Einen iMac für meine Familie? [..]

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Taylan, 20.03.2006.

  1. Taylan

    Taylan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    29.05.2005
    Hallo,

    ich weiß, erst die Suche benutzen, aber aus irgendeinem Grund kommt bei der Suche bei mir immer die Suche.php zum abspeichern.. aber ok.

    Mein Vater will sich unbedingt einen neuen PC kaufen und er hat einen für 999,00 € gesehen. Dazu würden aber noch TFT Bildschirm, Tastatur und Maus, sowie eine Webcam kommen - So das es insgesamt um die 1350 € angesiedelt sein würde.
    Nun habe ich überlegt, dass man für 1221,20 € bei Unimall.de einen iMac 17" bekommt (Meine Schwester könnte sich den, falls Education Nachweis erforderlich, holen). Dort wäre ja schon der Bildschirm, die Webcam, Tastatur + Maus und vieles mehr drinnen und das für knapp 130 € weniger.
    Das Problem ist nun, ob ich den iMac meiner Familie zumuten kann, ob sie damit klar kommen würden? Sie haben jetzt schon teilweise Probleme am PC etwas ausser Internet und Office zu betreiben, ein Mac wäre also eine komplett neue Plattform. Okay, ich befinde mich in einem Mac-Forum und viele werden wahrscheinlich sagen: Kaufen! Doch versetzt euch bitte in meine Lage, oder eher in die Lage meines Vaters (Immobilienmakler, nutzt zu 95 % Office), meiner Stiefmutter (nutzt eigentlich nur das Internet zum chatten mit meinen Verwanten, per Webcam über MSN), meiner großen Schwester (60 % Internet, 40 % Office) und meiner kleinen Schwester (50 % Internet, 50 % Lernprogramme).

    Was meint ihr, sollte ich meinem Vater vorschlagen den iMac zu holen, oder sollen sie bei der "sicheren" (Im Sinne von alle Programme laufen drauf, usw.) PC Plattform bleiben?

    Und der 17" iMac reicht völlig aus, der derzeitige Bildschirm hat ebenfalls 17".

    Danke schon einmal für eure hoffentlich zahlreichen Antworten,
    Taylan. :)
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    Naja, gibt sowohl open Office, als auch, und was für deinen Vater wohl wichtiger sein wird, Microsoft Office.

    Alles andere sollte kein Problem sein. Man arbeitet sich sehr schnell in Os X ein.

    nur bei den Lernprogrammen kann ich nix sagen, welche nutzt sie denn?

    mfg :)
     
  3. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    WEnn sie komplett unbedarft sind Computermäßig werden sie mit dem Mac viel besser zurecht kommten als mit dem Windows, allerdings wird es kaum Lernprogramme für Mac OS X geben.
    Aber die Usability ist deutlich einfacher und das ganze System logisch aufgebaut, sodass auch Einsteiger schnell zurecht kommen :).
    Office gibt es ja auch für Mac.
     
  4. hoschy07

    hoschy07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    12.05.2004
    Vielleicht hilft Dir der Thread weiter:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=131495
    Mein Vater (55) ist auch problemlos auf Mac umgestiegen, mittlerweile auch meine Schwester und Sie kommen sehr gut damit klar, obwohl Sie davor nur am PC gearbeitet haben.

    Schöne Grüße, hoschy07.
     
  5. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Ich fürchte Webcam über MSN wird nicht funktionieren, ansonsten wäre der iMac sicher eine gute Wahl, allein schon durch die gute Benutzerverwaltung in OSX
     
  6. Taylan

    Taylan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    29.05.2005
    Danke erstmal euren Antworten! :)
    Das mit den Lernprogrammen ist kein Problem, weil ich gesehen habe, dass diese auch auf dem Mac laufen! :) Aber warum geht denn die Webcamübertragung in MSN nicht?:(
     
  7. somewhere

    somewhere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2006
    Ich hab mich im ersten Monat mit meinem iMac schwer getan, ich hab mich nicht vom "Windows-Denken" gelöst. Inzwischen hab ich mir sogar noch ein iBook gekauft, weil mich das System einfach nur begeistert. Überwiegtend benutze ich die Office Programme, den Safari-Browser für Internet Recherchen und natürlich i-tunes für meinen iPood.

    Für den unbedarften Benutzer ist die mac-Plattform vom Bedienen einfacher, hinzu kommt die Sicherheit und die Wartungsfreundlichkeit (z. B. defragmentieren der Festplatte, Virenschutz aktuell halten, etc. - sowas entfällt beim mac)

    Bei einer Kostenkalkulation sollte man berücksichtigen das vorhandene MS-Office-Programme nicht für mac geeignet sind, diese muß man für mac nochmal kaufen, es sollte auch geprüft werden ob für andere wichtige Programme, die genutzt werden, auch mac-Versionen verfügbart sind. Ich hatte das Pech das es für meinen 1/2 Jahr alten Drucker von hp keine treiber für mac gab und mußte einen neuen kaufen.

    Für mich persönlich war der Wechsel zu mac eine gute Entscheidung, die ich jederzeit wieder so treffen würde. Allerdings muß jeder für sich die Vor- und Nachteile abwägen und entscheiden.
     
  8. XanTax

    XanTax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.06.2004
    Ja wie es ja schon früher gesagt worden ist kannst du Webcam/MSN total Vergessen. Es gibt zwar einen Clienten Mercury bei dem das geht. Aber die Qualitet ist lala. Aber sonst ist es eine Traummaschiene. Aber wie es mit Lernprogrammen für deine Schwester aussieht weiss ich leider nicht. Ich denke das es nicht so alzu grosse Auswahl für diese Gruppe gibt. Aber was ich du auch mit einrechnen muss ist mehr RAM. 1Gb sollten es schon sein. So das es zu einen Aufpreiss um die 90€ handelt. Aber an sonsten ist es schon gut. Aber dein Vater muss sich wohl noch Microsoft Office kaufen.
     
  9. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.04.2005
    Meine Eltern sind auch nicht gerade Informatiker :D und kommen mit ihrem eMac bestens zurecht. Deine Eltern werden mit dem Mac auch zufrieden sein, da alles sehr einfach Aufgebaut ist. Auch Deine Nerven werden geschont, da Du Deinen Eltern nicht erklären musst, dass es wichtig ist ständig Virenscans, Defragmentieruen ect. zu machen.
    Einschalten, loslegen, ausschalten - fertig!
     
  10. no_n@me

    no_n@me MacUser Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Hab auch vor, mit demnächst einen iMac zuzulegen, aber zweifle - bzw. zweifelte bis eben - noch arg daran, ob ich damit klarkomme. Schön, dann sowas hier zu lesen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen