Einrichtungsassistent nachträglich aufrufen?

Diskutiere mit über: Einrichtungsassistent nachträglich aufrufen? im Mac OS X Forum

  1. Ebbi

    Ebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
    N'abend,

    gibt es eine Möglichkeit den Einrichtungsassistenten, der kommt wenn man den Mac neu gekauft hat, nachträglich aufzurufen?

    Ich habe mein iBook verkauft und möchte der jungen Dame einerseits ein brandaktuelles System mit allen Updates überlassen - dazu muss ich aber das System mit diesem Assistenten personalisieren.
    Andererseits möchte ich ihr aber die Freude beim ersten Einschalten nicht nehmen, die ersten Schritte mit ihrem neuen System zu unternehmen.

    Daher nochmal meine Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit den Einrichtungsassistenten (oder wie auch immer man das Ding nennt nachträglich aufzurufen?

    Vielen Dank.
     
  2. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Grundsätzlich funktioniert das nicht ...

    Der Einrichtungs-Assistent erfolgt stets von der Installations-CD solange noch kein User im System registriert und eingerichtet wurde. Um Updates nach der Erst-Installation durchzuführen ist aber mindestens ein User nötig der den Computer verwalten darf.

    Man könnte aber diesen Vorgang simulieren, in dem man mit einem Utilitie wie "Pazifist" den Assistenten in der Installations-Package aufstöbert und auf die Festplatte kopiert und in das Verzeichnis "StartupItems" legt. So wird der Assistent bei einem Neustart ausgeführt. Vorher müßte jedoch der betreffende "letzte" User mit dem Dienstprogramm NETINFO gelöscht werden. Das jedoch geht wiederum nur mit Root-Status. Dazu müßte man im selben Programm also zuvor den Benutzer ROOT aktivieren. Ob das dann wirklich alles ist weiß ich nicht. Allerdings liegt im Verzeichnis /System/Library/CoreServices/ ein Programm namens "Systemassistent" welches sich auch starten läßt. Es versucht aber nur eine Internet-Verbindung einzurichten, die anderen Abfragen werden möglicherweise übersprungen weil sie schon vorhanden sind. Keine Ahnung was es tut wenn kein User vorhanden wäre. Probiere es doch einfach mal selbst aus.

    Also überlasse der jungen Dame doch einfach die Installation selbst. Man sollte Frauen nicht unterschätzen. Und Updates sollte sie mit der automatischen Funktion in den Systemeinstellungen eigentlich auch allein durchführen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2004
  3. Ebbi

    Ebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
    Prima, vielen Dank für die Info.

    Könnte ich denn mit einem Zweitsystem von einer Firewire-Platte booten und von dort die Updates installieren? Man kann doch bei der Installation ein Volume auswählen, so dass nicht zwingend auf das Bootlaufwerk installiert werden muss.
     
  4. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Mir fällt da gerade noch etwas ein ...

    Beim Rechner-Neu-Kauf startet ja auch zuerst die Registration wenn man ihn zum ersten Mal einschaltet. Ich denke wenn du eine Standard-Installation auf dem Rechner durchführst und den Computer anschließend am Ausschaltknopf einfach "abdrehst", dürfte er genau mit dem Assistenten bei einem Neustart anfangen. So wird es wohl auch ab Werk eingerichtet.

    Updates würde ich dann eben einfach lassen und von dem neuen Besitzer selbst ausführen lassen. Wenn du etwas entgegen kommen willst, kannst du ja wichtige Updates auf einer Extra-CD mit beilegen auf der du Images mit Installationspackagen gebrannt hast. Das weitere kann ja wie erwähnt nachher von der Software-Aktualisierung über Internet geladen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2004
  5. Ebbi

    Ebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
     

    Genau das habe ich auch gemacht, allerdings habe ich noch was anderes probiert. Ich habe mein System auf einer Firewire-Platte gesichert und kann somit auch von dieser booten. Dann habe ich meine ganzen gesicherten Updates durchprobiert und konnte bis 10.3.3 updaten. Lediglich manche Updates (Java, QT, iTunes) funktionieren nicht, da man diese nur auf die Startplatte installieren darf.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einrichtungsassistent nachträglich aufrufen Forum Datum
Journaling nachträglich aktivieren? Mac OS X 29.10.2016
Partitionsgröße nachträglich andern Mac OS X 09.03.2016
Schlüsselbund nachträglich aktivieren? Mac OS X 07.11.2013
"Fremdes" ML installieren und dann nachträglich kaufen? Mac OS X 04.07.2013
ML: TimeMachine nachträglich verschlüsseln Mac OS X 11.11.2012

Diese Seite empfehlen