e-mail empfangen über dsl-Router

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Sarantos, 14.01.2005.

  1. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Apple-Mail kann keine e-mails über Gigaset SX541 WLAN dsl empfangen. Anscheinend ist der Port 25 oder 110 nicht geöffnet, den ich im Account eingegeben habe. Wie kann ich Ports am Powerbook G4 mit MacOSX 10.2.6 öffnen und schließen?
    Die Verbindung zum Internet klappt eigenartiger Weise.
    Danke für Hinweise jeder Art
    Sarantos
     
  2. noreboots

    noreboots MacUser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.10.2004
    Versuche bitte mal aus dem Terminal "telnet deinmailserver 110" und poste hier die Ausgabe :)
     
  3. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Danke für die schnelle Antwort, noreboots,
    Terminal meldet:'telnet deinmailserver 110; exit
    deinmailserver: No address associated with nodename
    logout
    [Process completed]'
    Mir sagt das noch nichts, aber Du wirst damit wohl etwas anfangen können.
    Sarantos
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    anstatt "deinmalserver" musst Du natürlich den Namen deines Mailservers eintragen (und zwar den pop-Server).
    also zB.
    telnet pop.1und1.de 110
    oder so.
    Den Namen des pop Servers solltest du in den Unterlagen Deines Providers finden.
     
  5. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Richti, Maceis, deinmailserver kam mir auch schon komisch vor, habe aber nicht geschaltet. Freenet verlangt Port 25, t-online verlangt 110, also habe ich erst mal freenet eingegeben. Antwort: telnet mx.freenet.de 25
    Trying 194.97.55.148...
    Connected to mx5.freenet.de.
    Escape character is '^]'.
    220 mx5.freenet.de ESMTP Exim 4.43 Fri, 14 Jan 2005 21:30:04 +0100
    Freenet hat wohl mehrere pop-server, daher wird hier zufällig mx5 angewählt.
    Helfen die anderen Angaben?
    Sarantos
     
  6. noreboots

    noreboots MacUser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.10.2004
    .... rotfl
     
  7. noreboots

    noreboots MacUser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.10.2004
    Also Port 25 ist für das Versenden der Mail zuständig (SMTP) und Port 110 (POP) für das Empfangen sollte in der Regel überall gleich sein :) die Ausgabe deines Telnet gibt Aufschluß darüber das Port 25 bei dir nicht gefiltert wird, sollte also kein Problem deiner Firewall sein.
     
  8. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    gut, habe also auch 110 eingegeben: Antwort:telnet mx.freenet.de 110
    Trying 194.97.55.192...
    Connected to mx.freenet.de.
    Escape character is '^]'.
    +OK und eine wie eine e-mail-adresse aussehende Angabe, womit mein account gemeint sein könnte, also ....@mx.freenet.de.
    Das heißt doch wohl, dass ich Zugang zum pop-server habe. Ich bekommen trotzdem keine mails. Es muss also noch etwas anderes vorliegen.
    Sarantos
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Vieleicht haben Deine Freunde Deine t-online emailadresse.
    Diese Mails kannst Du natürlich nur vom t-online Mailserver herunterladen.
    Normalerweise benutzt man einen Provider zum Versenden und Empfangen vom Mails.
    Hinzu kommt, dass man bei manchen Servern nur dann Mails versenden kann, wenn man vorher seine Emails abgerufen hat (pop after smtp).
     
  10. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Hallo ihr hilfreichen Geister, maceis, noreboots und andere:
    Sarantos: auch das ist kein Problem.
    BTW: Das Netzwerk-Dienstprogramm meldet, dass für den pop-server und den smtp-server bei einem portscan, dass die Ports 25 und 110 geöffnet sind.
    An den Portöffnungen liegt es also nicht, dass ich keine mails empfangen kann. Ich kann gesendete und empfangene mails senden und diese dann online lesen, aber ich kann empfangene mails nicht auf meinen Rechner downloaden. Wenn die Ports offen sind, was kann dann das Herunterladen verhindern? Das ist meine Frage.
    Schönen Sonntag noch.
    Sarantos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen