Newsletter abonniert, da ich schon seit Monaten (seit bestimmt 2!) auf dieses Teil warte ;)

    edit:

    ....aber, das ist man bei Apple ja langsam gewöhnt, bekommt man (aus Kostengründen?) mal wieder nicht das maximal mögliche, denn das besondere an den dvb-tunern von digital-everywhere war nicht nur die mac-kompatibilität, sondern vor allem, dass es sich um twin-dvb-tuner handelte. die dinger von elgato haben aber so wies aussieht nur noch einen tuner. schade!
     
  5. mac

    mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.08.2003
    Was ist der Unterschied zwischen DVB-T und DVB-S bzw Elgato
    300 und 400
    Gruss Mac
     
  6. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Digitales Terrestrisches und Digitales Sat TV. Daneben gibt es noch DVB-C, für Kabel
     
  7. fly

    fly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.10.2002
    Ist schon toll, dass man nun endlich auch am Mac DVB empfangen kann! clap

    Leider gibt's das Ding nicht für DVD-C und ein CI-Modul lässt sich auch nicht nachrüsten,
    d. h., Aufnahmen von Pay-TV sind damit nicht möglich!

    Der Preis von 350 Euro ist IMO echt zu hoch!

    Zum Vergleich: Im "Feindlager" ;-) gibt's DVB-PCI-Karten mit
    ähnlicher Ausstattung ab 100 Euro und mit CI-Modul ab 150 Euro.

    fly
     
  8. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Dann hol dir doch eine DVB-PCI-Karte, wenn du einen Powermac hast. Software gibts hier.
    Aber der iMac hat nunmal keine PCI-Steckplätze, und externe Boxen waren schon immer teurer....eine externe USB 1.1 DVB-S Box kostet auch satte 200€, und da ist die Qualität aufgrund USB1.1 nicht so toll, ausserdem kannst du mehrere Sender parallel gucken gleich vergessen....auch in Sache Timeshift weiß ich nicht, ob das da so problemlos läuft. Also, der Preis ist für eine Mac-Komponente noch im grünen Bereich ;)
     
  9. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.10.2003
    Dies ist der einzige Grund für die Existenzberechtigung meines Wintel-Rechners. Streaming via SCSI von der d-Box1. :D

    Greetz,
    macfreak
     
  10. fly

    fly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.10.2002
    @Angel:

    Stimmt! An imacs, emacs, bookz und cubes hab ich gar nicht gedacht.
    Wo war ich bloss mit meinen Gedanken...

    fly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche