Eigenen FTP Server einrichten

Diskutiere mit über: Eigenen FTP Server einrichten im Mac OS X Forum

  1. y12k

    y12k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.06.2003
    Hallo!

    ich möchte gerne das man aus dem www die möglichkeit hat per FTP auf meinem mac zuzugreifen um eine datei sich zu laden.
    wenn ich unter sharing FTP einschalte benutzt er aber die interne IP hier im netzwerk (3 PCs + mac). der ganze mist hängt an einem router.

    wie bekomme ich mein prob gelöst?

    danke
     
  2. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Also normalerweise machst Du das mit Portforwarding am Router.

    Dann noch bei DynDNS eine Domain beantragen und dann sollte das mit z.B.:

    ftp://blabla.dyndns.org

    gehen.
     
  3. cpier

    cpier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Du must Deinem Router sagen, dass er FTP von deinem Mac aus ins Internet freigeben soll. Schau mal ins Handbuch, da steht sicher drin, wie das funktioniert. Solltest Du dennoch Probleme haben, schreib mal hier rein, welchen Router Du hast.
     
  4. y12k

    y12k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.06.2003
    aha, ok! danke werde ich mal probieren.
     
  5. y12k

    y12k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.06.2003
    öhm, im handbuch finde ich nix dazu! das ist ein "noname" router!? steht nur drauf: ADSL/SOHO Router.
     
  6. y12k

    y12k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.06.2003
    habe da was mit DDNS!? wäre das was?
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    FTP ist eines der Protokolle, die mit Router und/oder Firewall sehr schwierig zu handhaben sind, da es sich um ein Zweikanal-Protokoll handelt.
    Wenn sich Server und Client hinter einem Router/einer Firewall befinden, hilft selbst passives FTP nicht mehr weiter, wenn man nicht eine Unmenge von Ports weiterleiten/öffnen will.
    Problematisch ist dabei weniger der Kontroll-Kanal, der i. d. R. über den Ziel-Port 21 aufgebaut wird, sondern der Daten-Kanal, der auf einem nicht vorhersehbarem Port eingerichtet wird.

    Einen Ausweg aus dem Dilemma bietet beispielsweise WebDAV, das auch unter Sicherheitsaspekten zu bevorzugen ist.
     
  8. y12k

    y12k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.06.2003
    ok, ich kann das was ich will mit webdav machen? wichtig für mich wäre das die andere seite relativ einfach wenn auch nur via browser auf meinen ordner zugreifen kann.
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Was heisst hier "wenn auch nur via browser"? ;)
    Mit WebDAV kannst Du das Volume lokal mounten wie ein Laufwerk.
    Lies Dir mal die Anleitung auf www.powermaki.de durch.
    Ich denke, das ist für Dich die richtige Lösung.

    Eine Portweiterleitung auf dem Router benötigst Du trotzdem.
    Allerdings genügt es den Port 80 weiterzuleiten.

    HTH
     
  10. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    Hat der Router keine Web-Oberfläche zum konfigurieren?
    Wenn ja, dann gibt es entweder einen Punkt "Forwarding" oder "Ports" oder sowas in der Art.
    Normalerweise gibt es dann eine Reihe von leeren Feldern die man ausfüllen kann. Du kannst dann z.B. eintragen "Port: 21 - IP: 192.168.0.DeinMac" (als Beispiel). Damit machst Du ein "Loch" in die Firewall und lässt den Port auf Deinen Mac routen.

    wenn es sowas nicht gibt, dann gibt es evtl. einen Punkt "DMZ". Dort könntest Du Deine Mac-IP eintragen. Dann geht ALLES an den Mac (Firewall im Router "komplett" ausgehebelt). Würde ich aber nicht dauerhaft so stehen lassen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche