Effekte und Übergänge in iMovie: Wie anwenden?

Diskutiere mit über: Effekte und Übergänge in iMovie: Wie anwenden? im Digital Video Forum

  1. Berit78

    Berit78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2006
    Aus irgend einen Grund kann ich nicht alle Effects/Trans benutzten. Ich kann sie schon im Preview angucken aber eben nicht verwenden. Das Apply-Feld kann man nicht drücken. Ähhh, ihr wisst schon was ich meine... :rolleyes:

    Was mache ich falsch?!
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Worum geht es überhaupt? iMovie? Sollte man dazusagen. Ich ändere mal den Threadtitel in etwas prägnanteres ;)

    2nd
     
  3. Berit78

    Berit78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2006
    Oh, äh, ups. Ja iMovie meinte ich...:eek: :rolleyes: :D
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    Bekommst du irgentwelche Meldungen bei den Effekten? Es gibt zum Beispiel Ein/Ausblendungen die wenigstens 20sek. Übergang benötigen.

    Ansonnsten ist deine Beschreibung viel zu allgemein.
     
  5. Berit78

    Berit78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2006
    Nehmen wir mal Beispielsweise den Trans "Overlap". Da kann ich ich die Schnelligkeit einstellen mir das Preview ansehen aber dieses eben nicht auf meinen Clip überführen. Den "Apply"-Button kann man nicht anklicken. Hoffe das ist jetzt verständlich.;)
     
  6. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Geht es auch nicht, wenn du deinen "Effekt" mit der Mouse von oben rechts nach unten in die Leiste ziehst an die Stelle, wo du ihn im Film haben willst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2007
  7. Berit78

    Berit78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2006
    Ich bin so blöd!!! Ja jetzt geht es!!! DANKE:rolleyes: :D
     
  8. leb3666

    leb3666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2006
    Effekt "Kanten" bei Imovie geht nicht

    Hallo Gemeinde,

    komme mal wieder an meine Grenzen. Folgendes Szenario. Ich will in Imovie einen kleinen Clip (mit 0:15:20 Sec) für die ersten 5 Sekunden "Kanten". Alles ist wie im Bild eingestellt, in der Vorschau klappt alles super, aber die Realität sieht anders aus. Es tut sich nur einer kleiner Balken zum rendern auf und rendert in nullkommanix. Leider ohne Ergebnis. Mein System (OSX - MBP mit allem Pipapo) ist Uptodate und "vorher hat alles immer geklappt." Was läuft schief?? Und welche Zeitangaben stehen den Reglern Einblenden/Ausblenden 00:00? Minuten und Sekunden?? Oder Sekunden und Millisekunden.

    Das Leben kann manchmal ganz schön hart sein.
    Schöne Woche und Danke
    LEB3666
     

    Anhänge:

  9. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006
    iMovie ist hauptsächlich für verlustfreien Import von miniDV camcordern gedacht, also 'dv' als codec..
    Du hast ein mpeg4 Projekt angelegt (warum auch immer), ... da gehen viele (die meisten?) Effekte nicht...

    Zeitangaben sind bei video gern stunden:minuten:sekunden:frames
    je nach Videosystem also 25/30 ...
     
  10. leb3666

    leb3666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.08.2006
    Mpg4 ach je

    Danke lieber k_munic (bis auch z`Minga?),

    das ist mir gar nicht aufgefallen. Der Film kommt von meiner kleinen Digicam (Kodak Z700) und ist eigentlich im mov-Format abgespeichert. Seltsam das Imovie den Film in Mpg4 ummünzt. In den Standardeinstellungen finde ich auch nix das man die Standardeinstellung für die Decodierung ändern kann. Dann werde ich den Film mal in QT Pro umcodieren. Oder weiß a andere Lösung?

    Danke für den Tipp!
    Schöne Woche noch
    LEB3666

    Edit: Habe es jetzt selber gelöst. Irgendwann muß ich wohl das Format geänder haben beim erstellen eines Clips und naja........ . Da liegt der Hase im Pfeffer. Für alle die das selbige Problem haben. Click and Look, dort das Format ändern und alles wird gut.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche