DVDs erstellen nur mit iMovie und Toast5?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von charlien, 07.12.2003.

  1. charlien

    charlien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2003
    Hallo erstmal,

    dachte nicht, das DVDs erstellen auf dem Mac so kompliziert sein kann!
    Ich habe einen Fim in iMovie zurechtgeschnitten und als Quicktimeblöcke für Toast 5 exportiert.
    Jetzt kann ich eine VCD oder eine DVD schreiben.
    1.) Frage: Welches Format muss ich nehmen, wenn der Film hinterher auf fast jedem Rechner und DVD-Spieler laufen soll?
    2.) Frage: Muss ich noch einen Zwischenschritt zwischen iMovie und Toast einlegen, oder warum kann mein Powerbook danach mit beiden Versionen nichts anfangen? Bei VCD erkennt er den Film nicht und bei DVD habe ich angeblich keine Zugriffsrechte.

    IDVD besitze ich nicht, da mein Powerbook noch aus einer anderen Generation ist. Geht das ohne?
    Vielleicht gibt es ja jemanden, der mir da weiterhelfen kann.

    Grüße Frauke
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    du brauchst noch eine authoring software um eine DVD zu erstellen. iDVD oder DVD studio pro hier mal stellvertretend erwähnt. ich glaube nicht, dass sonst ein DVD player damit etwas anfangen kann.

    das übliche DVD format heisst .vob und wird von den obengenannten programmen erstellt. hier noch einlinktip

    gruss
    wildwater
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen