Einbau neuer HD und System clonen

Diskutiere mit über: Einbau neuer HD und System clonen im Peripherie Forum

  1. chrisb101

    chrisb101 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.04.2003
    hallo zusammen,

    also hab nun sämtlich threads gelesen die interessant sein könnten, allerdings ganz klar is mir die Sache noch nicht.

    Es geht darum, dass ich in meinem derzeitigen Rechner eine neue 160GB HD einbauen will und dann dass alte System dort drauf clonen möchte.

    Folgende Szenarien hab ich mir überlegt:
    1. 160GB HD in externe FW Gehäuse und mit CCC dass alte System dort hin clonen.
    2. 160GB HD in den Rechner einbauen, System neuinstallieren und den Programmordner und Benutzerordner kopieren.
    3. 160GB HD einbauen, neu installieren, alte Platte im FW Gehäuse anschließen und dass System auf die neue interne Platte clonen.

    Mein Problem is nun, dass bei Option 1 nur 128GB im FW Gehäuse (3,5" IceCube) erkannt werden. Eine 250GB LaCie wird problemlos erkannt. Wenn ich nun die geklonte HD danach in den Rechner einbaue, kann es dann sein, dass die kompletten 160GB erkannt werden?
    Bei Option 2 wüsste ich gerne ob dass so ohne Probleme funzt oder ob ich noch mehr kopieren muss?
    Kann ich bei Option 3 auf eine laufende Systemplatte clonen?

    Welche Idee is die bessere? Oder gibts evtl noch eine andere?

    gruss
    chris
     
  2. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    Also ich habe immer die neue Platte blank in den Rechner gehängt und ein ASR gemacht - FERTIG!!!

    Viel Spaß dabei

    Jo
     
  3. chrisb101

    chrisb101 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.04.2003
    Hm, wie ist da dann die genaue Vorgehensweise? ASR sagt mir grad gar nix.

    gruss
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Eine Beschraenkung auf 128GB gab es bis zu den Dual MDD (also bis Ende 2002). Die Beschraenkung gilt AFAIK nur fuer interne Platten - nicht fuer ueber FireWire verbundene.

    Es ist schwer vorstellbar, dass dein iMac eine 250GB Platte erkennt - aber von der 160GB im gleichen externen Gehauese nur die ersten 128GB.

    Du musst mal nachschauen, ob die Firmware deines iMac ueberhaupt Platten groesser 128GB unterstuezt. Wenn nicht, kannst du nur 128GB formatieren und der Rest ist sowieso verschenkter Platz - egal nach wlecher Methode du vorgehst.

    Wenn du das komplette Home und Programm Verzeichnis kopierst bist du weitgehend auf der sicheren Seite. Es kann sein, dass zum Beispiel fonts nicht in deinem Home Verzeichnis installiert sind sondern den System global zur Verfuegung stehen sollen.

    CCC cloned soweit ich weiss auch ein laufendes System

    Cheers,
    Lunde
     
  5. chrisb101

    chrisb101 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.04.2003
    OK, hab mich wohl falsch ausgedrückt. Die 250GB Platte is eine von LaCie, daher auch in denen ihrem Gehäuse. Meine 160GB Platte allerdings in einem IceCube Gehäuse. Vielleicht kann der Controller net mehr als 128GB adressieren?

    Wo kann ich dass nachschauen mit der Firmware meines iMacs?

    Hab mir grad noch ein viertes und wohl dass beste Szenario überlegt.
    Ich bau die 160GB Platte in den iMac, die 80GB des iMac in dass FW Gehäuse boote von dem FW und clone auf die interne 160 GB Platte.
    Und wenn alles klappt, bootet dass System dann so wie es soll!

    Oder?

    gruss
    chris
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    lade dir doch vor dem Einbau der Platte mal Mactracker (freeware). Da kannst du nachschauen wann dein iMac rausgekommen ist und feststellen, ob er mit der aktuellen Firmware Platten >128GB ueberhaupt unterstuetzt.

    Ich habe keine Erfahrung mit CCC. Ich habe das bisher immer ueber das Festplatten Utility gemacht. Du kannst damit eine .dmg von deiner Platte erzeugen und mit restore auf eine andere Platte das .dmg installieren.

    Cheers,
    Lunde
     
  7. chrisb101

    chrisb101 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.04.2003
    @lundehundt: hab mactracker installiert, mein Mac ist von Februar2003, aber wo sehe ich ob er mit Platter > 128>GB klarkommt?

    Könntest du mir nochmal genau deine Variante erläutern? Step by Step.
    Klingt auch gut.

    gruss
    chris
     
  8. Die einfachste Möglichkeit:
    Du baust die neue Platte ein, baust die alte in das Firewire-Gehäuse, startest von CD und klonst mit dem Festplatten-Dienstprogramm (Wiederherstellen) auf CD die alte Platte auf die neue.

    Die 128GB-Beschränkung gilt nicht für Platten im Firewire-Gehäuse.
     
  9. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    ASR ist das Apple Software Restore. Gibt es als Programm (frei) oder setzt dich (so habe ich es gemacht) in den Terminal und machst das eben im UNIX. Sorry, aber die genaue Schreibweise im UNIX habe ich gerade nicht im Kopf (liegt zuhause) - waren aber nur 2 Zeilen! Habe damit 10 Systeme geklont! Ohne Probleme - immer nur die 2. Platte in den Rechner - asr und fertig.

    Kann dir gerne später die Zeilen schicken!

    Jo
     
  10. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Und funktioniert es dann auch wirklich so, das wenn die erste Platte (hauptfestplatte) kracht das man dan mit der geclonten dan wieder normal hochfahren kann und alle ist beim alten??? Es interessiert mich da ich bis jetzt noch nie in diese Situation
    (und möchte auch nicht) gekommen bin.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche