DVDpedia die bessere Delicious Library?

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von Ghettomaster, 04.07.2006.

  1. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Ich hab mir heute mal eine DVDpedia Lizenz geleistet, und das obwohl ich bereits eine Delicious Library am laufen hab. Was mich dazu erwogen hat zu fremdeln?

    Mal davon abgesehen das die Delicious Library auf meinem MacMini mit 328 Einträgen fast 6 Sekunden zum starten benötigt und das scrollen in der Listenansicht eigentlich kein scrollen sondern mehr ein hüpfen ist, legt sie auch für jedes Cover 4 Dateien in unterschiedlicher Größe an. Die Cover von Amazon die beim Eintragen einer neuen DVD zum auswählen angezeigt werden, scheint die Delicious Library lokal zu cachen, dauerhaft. Ich hab hier jedenfalls einen Ordner namens "Plain Covers" mit rund 600 Bildern drinn. Sieht für mich ein wenig nach inkonsistenter Dateiverwaltung aus.

    Nun hat man 328 (Film-)DVDs ja (normalerweise) nicht im Koffer unterm Tisch, sondern im Regal, irgendwann wird es einem auch zu blöd die alphabetisch zu sortieren weil man da für jede neue DVD unter Umständen den ganzen Schrank umräumen muß. Ich verwende daher ein ID System, jede DVD hat eine Nummer und ist nach Nummer sortiert eingeräumt. Die Delicious Library bietet ja die Möglichkeit einen Ablageort anzugeben, das funktioniert auch prima, nur wenn ich das ganze ausdrucken will, bekomm ich nur eine Liste mit Covern und den Filmnamen, kein Genre, kein Format, kein Ablageort -> für mich also unbrauchbar. Export in HTML gibts nicht.

    Das Dashboard Widget ist zwar auch sehr schön, zumindest optisch, zeigt aber keine Cover-losen DVDs an.

    Positiv ist eigentlich nur die Benutzerführung, wobei ich mir da an ein paar Stellen schon ein wenig mehr Feintuningmöglichkeiten gewünscht hätte. Ich mein, wer benötigt in der Listenansicht schon 5mm große Cover?

    Was ist nun an der DVDpedia besser? Das erste was mir auffiel, das Ding ist schnell, sehr schnell. Benötigt zum starten bei leerer Datenbank ca. 1 Sekunde. Bei 100 Einträgen 1,5 Sekunden und bei 328 Einträgen ebenfalls ca. 1,5 Sekunden. Ich hab das natürlich nicht gemessen, das ist nur eine gefühlte Zeitangabe. Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ist das man bei der Delicious Library spürt das Sie alle 50 Einträge langsamer wird, bei der DVDpedia nicht.

    Außerdem werden einem neben einer eleganten Druckfunktion auch unmengen Exportmöglichkeiten angeboten und die DVDpedia legt pro Film nur ein Bild ab.

    Billiger ist Sie auch noch und das Dashboard Widget taugt richtig was.

    Die Delicious Library ist zwar schön und nett, aber bestimmt nicht die Killeraplikation für die sie viele halten und von der "Industrial Strength Database" merkt man auch nicht viel. Gut, Sie kann neben DVDs auch CDs, Spiele und Bücher verwalten, nutzt mir aber nichts wenn ich am Schluß eine Minute warten muß bis das Ding aufgeht. Einzig ein wenig mehr nach Mac fühlt sie sich an, im direkten Vergleich mit der DVDpedia, aber davon kann ich mir auch nichts kaufen.

    Ich möchte nochmal anmerken das ich hier nicht bashen möchte, ich will nur aufzeigen das die DVDpedia wirklich ein feines Stück Software ist das den Vergleich mit dem Giganten Delicious Library nicht zu scheuen braucht.

    Konstruktive Diskussion erwünscht. ^^


    CU
    Ghettomaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2006
  2. apfelnase

    apfelnase Gast

    du hast mich neugierig gemacht. ich schau mir dvdpedia mal an...
     
  3. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Tu das und berichte bitte von deinen Erfahrungen. :)

    Btw. was ich fast vergessen hatte, DVDpedia kann die Delicious Library Datenbank problemlos importieren. Lediglich Felder die in der DVDpedia Datenbank nicht vorkommen werden nicht übernommen.

    CU
    Ghettomaster
     
  4. apfelnase

    apfelnase Gast

    Tja, Erfahrungsbericht. Ich hab mir das prog nur mal schnell angesehen, aber auch so schnell wieder gelöscht. ich habe knappe 700 DVDs (ich zähle boxen wie james bond mit 20 filmen nur einmal). und die jetzt alle in das programm reinbekommen, ist mir einfach zu viel aufwand.

    da bleibe ich bei meiner online-dvd-verwaltung :)

    btw: meine kleine dvd-sammlung:
    http://www.dvd-friends.de/alben/smoerkels/
     
  5. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Jo, gut, das muß halt jeder für sich entscheiden, ich bin auch noch lange nicht fertig mit archivieren, wobei ich z.B. bei Staffelboxen die Folgen alle einzeln eintrage.

    CU
    Ghettomaster
     
  6. friesenfrank

    friesenfrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    63
    MacUser seit:
    16.06.2006
    Habe mir DVDPedia gekauft als meine Sammlung noch ziemlich übersichtlich war. Mittlerweile sind es auch fast 300 DVDs und ich bin mit dem Programm und vor allen Dingen auch dem Support durch die Programmierer super zufrieden. Das Geld war super angelegt.

    Frank
     
  7. zomtec

    zomtec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2005
    Hallo,

    ich habe mir das Programm auch mal zum Testen runtergeladen.
    Wie funktioniert das eigentlich mit der iSight unterstuetzung von DVDpedia?

    Bei mir will das nicht so richtig bzw. ganicht funktionieren... ich habe die dvd still gehalten, habe sie durchs bild gezogen, damit gewunken, nah rangehalten & weiterweg, grosse strichcodes sowie kleine probiert.

    gebt mir mal bitte nen tippp. ;)



    Gruss matzee
     

    Anhänge:

  8. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Ein Vorteil von DL ist, das es mit GarageSale zusammenarbeitet. Für mich recht praktisch :D
    Von der Geschwindigkeit habe ich keinen großen Unterschied gemerkt, aber ich hab ja auch keinen Mini ;)
    Vorteile bieten beide Programme. Hab mich für DL entschieden wegen GarageSale Unterstützung und schöneren Look :D

    PS: Das DL Widget ist echt mist, kann scheinbar höchstens 6 Einträge zeigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2006
  9. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Gute Frage, ich hab leider keine Cam und muß so anhand des Titels die passende DVD raussuchen, aber vielleicht kann man dir ja hier helfen. :)

    @KonBon
    Da würde mich mal interessieren wie viele DVDs in deiner DL erfasst sind.


    CU
    Ghettomaster
     
  10. Plebejer

    Plebejer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    166
    MacUser seit:
    12.09.2004
    Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen. Ich habe ca. 1700 Einträge in DL und warte nur beim Start des Programms etwas. Danach ist es recht flüssig.

    Im einzelnen sind es 295 Bücher, 329 DVDs, 1014 CDs und 22 Software-Titel.
     
Die Seite wird geladen...