Elgato EyeTV hybrid - kann man da was falsch machen???

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von zeitlos, 31.08.2006.

  1. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Habe gerade bei Elgate das neue EyteTV hybrid gefunden:

    http://www.elgato.com/index.php?file=products_eyetvhybrid

    Das finde ich ja voll genial.
    Habe hier ein MacBook 2GHz mit 100GB interner Platte. Möchte mir nun gerne das Elgato Hybrid holen um damit Fernsehsendungen und Filme aufzunehmen. Ich habe Kabelanschluss. DVBT empfange ich leider (noch nicht).
    Ich kann mit dem Elgato Hybrid ja beides aufnehmen, oder?

    Elgato bietet ja noch weitere Modelle an, die alle aber mehr kosten. Können die noch etwas besonderes?
    Würdet ihr den Hybrid für einfaches aufnehmen von Sendungen und Filme kaufen? Oder gibt's da einen Haken, den ich nicht sehe? Kostet beim günstigsten Händler ja nur ca. 120 Euro.

    Wenn ihr keine Einwände habt, dann schlage ich zu

    zeitlos
     
  2. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Hier keine Einwände.
     
  3. VXRedFR

    VXRedFR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Hi!

    solang du kein DVB-C als Kabelanschluß hast, gibts keine Einwände. Bist sogar sehr gut gerüstet, wenn mal DVB-T zur Verfügung steht, bist sofort digital.

    Ich muss das nach meinem Umzug auch machen, da dort noch kein DVB-T verfügbar ist, in der Wohnung allerdings "normales" Kabel...
     
  4. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Was genau ist denn ein DVB-C Kabelanschluss????


    zeitlos
     
  5. zeitlos

    zeitlos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Ach noch ne Frage.
    Wieviel Festplattenspeicher würdet ihr für Fernsehaufnahmen empfehlen???

    Von den 100GB im MacBook sind noch ca. 25GB frei. Kann man damit schon was anfangen?
    Hätte auch noch ne externe Festplatte (250 GB, davon ca. 150GB frei) rumstehen. Sollte man die noch mit anschließen????

    zeitlos
     
  6. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    DVB-C ist der digitale Kabelanschluss. Kabel Deutschland bietet sowas z.B. an, aber die Programmauswahl ist nicht wirklich größer als beim normalen Kabel Anschluss.

    Wegen der Größe: K.A. in was EyeTV direkt encoded, aber bei meinen Dateien hab ich so 170 bis 350 MB für 25min (normale bis HD Quali).
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Kommt drauf an. Ich würde das bejahen.
    Je nach Bildformat (4:3 odder 16:9) komme ich auf bis zu etwas unter einem GB pro Stunde.

    5GB würde ich dabei mindestens für OS X "zum Atmen" freilassen.
    Macht vielleicht 25 Stunden Aufnahmekapazität für dich.
    Mußt selbst wissen, ob dir das reicht.... ;)
     
  8. the_fleyer

    the_fleyer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    23.01.2007

    Heisst das man kann an den EyeTv Hybrid Stick keinen DVB-C Kabelanschluss anstecken und dann auch kein Fernsehen empfangen???
     
  9. cdrx

    cdrx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    05.01.2007
    nein. entweder dvb-t oder analoges kabel bzw. geräte mit analogem ausgang.
     
  10. MacBookMan

    MacBookMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    07.08.2006
    Habe auch die Elgato EyeTV hybrid im Einsatz, und kann sie nur weiter empfehlen. Habe damit Fernsehen über Kabel aufgenommen und alte Video 8
    Filme digitalisiert, alle funktioniert anstandslos.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen