Emacs - Alternative Meta-Taste

Diskutiere mit über: Emacs - Alternative Meta-Taste im Andere Forum

  1. jamanikun

    jamanikun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.12.2005
    Moin!

    Ich möchte gerne meine TeX-Dateien mit dem Aquamacs Editor bearbeiten. Da in TeX natürlich Zeichen wie "\" sehr oft vorkommen, brauche ich (bei meiner deutschen Win-Tastatur) eine komfortable Eingabemöglichkeit hierzu.
    Der Standard, also SHIFT+ALT+7 (wie heißt ALT auf Mac-Tastaturen? "Wahl"?), ist durch die Option "Option Key for Meta" im Aquamacs Untermenü erreichbar.
    Aber dann fehlt mir eben die Meta-Taste. Kann man irgendwie, z.B. CAPS-LOCK oder die Apfel-Taste zum Meta machen?
    Und wie kann man eigentlich die Hochkommata im Emacs-Texmode schreiben. Ich benutze sie, um Umlaute zu kodieren (meine Files werden manchmal auch unter *nix gerendert, also kann ich nicht einfach "üöä" schreiben, glaube ich). Wenn ich SHIFT+2 eingebe, bekomme ich zwei Einzel-Apostrophe.

    Die Forumsuche hat mir verraten, daß es mindestens einen Emacs-Texer hier gibt. Vielleicht kann er mir helfen ;) ;)
     
  2. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Du kannst auch die ESC-Taste verwenden, näheres siehe Aquamacs-Hilfe.

    Wieso? Wenn die Codierung, die Du verwendest, mit der übereinstimmt, die Du verwendest, sollte das kein Problem sein.

    Zu Deiner eigentlichen Frage: Das ist eine Einstellung bei AucTeX, schau mal das Menü durch, wo sie genau liegt, weiß ich nicht mehr.

    Grüße,

    tasha

    PS: Schön, dass ich nicht mehr die einzige bin, die von den Qualitäten von Emacs + AucTeX + Reftex zum texen überzeugt ist.
     
  3. jamanikun

    jamanikun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.12.2005
    Also statt META-X gleichzeitig zu drücken, wird daraus 1. ESC 2. X?
    Naja, in der Hilfe steht "M-* = Option-* (or Esc)". Aber ich habe Meta noch gar nicht benutzen müssen. Unter Linux war es IIRC so, daß man mit CTRL-META-C kopieren mußte, aber jetzt geht's auch mit Apfel+C.

    Äh...irgendwie verstehe ich den Satz nicht ^^;
    Ich habe aber das AucTex Menü gefunden (wird also automatisch "erstellt", wenn man ein .tex öffnet) und das Quoting-Feature wegeditiert. Funktioniert jetzt wie geplant, danke für den Hinweis!

    Der Vorteil ist ganz klar, daß man ja nicht *nur* texen, sondern auch diverse Programmiersprachen oder HTML fein mit dem Emacs bearbeiten kann. Was ist übriges "Reftex". Hört sich nach einem Add-In für \ref{} Funktionen an?
     
  4. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Naja, Du speicherst Deine Datei ja mit einer bestimmten Kodierung ab, z. B. Mac OS Roman, Latin 1, utf8 oder was auch immer und sagst dann LaTeX mit \usepackage[wasauchimmer]{inputenc} welche Kodierung Deine Datei hat.

    Genau. Ist aber standardmäßig bei Aquamacs Emacs dabei und aktiviert.

    Grüße,

    tasha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Emacs Alternative Meta Forum Datum
Suche günstige Alternative zu "Seagate File Recovery" oder "Disc Warrior"... Andere 17.10.2016
Alternative zur App Kontakte für den Mac und auch iOS Andere 14.09.2016
ButtonBar+ für Safari: Alternative Andere 15.07.2016
Emacs/Aquamacs Andere 18.07.2012
Emacs und "?" Andere 30.11.2002

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche