E-Mail Abgleich wie bei .Mac - wie?

Diskutiere mit über: E-Mail Abgleich wie bei .Mac - wie? im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Hallo,

    ich habe demnächst wieder zwei Macs und möchte zwischen diesen wieder synchronisieren.
    Dafür ist ja vor allem .Mac sehr nützlich (Adressen, Kalender usw.).
    Nun ist es bei .Mac ja so, dass über Mail abgerufene und gelesene Mails auch auf allen weiteren Macs beim Download als "gelesen" gelten, egal, ob man sie auf diesem Mac schon gelesen hat, oder nicht.
    Dieses Feature finde ich besonders nützlich, da täglich viele Mails bei mir eingehen, und ich sonst ständig alles manuell als "gelesen" markieren müsste.

    Meine Frage ist jetzt: gibt es einen bestimmten Standard, der diesen Abgleich beinhaltet, oder ist dieses Feature .Mac-spezifisch?

    Ich habe z.B. Webspace bei 1und1, könnte man dort etwas ähnliches einstellen?


    Danke für eure Tipps...

    Cyril
     
  2. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Das müsste doch eigentlich imap sein. Oder irre ich da. Muss aber vom Provider unterstützt werden.
     
  3. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    So etas hatte ich auch schon in Verdacht... ich kenne mich bei den Standards leider (noch) nicht so aus.
    Ist es bei IMAP nicht so, dass alles auf dem Server belassen wird? Hatte ich irgendwann mal aufgeschnappt :confused:

    Ich werde gleich mal schauen, ob es das bei 1und1 gibt... ich hoffe doch
     
  4. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Stimmt, bei imap bleiben die Mails auf dem Mailserver und das Mail-Programm lädt sich nur eine "Arbeitskopie" runter. Änderungen an dieser Kopie werden, wenn Du das nächste Mal online bist, mit der Serverkopie abgeglichen.

    Dazu muss man allerdings sagen, dass der Funktionsumfang stark von der korrekten Implementierung seitens des Providers und des Mailprogrammes abhängt.
     
  5. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Wenn man, so wie ich, oftmals über 50MB an Mails pro Tag bekommt, ist das dann wohl keine gute Wahl. 1und1 scheint dies ohnehin nicht zu unterstützen...
    Dann ist wohl wieder manuelles Synchronisieren angesagt, wenn überhaupt :(

    Die einzige Lösung wäre noch, alle auf den zusätzl. Adressen eingehenden Mails auf die .Mac-Adresse weiterleiten zu lassen. Aber wenn dann alles auf dem .Mac Server bleibt, muss ich dann dort alles manuell löschen, denn so viel Speicherplatz wird einem dort ja nicht gegeben.

    Oder hat jemand noch eine Idee, auf die ich nicht gekommen bin?

    Danke jedenfalls für die schnellen Antworten :)
     
  6. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Jup... IMAP kann das (es kann aber normalerwiese auch das glaiche wie POP, also Mails nach dem Runterladen löschen - ist natürlich eher doof).
    Für Notebook Besitzer und soche mit ner großen Postbox ist es auch schön die Mails offline Verfügbar zu machen. Ein gutes Mailprogramm kann sowas (Thunderbird z.B.), Somit hast du schnellen zugriff auf die bereits vorhandenen Mails (auch offline) und es werden nur die neuen und lokal geänderten synchronisiert... Das spart unheimlich traffic...
     
  7. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    würde mich wundern wenn 1&1 kein IMAP kann... Das ist immerhin der aktuelle Standard...
     
  8. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Ja, so würde ich das natürlich auch machen wollen. Ich bin ja auch unterwegs und habe ja nicht immer einen Zugang...
    Das müsste dann bei IMAP auch so gehen, wie jetzt mit POP3 (download, nach einem Tag vom Server löschen). Aber, wie gesagt, es wird von 1und1 ja nicht unterstützt :(
     
  9. cschirmbeck

    cschirmbeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Also wenn man eine neue Adresse erstellt, gibt es nirgendwo eine Auswahl à la "POP3 oder IMAP" :confused:
    Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen mit 1und1 und IMAP?

    Ich habe übrigens ein Webhosting-Paket bei 1und1, kein Internetzugang, vielleicht gibt es da ja auch Unterschiede...
     
  10. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Ich vermute mal du hast keinen Root-Server oder? Sonst hätt ich gesagt setz dir halt selber nene IMAP-Server auf...
    Ich hole hier bei mir alle Mails mit meinem Linux-Router ab und stelle sie dann meinen Rechnern im internen Netzwerk per IMAP bereit.
    Im Notfall machst du halt nen redirect der Mails auf nen vollwertigen Mailaccount. Eigentlich fast alle Webmail-Anbieter haben in der heutigen Zeit auch IMAP (AFAIK).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mail Abgleich bei Forum Datum
Mail empfängt keine Emails mehr... Internet- und Netzwerk-Software Donnerstag um 11:06 Uhr
Lange Zeit problemlos laufendes iCloud Konto kann in Mail plötzlich keine Mails mehr versenden Internet- und Netzwerk-Software Donnerstag um 08:48 Uhr
Mail-Problem nach Domain-Umzug: SMTP-Server funktioniert nicht Internet- und Netzwerk-Software 26.11.2016
Ordnerstruktur eigener Mailserver in Mail darstellen Internet- und Netzwerk-Software 20.11.2016
Mail lässt sich nicht öffnen Internet- und Netzwerk-Software 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche