Empfehlung für Router mit intgriertem QOS / Traffic Shaping gesucht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von gaianchild, 11.09.2005.

  1. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hallo allerseits,

    ich suche für unser lokales Netzwerk einen guten WLAN-Router, der integriertes QOS bzw. Traffic Shaping und vernünftiges Portforwarding bietet. Es sollte möglich sein den Traffic gleichmässig & automatisch auf alle verbundenen Rechner aufzuteilen. Ist nur ein Rechner im Netz, dann sollte dieser hingegen die volle Bandbreite nutzen können. Ausserdem sollte der Router bei intensiven Netzwerkzugriffen nicht gleich in die Knie gehen (wie es bei unserem aktuellen Router der Fall ist). Hat da jemand eine Empfehlung für mich?

    Bisher bin ich nur auf die "FRITZ!Box WLAN" gestossen, die aber mit mindestens 120,-€ nicht wirklich günstig ist.

    Hat da jemand eine billigere Alternative für mich?
    Falls nein: Lohnt sich die Anschaffung der "FRITZ!Box WLAN"? Läuft diese stabil?

    Liebe Grüße,
    GaianChild
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2005
  2. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Hallo,

    bisher kann ich nicht Klagen. Habe das Teil 3 Kollegen installiert und sind damit glücklich.
    Einstellung ist recht easy. Update´s für die Firmware kommen schnell.

    Wenn Du voip nutzen willst ist das mit den Telefonanschlüssen schon sehr gut.

    Sicherlich gibt es alternativen, so auf die schnelle fällt mir kein Gerät ein.
    Wenn Du noch eine alte Dose hast kannst auch darüber einen Router aufsetzen. Protokolle für Traffic shaping gibt es dafür.
    Ist jetzt aber nicht die einfache Methode und erzeugt natürlich auch Kosten (Strom)

    Ted
     
  3. .mac

    .mac Gast

    der linksys wrt54gs kann auch QoS (konfigurierbar, nicht nur einschaltbar wie bei der fritzbox).
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Für Voip braucht man doch keine extra Telefonanschlüsse..

    Kannst dir ne Linux Kiste zusammenbauen, oder schau dir mal die kleinen Cisco Router oder Pix Firewalls an. Die meisten können QoS mit einem aktuellen IOS.
     
  5. usr

    usr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.02.2003
    Linux: naja, extra PC = teuer

    Pix: erst ab Pix OS 7.0 = Pix 515E

    Cisco SOHO: zu teuer nehme ich mal an. Ein SmartNet kostet ja schon um die 80€.


    Alternativ könnte man natürlich nach nem gebrauchten Cisco bei ebay gucken. Allerdings wird das vermutlich auch zu teuer sein. Dann halt doch nen WRT54GS.
     
  6. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Ja Möglichkeiten gibt es viele. Linux kommt logischer Weise nur dann in Betracht, wenn noch ein alter Rechner in der Ecke steht.
    Das man sich dafür nicht Extra einen kauft dürfte ja wohl klar sein ;)

    Mit den Telefonanschlüssen habe ich ja nicht Ausgeschlossen das es andere techn. Lösungen gibt.
    Viele Wege führen nach Rom. Glaube aber nicht das jeder durch den Sumpf gehen will :D

    Ted
     
  7. datnebu

    datnebu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.09.2005
    Nimm dir den Linksys Wrt54G ran. Der kostet ca. 64€. Spielst ne alternative Firmware drauf, dann haste schon mal den Funktionsumfang verdreifacht http://dd-wrt.de , http://openwrt.org). Er bietet ein Webinterface, mit dem auch unbedarfte Anwender zurecht kommen, aber ebenso SSH-Zugang mit dem sich auch schön experimentieren lässt.

    aso Funktionsumfang: QoS, PortForwarding, PortTrigger, DynDNS-Client, SNMP und so spielerreien.

    PS: erwähnte ich schon, dass er auf Linux setzt (2.4er Kernel); Pakete lassen sich nachinstallieren.

    Läuft bei mir z.Zt. schon 14 Tage durch (spiele oft mit Firmwares rum).

    Zu meinen Vorrednern: Nur die Fritz!Box Fon hat die analogen/digitalen VOIP-Anschlüsse.

    Schlecht ist auch nicht: der Asus Wl-500g (oder auch der Deluxe).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2005
  8. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    MacUser seit:
    27.04.2005
    Also ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN, gab's bei 1&1 bei Vertragsabschluss für 29,99 €. Sehr schönes Gerät, hab einen PC über USB (mancham einen zweiten von einem Freund über WLAN) und 2 Telefone über VoIP dran hängen. Läuft ohne Probleme. Kostet ohne DSL-Vertrag allerdings 200 € glaub ich...
     
  9. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Danke für Eure Tips!

    Es wird dann wohl ein Linksys Wrt54G werden. Ausschlaggebend ist für mich die OpenSource-Firmware.

    Prima Sache das! :)

    Liebe Grüße,
    GaianChild
     
  10. usr

    usr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.02.2003
    Dann nimm aber bitte gleich nen WRT54GS .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Empfehlung Router intgriertem
  1. SteveHH
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    555
    SteveHH
    01.11.2014
  2. matze1
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.236
    Asterixchen
    14.04.2013
  3. Chaostheorie
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.073
    roedert
    08.04.2012
  4. iCre
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.122
    SirLockholmes
    16.12.2010
  5. serialsurfer
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    669
    SonOfNyx
    19.05.2007