edu iMac G5 - Ein schlechter Scherz?

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von Angel, 19.09.2004.

  1. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Offensichtlich kann ich nicht mit der Suche umgehen, denn ich konnte zu dem Thema beim besten Willen keinen Thread finden :rolleyes:

    Habe gerade bei mac-kauf.de gelesen, dass Apple jetzt einen edu-iMac anbietet. Klingt mir nach einen stark verspaeteten Aprilscherz (Apple war ja noch nie gerade bekannt fuer Puenktlichkeit): Fuer ~1220 Euro bekommt man jetzt einen iMac G5, der im Gegensatz zum ca. 110 Euro teureren Einsteigermodell nur eine 40GB grosse Festplatte und -jetzt kommts- kein optisches Laufwerk hat.
    Andererseits passt das auch ganz gut zur Philosophie des iMac: Wenn ein neues Modell erscheint, wird der alte einfach komplett mit TFT weggeschmissen und durch das neuere Modell ersetzt. "Huch, Mac OS X.4 erscheint und ich habe kein CD-Laufwerk :eek: " - "Keine Panik, einfach wegschmeissen und nen neuen kaufen. Als Schueler kann mans sich ja leisten" Mit Schuelern kann mans ja machen. Oder passt Apple seine Hardware damit auf die Raubkopiermentalitaet der Schueler und Studenten an, die sich die neueste Software eh ausm Netz laden und daher kein optisches Laufwerk brauchen? Kann auch nicht sein, dafuer waere die 40GB Festplatte ja zu klein.
     
  2. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    25.07.2004
    naja, wenn der rechner z.b. in schulen eingesetzt werden soll ist es sehr gut wenn er kein optisches laufwerk hat. wenn ich mich erinnere was wir in informatik alles für *******e auf die kisten draufgepackt haben...oh mann.
    neue software kannste ja auch locker übers lan aufspielen.

    du hast aber insofern recht, das der rechner nichts für zuhause ist...ich denke auch mal das er dafür nicht konzipiert wurde. wie du ja selbst sagtest gibts für wenig geld mehr einen mit optischen laufwerk und ner größeren platte
     
  3. Tugonix

    Tugonix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2004
    Sind die Dinger nicht eigentlich für den Einsatz in Klassenräumen gedacht?
    Kann ja sein das da ein optisches Laufwerk gar nicht gewünscht wird. Und updaten wird man ja übers Netzwerk können....
     
  4. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Dumme Frage, aber warum werden die Dinger dann auch einzeln an Endkunden verkauft?
    Bei den iBooks gibts doch schliesslich auch diese Klassenpakete, wo dann gleich 15 Stueck oder so enthalten sind. Fuer den Heimanwender, der nur zuhause einen Computer zum Edukieren :)D) braucht, sind diese Dinger jedenfalls nicht geeignet.

    (man koennte auch darueber diskutieren, ob Schulen wirklich G5s brauchen bzw. es sich ueberhaupt leisten koennen)
     
  5. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    720
    MacUser seit:
    29.03.2004
    man munkelt auch, dass es externe massenspeicher geben soll ;)
     
  6. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Hm denke auch, dass die EDU-iMacs nicht fuer den Heimanwender konzipiert wurden. Wurde ja schon erwaehnt. Genauso wie es sinnvoll ist kein optisches Laufwerk in Schulen zu verwenden! Bei uns wurde auch saumaeßig viel Schrott auf den Rechnern installiert! Naja wozu sind Dosen denn sonst gut? :)

    1220 EUR ist aber auch nicht wirklich viel billiger. Da geb ich doch lieber 110,- EUR mehr aus und hab wenigstens ein Combo-Drive und ne groeßere Festplatte.
     
  7. iPerl

    iPerl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Außerdem hat der nur ne GeForce 4MX AFAIK
     
  8. HAL

    HAL Gast

    Warum auch nicht? Sooo teuer ist es am Ende nicht, und die
    Kids lernen wenigstens früh genug den Umgang mit Unix,
    respektive OS X.
     
  9. Stichwort Netinstall.
    Bzw. NetBoot, da brauchen sie nicht einmal die Festplatte.
     
  10. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Nee, du bist EDU-Endkunde. Der gleiche Store in dem auch Profs einkaufen. Vielleicht will man nur 10 statt den 15er Pack.

    Unis? Die brauchen sie und können sie sich auch leisten. Ich denke das die Mehrheit der Macs aus dem EDU-Store an Profs und Studenten geht und nicht an Schüler und Lehrer.
     

Diese Seite empfehlen