Ein paar Fragen zu Windows auf dem iMac

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von lxsst, 15.06.2006.

  1. lxsst

    lxsst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2005
    Hallo Leute,

    ich soll einer befreundeten Familie einen Computer empfehlen. Da ich jetzt seit ca. fast einem Jahr einen Mac benutze und damit sehr zufrieden bin, habe ich dieser Familie auch den Vorschlag gemacht, sich einen iMac zu zulegen. Allerdings will sich diese Familie in manchen Bereichen nicht von ihrem geliebten Windows trennen (Windows hat man auch in der Arbeit und vor allem Spiele). Nun kann man ja jetzt auch Windows auf den Macs installieren. Da ich allerdings noch keine Erfahrungen mit Intel-Macs / BootCamp gemacht habe hätte ich noch ein paar Fragen, bevor ich ihnen das endgültig empfehle:

    Ist die Installation von Windows auf einem neuen iMac in den meisten Fällen problemlos (ist ja eigentlich noch Beta)?
    Wie sieht es mit Spielen aus - kann der iMac mit Modellen in ähnlicher Preisklasse mithalten bzw. wie teuer wäre ein vergleichbarer PC?
    Verhält sich Windows genau so wie auf einen normalen PC?
    Was für Probleme können bei einer Windows-Installation auf einem Mac auftreten (außer der üblichen Bluescreens und den anderen üblichen Macken von Fensters XP)?
    Ist ein dual-bootender Mac auch von einem DAU bedienbar?

    Grüße und danke im Vorraus!
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Windows aufm Mac ist dann ein ganz normaler PC mit Windows...
    Wäre IMHO Geldverschwendung
     
  3. dodger_dose

    dodger_dose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.09.2004
    Spieleleistung eines 1700-1900 Euro PCs ist erheblich höher als die eines IMAC20 Core Duo...die X1600 ist unterer Mainstream auf dem PC-Sektor, im Endeffekt nicht viel besser als die in die Jahre gekommene 9800Pro...die Performance zieht die Kiste aus ihrem DualCore....aber Rosa-Apfel-Brillen-Träger werden dir wieder was anderes sagen....die CT spricht dem IMAC20 CoreDuo die Empfehlung als Spielekiste ab...was nützt es mir wenn Spiele die älter als ein halbes Jahr sind gut drauf laufen und neue Titel den Rechner wieder ins Schwitzen bringen....und aussagen wie läuft gut drauf, darf man hier sowieso keinen glauben schenken...Auflösung, Details und Frameraten bitte !!!
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Ja.

    Nein, mit vielen mutmaßlich nicht:
    a) Anderer Formfaktor - und daraus resultierend...
    b) Geringere Taktfrequenz der CPU
    c) Relativ schwache, nicht austauschbare Grafikkarte

    Ich denke, es ist ganz einfach:
    Wenn du einen Rechner auf Spiele bei der Konfiguratione "trimmst", dann bekommt man außerhalb des Mac-Marktes eine Menge mehr.

    Ja.
    Klitzekleine, im Grunde vernachlässigenswerte Ausnahme:
    Du solltest nicht unbedingt die interne Festplatte irgendwie neu partitionieren. ;)
    Und "out of the box" erlaubt Boot Camp nur eine Windows-Partition, nicht mehrere...

    Naja...
    Das "übliche" eben.
    Sprich: Treiber-Probleme/Unzulänglichkeiten.
    Ich persönlich kann im Grunde keinen Unterschied zwischen einem nativen Windows-PC und einem Mac im Windows-Betrieb ausmachen.
    Außer natürlich beim Hochbooten (kein BIOS), sowie wenn ich bewußt im System Profi... äh.. der Systemsteuerung nachgucke.
    Besondere Stabilitätsprobleme hatte ich persönlich nicht im geringsten.
    Auch in ein, zwei Spielen nicht.

    Aber bezüglich der Stabilität kannst du ruhig noch auf ein paar andere Aussagen achten.

    Die Treiber sind natürlich "erste Revisionen" und nicht besonders gut geupdatet, somit vermutlich vergleichbar mit Windows-Treibern, die nicht hundertprozentig die neusten sind.

    Definitiv!
     
  5. deniz

    deniz Banned

    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.03.2006
    Hi.

    Zu den Spielen:

    Ich selbst spiele Counter-Strike Source auf meinem iMac 17". Im ganzen lief das Spiel bis jetzt auch stabil,
    aber das Spiel wird langsam geupgradet, und das erfordert auch mehr Grafik-Performence,
    wo der iMac mit seiner 128MB ATI Mobility Radeon nicht mithalten kann.
    Das spiel ruckelt zu sehr auf den neuen Maps.

    Wobei:

    Ich habe auch eine Weile lang Battlefield 2 getestet, das sich eigendlich sehr angenehm spielen lässt,
    aber dies wiederum auf mittler Grafikeinstellung...

    Aber OK, ich weiss ja nicht was die für Spiele spielen wollen,
    aber der iMac ist auch eingendlich nicht dafür gedacht...

    Falls die einen Platz sparenden guten Computer haben wollen,
    den Sie für Surfen, Mailen, Office, Filme gucken dies und das benutzen wollen,
    dann wäre ein iMac die perfekte Lösung. Da empfehlst du denen schon was gutes.

    Aber zum Spiele spielen, die eine hohe Grafikperformence erfordern,
    und die zB. auf der Steam Engine laufen; No Way.
     
  6. lxsst

    lxsst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.08.2005
    Danke schonmal für alle Antworten.

    Nochmal zu den Spielen:
    Kann man im Endeffekt sagen, dass man mit dem Mac relativ gut spielen kann, man allerdings für einen PC in der Preisklasse mehr Leistung bekommen würde? Sind zumindest alle aktuellen Titel gut spielbar (muss ja nicht auf höchster Auflöung sein)?
     
  7. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Naja - mehr nein. Ausserdem: Warum will man Spiele in einer blöden Auflösung spielen, wenn man es für den gleichen Preis könnte?
    Quake 4 zb muss man ganz schön runterdrehen, damits flüssig läuft.
    HalfLife 2 läuft prima aber bei FarCry hakelts schon bei der hohen Einstellung - aber zu dem Thema gibts hier einen sehr guten Thread - such doch mal danach
     
  8. deniz

    deniz Banned

    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.03.2006
    Hey, Struppi...zockst du CS: Source? :D
     
  9. fabs

    fabs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.06.2005
    Ich hab da auch noch ein paar Fragen (bzgl. Windows auf MacBook):

    - Wie wird die Tastaturbelegung auf dem Mac geregelt? Immerhin gibt es auf dem Macbook keine entf. Tasta, oder die Windows-Taste?

    - funktioniert das Scrollen mit zwei Fingern auf dem Touchpad auch unter Windows?

    - wie macht man einen Linksklick in Windows? STRG+Mausklick?


    Würdet ihr mir ein Macbook für die Schule empfehlen, weil wir dort Windows unbedingt brauchen?
     
  10. MilchKaffee

    MilchKaffee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    19.01.2006
    1. dafuer gibts ein programm namens "input remapper"

    2. nein

    3. linksklick macht man mit einem mausklick; rechtsklick geht nur mit dem o.g. tool (fn + linksklick)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen