Einfrieren iBook G4 / Absturz / Endknotenproblematik

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Edman01, 30.07.2006.

  1. Edman01

    Edman01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2006
    Hallo,

    bin reiner Anwender ohne Programmierkenntnisse und hatte / habe bei meinem G4 iBook extreme Absturzprobleme. Zunächst fror der Bildschirm beim Internetsurfen ein und ich sah nur noch viele bunte Streifen. Nach mehrfachem Restart
    immer wieder das gleiche Problem. Manchmal beim Hochfahren, manchmal nach dem Anmelden.... Einfrieren mit vielen bunten Streifen.... Z.T. Hochfahren erst nach mehrmaligen Drücken des An/Aus Knopfes möglich... Manchmal Einschalten des Lüfters – der Rechner liess sich erst nach einigen Minuten runterfahren.

    Irgendwann hatte ich - warum auch immer - wieder Zugriff auf das System.... und konnte über Alt / S / Start /Eingabe “fsck –f “ reparieren und wieder problemlos arbeiten. Habe dann noch mal MacJannitor geöffnet und das iBook über Nacht angelassen. Am nächsten Morgen wieder die gleichen Probleme... Bunte Streifen und permanentes Einfrieren...

    Und los gings:

    1. Hardware Test über Apple Harwaretest Disk:
    Sowohl einfach & ausführlich.
    Ergebnis: „Es wurden keine Hardwareprobleme gefunden“

    2. Dienstplatten Festprogramm (zunächst aus dem System, dann von Apple OSX Installationsdisk 1)

    Verlauf/Ergebnis: Überprüfung HFS+ Volume.
    „Reservierte Bereiche des Kataloges haben falschen Inhalt“ / „ungültige Anzahl von Endknoten
    („3“ sollte an Stelle von „375“ stehen)“ / Das Volumen muss repariert werden

    Verlauf/Ergebnis: Reparierung Volumen
    „Reparatur von 2 Volumes wurde versucht / 1 HFS Volume repariert, 1 Volume konnte nicht repariert werden


    3. mit Alt / S / Start eingestiegen
    Eingabe “fsck –f“
    Verlauf/Ergebnis: checking... / „uncorrect numbers of extended attributes (8,1) / repairing.... / The volume was repaired successfully / The file was modified

    Erneute Eingabe „fsck –f“
    Verlauf/Ergebnis:: checking... / The volume appears to be OK / Reboot / Anmelden problemlos möglich

    Z.Zt. läuft das System – ich bin aber nicht wirklich beruhigt... Hat jemand eine Idee, wie das System optimiert werden kann?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen