Ein Neuer.... mit letzten Fragen .......:)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von spone, 20.03.2006.

  1. spone

    spone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Ein freundliches Hallo ,

    das ist mein erster Satz in einer "neuen" und hoffentlich bald "besseren" Welt.

    Seit ca. 3Monaten oder auch noch länger durchstöbere ich stundenlang dieses Forum (und andere) und die apple Homepage und bin nun doch schon ein bischen in den Bann des Macuniversums gezogen worden.

    Ich bin ein angehender Student (aber erst zum Wintersemester) und werde mir dann denke ich ende August ein neues Notebook zulegen.Wie bei vielen nun die Frage Apple oder nicht, die ihr alle größtenteils mit Apple, denke ich , beantworten werdet.

    Bislang habe ich an ein Powerbook gedacht, aber nun ist ja auch diese Höllenmaschiene da.... (MBP) ....

    Frage nur , ob sich der Preis auch lohnt....

    Ich möchte: DVDs schauen, Office arbeiten und WEBnutzen, Photoshop nutzen, Filme bearbeiten (evtl. sogar mit FinalCut apropos: ist es vergleichbar mit Adobe Premiere óder noch komplizierter?). und Dinge die ich hier vergessen habe ;) .

    Des weiteren werden MACs ja gern Grafikstudenten angepriesen.
    Ich jedoch werde vorraussichtlich BWL studieren und denke, dass man auch dementsprechende software programme brauch oder ähnliches....

    Die Frage: verstehen sich die Betriebswirtschaft und BWL ... ist jemand vll grade am BWL mit einem Mac am studieren...? Weil es nützt ja nix, wenn das alles nur WIN software ist, und ich diese dann nicht nutzen könnte....

    Dann habe ich im laufe der zeit viele fragen gesammelt, die das Netz mir nicht beantworten konnte.... (ich muss sie nur noch wieder finden...) aber hier ein wenig davon...

    Ist ein Videochat mit Windowsusern über ICHAT AV möglich?
    Ist ein Videochat über ICQ mit WINusern möglich?

    kann ich *.doc, *.xml usw. Dokumente auch ohne das Office Paket öffnen?

    Gibt es eine vernünftige DJ-Software? (vll. kennt jemand die Visonic PCDJ serie), sowas in der art?

    Brauch man ein Antiviren Programm? Hat apple bereits eins eingebaut?
    Gibt es wirklich GAR KEINE Schädlinge für MAC OSX?

    Das ist wahrscheinlich erst der Anfang meiner Armada von Fragen....

    Ich bin da immer etwas unentschlossen vor großen Investitionen.....

    Ich bin dankbar für jede Anmerkung und denke dass man sich nun öfter "sehen" wird......

    Bis dahin

    schöne Grüße aus dem Norden Deutschlands
     
  2. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Ja mit iChat-AIM-Messenger.

    Leider nicht.

    Immoment braucht man keins.
     
  3. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.06.2005
    Dafür lohnt sich der Preis nicht :D.
    Ist eigentlich Deine Entscheidung, ob Du das neue MBP willst oder das etwas günstigere PB kaufst. Mein Tipp: warte ab, bis Du wirklich eingeschrieben bist, dann gibt's nen Studi-Rabatt.

    xml geht mit Textedeit, ist ein Onboard tool, doc geht damit auch, aber eingeschränkt.
    Aber es gibt das office Paket für OS X, auch mit einem satten Studi-Rabatt.

    Man braucht kein Antivirenprogramm. Böse Menschen gibt's aber überall, so dass man nicht blauäugig damit umgehen sollte, aber unter OS X dennoch gut geschützt ist.
     
  4. i-click

    i-click MacUser Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    30.12.2004
    Ja! :)

    Im Grunde benötigst du keine besondere Software für BWL. Empfehlenswert wäre, evtl. MS Office für den MAC anzuschaffen (gibt es als Studenten-Vers. billiger), da des öfteren Power Point und Excel an der Uni verwendet wird.


    Ja.

    Brauchst es nicht wirklich (ist aber auch nicht integriert, nur eine Firewall). KEINE Schädlinge wäre übertrieben. Bisher jedoch keine ernstzunehmenden.

    Viel Glück bei der Entscheidung! :)

    >>>@ ostersau: Okay, warst halt schneller...! sleep <<<
     
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Ein freundliches willkommen an Board zurück!! :)

    http://www.apfelwiki.de/wiki/Main/IChat

    Mein Tipp: Warte noch ein wenig und nimm auf alle Fälle den Studentenrabatt in Anspruch. Entscheide Dich für ein neues Modell mit Intel-Prozessor, dann kannst Du problemlos zusätzlich zu Mac OS X Windows für diverse spezial Programme verwenden, falls notwendig.
     
  6. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Skype 2.0 für Mac sollte auch in den nächsten Monaten rauskommen.
     
  7. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    13.08.2005
    Ich denke dass das MBP für deine Ansprüche überteuert ist. Die Frage ist ja auch ob du ein Notebook brauchst oder ob viel und lange mobil sein musst. Wenn du viel mit Office arbeiten musst, wovon ich bei BWL ausgehe (vor allem Excel wird unvermeidbar sein, denke ich), dann wirst du wohl das Microsoft-Produkt benötigen und damit lässt es sich auf einem Windows-Rechner viel besser arbeiten. Momentan ist Office leider kein Ruhmesblatt für den Mac. Jemandem der viel Office nutzt rate ich zur Zeit vom Mac ab. oO ist mir auf dem Mac zu frickelig und kommt in meinen Augen nicht an das käufliche Pendant heran. Wenn du dir ärgerliches Gefrickel ersparen willst, kommst du an MS Office leider nicht vorbei. Und es ist nun mal Standard, da kann man nix machen. Ist zumindest meine Sicht der Dinge.
    Ich würde auf die neuen books warten und mich auch auf PC-Markt mal umsehen. Da bekommst du auch vernünftige Geräte zu einem normalen Preis incl. 17" Breitbildschirm, DVD-Brenner und allem Schnickschnack. Ich wüsste momentan nicht wozu ich als Student ein MBP kaufen sollte. Zumindest nicht zu dem Preis ;)
     
  8. trepidus

    trepidus Gast

    Im Regelfall kannst du diese Win-Software dann mit VirtualPC zum Laufen bekommen - das funktioniert ganz gut. Zum Großteil hängt es aber von der Uni ab, welche Software die zur Verfügung stellen (manche Sachen gibts sehr günstig über die Uni wenn man das für irgendwelche Veranstaltungen braucht), welche sie verlangen und welche du brauchst. Und das wiederum hängt sehr von den Schwerpunkten ab, die du mal wählen wirst. Eine generelle Aussage kann man da schlecht machen. Es ist auch von Uni zu Uni verschieden, ob sie nur Win-Programme oder auch die OSX-Gegenstücke anbieten.
    Im Grundstudium braucht man aber fast nix an spezieller Software - hin und wieder muss man aber vielleicht mal Excel anwerfen. Vielleicht wirst du eine Programmiersprache lernen müssen, und dann brauchst du da eben ein Programm für die Übungen.
    Ansonsten braucht man viel Excel und PowerPoint, und natürlich auch Word, so dass du um das Office-Paket nicht herum kommst, auch wegen der Kompatibilität zu den Kommilitonen (z.B. wenn man gemeinsam an einer Präsentation arbeitet). Wer da mit etwas Exotischem ankommt, wird erfahrungsgemäß schonmal nicht nett behandelt (es sei denn die haben alle Macs, was erfahrungsgemäß nicht der Fall ist: "Es hat schon seinen Grund warum MS Marktführer ist...").
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen