Eine einzige Bluetooth-Maus für iBook & Powerbook

Diskutiere mit über: Eine einzige Bluetooth-Maus für iBook & Powerbook im Peripherie Forum

  1. consignatia

    consignatia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Hallo,

    hab mir heute die MX900 Bluetooth-Maus von Logitech bestellt. Hatte einfach keinen Bock mehr auf "halbschnurlose" Mäuse. Das USB-Kabel zum Empfänger ist mir schon lange ein Dorn im Auge, deshalb mein kurzfristiger Entschluß. Außerdem ist ständig ein USB-Port belegt.

    Eigentlich sind 66,99 Euro + 5.- Versand (www.mindfactory.de) viel zu viel für eine Maus. Da ich jedoch ein iBook mit Bluetooth und ein 17er Powerbook besitze, könnte ich eine Maus an beiden Notebooks benutzen, ohne etwas umstecken zu müssen. clap

    Natürlich werde ich das iBook und das Powerbook nicht gleichzeitig benutzen können - hab ich auch nicht vor. Weiß jemand, ob es trotzdem zu Schwierigkeiten kommen kann?

    Durch die 8 Tasten eignet sich diese Maus hervorragend für Panther, da man die "unwichtigen" Tasten mit Exposé belegen. Hab jedoch gelesen das nicht alle Tasten von OO X unterstützt werden. Gibt es mittlerweile einen Treiber für Mac?

    Wie lange hält der Akku? Muß ich alle 3 Tage die Dock anschließen um nachzuladen.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Gruß
    Bertl
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2004
  2. iCe_cUbe

    iCe_cUbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.04.2004
    Ich nutze USB Overdrive mit anderen Logitech/Genius/M$ Mäusen, geht prima
    Bluetooth hab ich (noch ned versucht) mir konnte keiner sagen ob die MS Bluetoth / Logitech ohne den eigenen Adapter funktionieren (ich hab gelesen die M$ Bluetooth funktioniert nur mit dem eigenen "Dongle")
    Außerdem sind mir die aktuellen Bluetooth Mäuse für mein schickes 17'' PB G4 zu klobig.

    Würd mich trozdem mal interresieren ob das funzt.
     
  3. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Es gibt einen Thread indem die funktionisfähigkeit der Blauzahnnager erläutert wird. Einfach mal suchen.
     
  4. consignatia

    consignatia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Gibt es wirklich so wenige Mac-User die eine Bluetooth-Maus haben und darüber berichten können? Die MX900 gibt es schon seit einem halben Jahr! Entsprechend alt sich die bisherigen Beiträge zu diesem Thema.

    Wer hat z.B. Erfahrungen mit der MX900 und OS 10.3.3?
     
  5. consignatia

    consignatia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Hallo an alle die sich eine Bluetooth-Maus von Logitech zulegen wollen,

    meine Erfahrung: die MX900 ist bestens für den Mac geeignet. Obwohl es offiziell noch keine Treiber für Mac OS X gibt, arbeitet die Maus einwandfrei (mit Panther getestet). Lediglich 2 seitlich angebrachten Tasten sind tot. Man kann jedoch die linke & rechte Maustaste nutzen sowie das Scrollrad und die Srolltasten. Mehr Tasten braucht kein Mensch.

    Die Maus funktioniert auch mit den integrierten Bluetooth-Chips in den iBooks/Powerbooks. Dies war für mich (und sicher auch für die meisten von uns) sehr wichtig, da ich sonst auch eine normale Wireless Maus hätte nehmen können. Jetzt hab ich endlich eine "echte" schnurlose Maus und keine mit 'nem Kabel für den Empfänger.

    Die Dockingstation braucht man eigentlich nur zum Laden der Maus. Diese muß dabei nicht zwingend per USB am Mac angeschlossen sein. Man kann die Dockingstation direkt an die Steckdose stecken um die Akkus zu laden. Mitgeliefert werden 2 NiMh Akkus mit 1800 Ah. Ich denke, das reicht für mindestens 4 Wochen ohne Tankstelle.

    Die Qualitätsanmutung und Ergonomie der MX900 verdient die Note 2+. Für den bezahlten Preis bekommt man mehr Technik denn Verarbeitung bzw. Ergonomie.

    Noch Fragen?
     
  6. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Danke für dieses Feedback. Finde die MX900 nur etwas teuer. Wobei dies natürlich immer relativ ist.

    minbo
     
  7. consignatia

    consignatia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
     

    Das mit dem "relativ" ist richtig. Für mich ist diese Maus nur interessant, weil ich sie an meinen 12"-iBook UND 17"-Powerbook nutzen kann, ohne irgendetwas umstöpseln zu müssen. Zwei gescheite optische Wireless-Mäuse hätten nicht viel weniger gekostet, oder?

    Gruß
    Bertl
     
  8. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2003
     
    ja, aber... ;)
     
  9. ecknut

    ecknut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Nochmal , auch wenns irgendwo noch ein Bluetooth Thread gibt:
    Die MX900 verwendet einen "echten" Bluetooth Chip nach entsprechendem Standard. Der Empfänger, falls nötig kann man den ja schliesslich auch an Mac anschliessen, unterstützt deshalb auch diverse PDAs und Telefone.
    Die Microsoft Bluetoothmaus ist dagegen totaler Quatsch, da Microsoft hier einen eigenes Microsoftprotokol zur Bluetoothübertragung nutzt. Das ist übrigend auch bei diversen Billiganbietern so.
    Leider kostet die Logitech Maus schon nen ganzen Batzen, ist aber als Bluetooth "nur" 10€ teurer als dessen Standardfunk Schwester (jedenfalls bei zB. Schiwi).
    Da ich sowieso noch Bluetooth für meinen Palm brauchte (oder besser: haben wollte) haben sich die kosten egalisiert.
    Die Maus selbst ist verblüffend. Ich wusste bisher (Logitech Cordless Desktop Optical) garnicht, wie schlecht meine Maus wirklich ist! Hatte diverse Aussetzer immer auf unterschiedliche Mauspads und Untergründe geschoben - die MX900 verhält sich da nun genau wie eine gute, alte Kugel-schnur-maus!
    Ich kann die Maus daher in allen Belangen nur empfehlen.
    Tschüss - ecknut
     
  10. consignatia

    consignatia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Kleiner Nachtrag zur Bluetooth-Maus:

    die Akkus halten genau eine Woche bis sie sich zur Ladestation verlangen. Als Warnzeichen blinkt eine rote LED an der Maus.

    Für 2 x 1800 mAh Akkus sind eine Woche doch recht wenig, oder?

    Gruß
    Bertl
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eine einzige Bluetooth Forum Datum
iMac 27 1TB HDD durch SSD einbau in eine Fusiondrive umwandeln Peripherie 11.11.2016
Bluetooth Verbindungen mit sehr merkwürdigen Problemen Peripherie 03.11.2016
Mehrfache Verbindungen mit SONY MDR-1000X Peripherie 28.10.2016
Bluetooth Apple Tastatur läßt sich nicht verbinden Peripherie 24.10.2016
bluetooth maus Peripherie 10.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche