Ein paar wichtige Fragen...

Diskutiere mit über: Ein paar wichtige Fragen... im Freelancer Forum Forum

  1. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hi

    also ich hab jetzt viel gelesen in Designers Manual, aber ich steig da nicht durch, vielleicht liegt das an meinem ungeduldigem wesen mich macht sowas ganz kirre.

    Hab jetzt ein paar Fragen und hoffe die alten Hasen :D können mir weiterhelfen:


    1. Nutzungsrechte machen ein Logo wahnsinnig teuer, wie sieht es aus wenn ich ein Logo gefällligerweise mache, meinetwegen (frei erf.) Schwägerin macht Schnullerketten selber, verkauft sie in kleiner Stückzahl will gar nicht so weit hinaus, möchte sich einen Briefbogen für die Rechnungen machen und braucht dafür ein kleines Logo.
    Darf ich da die Nutzungsrechte kostenfrei übertragen??? und wie führe ich das auf? auf der Rechnung?

    2. Ein Kunde von mir will kein logo, weil zu teuer (existensgründer) wir machen jetzt einen einfachen Schriftzug fürs Schaufenster, welches in der Zeitungsannonce usw. wiederkommt. Was nu, keine Nutzungsrechte oder.


    3. Habt ihr versch. Stundensätze für versch. Leistungen? Will gar nicht wissen was ihr verlangt nur welche Sätze ihr aufgeteilt habt oder nehmt ihr für alle Arbeiten das gleiche.

    Ich weiss ich stell immer noch viele doofe Fragen :rolleyes: aber das ist alles ganz schön mächtig, will natürlich nichts falsch machen und auch hinter dem stehen können was ich meinen Kunden erzähle.

    thx lg Chris
     
  2. akojah

    akojah MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
  3. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi Chris.
    Jeder handhabt diese Themen ein wenig anders, daher hier mein Senf dazu :) :

    1) Deine Schwägerin? Magst Du sie? Schenk ihr die Rechte. Wenn Sie einen bundesweiten Konzern mit ihren Schnullerketten aufgebaut hat, wird sie Dich mit Aufträgen zupflastern.

    2) Existenzgründer sind meist knapp bei Kasse. Was kommt denn noch nach? Schaufenster, Anzeige, Plakate, Flyer, Folder, Visitenkarten, Broschüren, Folder, KFZ-Bedruckung, Messestand, Aufkleber…? Wahrscheinlich schwer abzuschätzen. Ich würde mit ihm, falls es sich um einen regionalen Kleinunternehmer handelt, locker verbleiben, ein wenig an Nutzungsrechten draufschlagen damit er weiß, wie die Sache läuft und mich für Folgeaufträge anbieten. An denen verdienst Du erfahrungsgemäß mehr als an einem einmaligen Nutzungshonorar. Es sein denn, Dein Kunde ist jetzt schon auf internationalem Erfolgskurs und kann vor Kohle kaum laufen. :D

    3) Ich persönlich habe ein paar Kategorien, die ich je nach Kunde auch schonmal unterschiedlich hoch anbiete und abrechne:
    Konzeption, Layout, normales DTP, EBV (Bildbearbeitung, Composings), Produktionsabwicklung, Nebenkosten (Fahrten, Porto, pipapo)

    Und: Nein, das sind definitiv KEINE dummen Fragen.

    Besten Gruß, Al
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Nun chris,
    du bist derjenige der die Preise bestimmt und du kannst nehmen was du willst, jedenfalls theoretisch, es gibt sicher eine Grenze nach oben.
    Die ist aber auch irgendwie virtuell festgelegt, der Markt bestimmt den Preis.

    Nach unten bleibt ebenfalls alles offen, die Grenze wird davon bestimmt ob du damit noch was verdienen kannst.
     
  5. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hi Al

    reicht das denn z.B Rechnung Logoentwurf...und dann Nutzungsrechte Inklusive, oder könnte man das auch mündlich machen? Ich komm echt total durcheinander was wann wie. Muss das irgendwo auftauchen das es inkl. Nutzungsrechte ist, ja schon oder?

    mega knapp deswegen Drück ich lieber ein Auge zu, wenn der Kunde sympatisch, ist hoffe das er bleibt :D , wie schlag ich denn ein bisschen drauf, hab das Programm von VTV (nütz nichts ohne Durchblick), das Programm rechnet ja Prozentual von dem Stundenlohn, wenn ich jetzt dann so nett bin zum Kunden wie bring ich das auf die Rechnung, weisste wie ich mein??? kopfkratz Nehm ich dann alle vier
    Also was genau rechne ich ihm denn da an? Muss ich dann schon -art, -gebiet, -umfang, -dauer, anrechnen oder bin ich da auch frei??? :rolleyes:


    Ja so hab ich das jetzt auch mal angefangen...hast du da eine feste Regelung z.B. Konzeption immer teuerer wie Bildbearbeitung oder legst du das je nach Kunde fest???

    Schonmal 1000Dank cake hast mir sehr weitergeholfen
     
  6. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi Chris.

    Avalon hat es schon richtig ausgedrückt: Du kannst nehmen, was Du willst. Der Kunde und der Markt werden Dir schon mitteilen, ob es passt. :)

    Wenn ich generell etwas anmerken darf: Für meine Begriffe denkst Du viel zu kompliziert in puncto Rechnungsstellung.
    Schreib auf die Schwägerinnenrechnung einfach „inkl. Nutzungsrechte, zeitlich und örtlich unbegrenzt“ oder ähnlich drauf. Du kannst es auch genausogut ganz weglassen, dann ist es ebenso wenig festgelegt.
    Und mit Deinem Programm von VTV, das ich leider (oder zum Glück) nicht kenne: Wenn es Dich bei so einfachen Sachen im Regen stehen lässt, dann schreib Deine Rechnungen lieber einfach mit Word oder einem anderen Textprogramm. Oder brauchst Du wirklich eine komplizierte Buchhaltungssoftware?

    Und: Ja, Konzeption ist bei mir teurer als EBV.

    Bis dahin erstmal, besten Gruß, Al
     
  7. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hi Al

    jaja ich denke kompliziert :D sagt mein Mann auch immer :rolleyes:

    Ja nu ist es auch klarer, wenn ich schreiben darf inkl. Nutzungsrechte usw. passt es ja auch. Hatte Sorgen das das irgendwie bei jeder Rechnung gleich quasi nach Schema aufgegliedert sein muss.

    Ja das Programm ist irgendwie :rolleyes: ich dachte es hilft weil ich mich auf dem Gebiet gar nicht auskenne aber jetzt bringt es mich völlig draus.

    Schreib meine Rechnung inzwischen im einer Faktura Software da hab ich alles in einem Kundenstamm, Rechnungen, Angebote ...

    thx lg
    Chris
     
  8. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.08.2003
    zum VTV:
    ich hatte (und habe) da teilweise auch meine probleme mit (gehabt) und bin am anfang hingegangen und habe sogar die errechneten faktoren für die nutzungsrechte auf angeboten und rechnungen aufgeführt - bis ich gemrkt habe, dass das ziemlich bescheuert war. man darf es sich wirklich nicht zu kompliziert machen!

    machs also am besten so, wie Al empfohlen hat: wenn du nutzungsrechte erwähnen willst, dann beschreibe den genauen umfang - allerdings in eigenen worten ("...für die einfache nutzung innerhalb der BRD für einen zeitraum von 5 jahren und einer gesamtauflage von max. 100.000 druck.." oder so ähnlich.
    wenn du für die schwägerin arbeitest, reicht ein "..inkl. uneingeschränkter nutzungsrechte.."

    ich benutze die VTV software mittlerweile nur noch dazu, die nutzungsgebühr zu ermitteln - die korrespondenz selbst mache ich jedoch ohne die software.
    beispielsweise gehe ich hin und errechne die nutzungsvergütung für einen entwurf der 1000€ wert ist, indem ich der software vorgaukel, ich hätte 1 stunde zu einem stundensatz von 1000 € gearbeitet. dies aus dem grund, weil ich entwurfsarbeiten i.d.r. nicht nach zeitlichem aufwand kalkuliere, sondern pauschal, da ich kein interesse daran habe, dem kunden auf die nase zu binden, wie lange eine bestimmte arbeit dauert. (man braucht eh immer länger, als man in rechnung stellen kann)
     
  9. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.08.2003
    oh..zu spät..
     
  10. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    ahh muss ich mal so ausprobieren.

    Wenn ich jetzt aber bei einem netten Kunden meinetwegen, sage er muss nicht so viel Nutzungsgebühr zahlen, gibt es da noch andere Rechenvorgaben oder kann ich das pauschal nach Kunde selber bestimmen, wieviel ich ihm weniger rechne.

    Ich glaub ich denk echt zu kompliziert, ich versuch hier alles irgendwie auf einen Level zu bringen, quasi allen Kunden Rechnungen nach dem glaichen Schema schreiben zu wollen :rolleyes: es kristalisiert sich aber heraus das man das handhaben kann wie man möchte, frei nach Kunde, Oder???

    lg Chris
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ein paar wichtige Forum Datum
Terminkalender für ein Team von 20 Leuten Freelancer Forum 11.10.2015
Suche jemand der "schnell" ein paar Flash Effekte in einem Werbebanner umsetzen kann Freelancer Forum 20.11.2012
Webdesign grafische Gestaltung, ein paar Fragen Freelancer Forum 17.08.2012
Mappe als PDF erstellen - ein paar Fragen Freelancer Forum 05.01.2012
Freelancer und ein paar Fragen dazu Freelancer Forum 25.08.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche