DVD Studio Pro: Problem beim Import

Diskutiere mit über: DVD Studio Pro: Problem beim Import im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. DukeEllington

    DukeEllington Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Hallo!

    Ich habe DVD Studio Pro und es gibt Probleme beim Import von mpeg-Dateien. Laut Handbuch sollte es möglich sein mpeg-Dateien zu importieren. Doch ich habe es noch nicht hinbekommen :( . Die mpeg-Dateien erhalte ich von elgato eye tv - aber auch jede andere von mir ausprobierte mpeg-Datei lässt sich nicht importieren. Habe auch die mpeg-Datei von der Elgato eyetv Software für DVD Studio Pro "aufbereiten" lassen (es gibt eine Export-Einstellung "für DVD Studio Pro"): dabei wird die mpeg-Datei in eine *.mpv und eine *.ac3 Datei aufgeteilt. Aber auch diese Dateien will DVD Studio Pro nicht importieren. Die folgende Fehlermeldung erscheint immer:

    "Medien importieren -
    Es konnte keine Datei importiert werden.
    Inkompatibles Format"

    Die mpeg-Datei von eyetv ist laut Info des eyetv-Programs im DVD-Format.
    Was mache ich falsch? Weiß jemand Rat?
    Vielen Dank!
    Gruß
    DukeEllington
     
  2. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Guten Morgen Duke ;)

    mehrere Ursachen könnten der Grund sein. Zu große GOP's oder ungeeignete Auflösungen. Oder hat die *.ac3 Datei eine Sampling Rate von exakt 48 kHz? Mit den Einstellungen in eyetv habe ich keine Erfahrungen (da mögen jetzt die Fachleute sprechen), aber von DSP weiß ich, dass es sehr genau mit den Spezifikationen umgeht. Wenn nur eine Größe nicht exakt den Vorgaben entspricht, verweigert es die Annahme.

    Am besten mal die Einstellungen mit den oben genannten Vorgaben vergleichen bzw. mal auf Seite 102/103 der DSP-Hilfe blättern ;) , vielleicht ergibt sich dann ein Anhaltspunkt.

    frostige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2004
  3. scream_louder

    scream_louder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.09.2004
    konvertiere einfach die mpeg dateien ins quicktime format. dann funkt es.

    ffmpegX 0.0.9q kann ich dafür nur empfehlen.
     
  4. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    DVD Studio Pro 3 Handbuch seite 27, 28 ff - dein Datenstrom entspricht nicht der von DVD Studio Pro gewuenschen Spezifikation. MPEG Streamclip kann dir helfen, den Datenstrom zu demuxen UND ihn fuer DVD Studio Pro zu "patchen"

    http://www.alfanet.it/squared5/mpegstreamclip.html

    Code:
    MPEG Streamclip is an application that converts MPEG files (including 
    transport streams) into muxed, demuxed, QuickTime or DV files with more 
    than professional quality, so you can easily import them in Final Cut Pro, 
    DVD Studio Pro and Toast 6. The most important conversions require the Apple 
    MPEG-2 Playback Component (you can buy it online from Apple, but you already 
    have it if you use either Final Cut Pro 4/HD or DVD Studio Pro); this component 
    is used for high-quality decoding of MPEG-2 video. MPEG Streamclip also includes 
    a player to set In and Out points, cut unwanted parts and perform a partial
    conversion.
    Deinen Datenstrom auf MPEG Streamclip ziehen und im Apfel-I druecken - das ergibt eine Stream Info mit den "inneren Werten" der Aufzeichnung und sieht so aus:

    Code:
    Stream: Billy Idol - Cradle of Love.ts
    Type: MPEG transport stream
    
    Duration: 0:05:18
    Data Size: 102.61 MB
    Bit Rate: 2.71 Mbps
    
    Video Tracks:
    3061 MPEG, 528 × 576, 4:3, 25 fps, 7.50 Mbps, upper field first
    
    Audio Tracks:
    3062 MP2 stereo (joint), 48 kHz, 192 kbps
    
    Stream Files:
    Billy Idol - Cradle of Love.ts (102.61 MB)
    Wie man sehen kann, ist 528x576 nicht wirklich ein DVD konvormes Format :) MPEG StreamClip kann beim demuxen den Datenstrom patchen (Demux to Headed M2V).

    Gruss von IceHouse
     
  5. DukeEllington

    DukeEllington Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Hallo!
    Danke erstmal für die Hilfe!
    Habe mir mal die Stream Infos angeschaut. Hier sind sie:

    Code:
    Stream: Live-Aufnahme - 19.12.2004 13-16 Uhr2.mpg
    Type: MPEG program stream
    
    Duration: 0:00:07
    Data Size: 2.54 MB
    Bit Rate: 2.84 Mbps
    
    Video Tracks:
    224 MPEG, 720 × 576, 4:3, 25 fps, 8.20 Mbps, upper field first
    
    Audio Tracks:
    128 AC3 2/0, 48 kHz, 448 kbps
    
    Stream Files:
    Live-Aufnahme - 19.12.2004 13-16 Uhr2.mpg (2.54 MB)
    
    Ist doch DVD Standard oder? Naja, DVD Studio Pro kann die Datei erst importieren wenn ich die Datei demuxd habe (demux to Headed M2V and AC3).
    Wie ist das mit der Qualität beim demuxen? Bleibt die gleich hoch?
    Danke!
    Gruß
    DukeEllington
     
  6. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Das ist richtig - es ist DVD Standard. Allerdings liegt die Bildbitrate ganz schön hoch, auch wenn es die Grenzen in Deinem Fall noch nicht sprengen würde (max. Bitrate bei DVD 9,8 Mbps). Das Demuxen ändert an der Qualität nichts, da werden nur Ton- bzw. Bildanteile im Stream voneinander getrennt und in getrennten Bild- und Tonspuren abgelegt.

    Bei DV arbeite ich im Durchschnitt mit 3 - 6 Mbps als Video-Bitrate, Ton läuft mit 192 kbps auch noch ganz gut. Damit erziele ich akzeptable Ergebnisse am Fernseher.

    frostige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2004
  7. DukeEllington

    DukeEllington Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Naja, importieren kann ich die mpegs ja jetzt - nur schneiden halt nicht (geht ja zur Zeit unter Mac noch recht schlecht). Zur Not muß ich auf meine alte Dose zurückgreifen! :)
    Hab jetzt nun aber noch ein anderes Problem: ich habe ein iDVD Projekt in DVD Studio Pro importiert. Dies ging auch ohne Probleme. Ich möchte dieses Projekt unter DVD SP brennen da der Film über 120 min lang ist und iDVD sich geweigert hat die DVD zu erstellen. Es ist ein DV-Film. Bearbeitet mit FCE. Dazu einige animierte Menüs und ein bissel Musik. Die Simulation unter DVD SP läuft gut (bis auf das die Kapitelmarkierungen um 2 Frames nach hinten verschoben wurden - ist das normal?). DVD SP beginnt das Projekt fertigzustellen. Irgendwann aber bricht DVD SP mit folgender Fehlermeldung ab: "Film: ungültige Datei" ("Film" ist der DV-Film).
    Wie kann ich jetzt feststellen warum der DV-Film ungültig ist? Immerhin lief die Simulation ja gut!

    Danke!
    Gruß
    DukeEllington
     
  8. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    Du moechtest dir die Anleitung und den Sinn des Programms MPEG StreamClip noch einmal anschauen/ durchlesen.
    Code:
    [...]MPEG Streamclip also includes a player to set In and Out points, cut unwanted
    parts and perform a partial conversion.
    Gruss von IceHouse
     
  9. DukeEllington

    DukeEllington Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Werbepausen herausschneiden geht - stimmt. Aber Audio ein und ausblenden und den Film bearbeiten leider nicht... :( Bräuchte am besten sowas wie FCE für mpeg - naja das ist ein anderes Thema.
    Die Umwandlung mpeg -> dv macht das MPEG Streamclip nahzu verlustfrei? Ich hatte mal ein anderes Program dafür benutzt. Nach der Bearbeitung der DV Datei und dem Brennen auf eine DVD war die Qualität des Filmes miserabel (wie eine schlechte avi Datei...). Naja werde mal ein bissel experimentieren.

    Gruß
    DukeEllington
     
  10. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    Nun, was soll ich sagen... Ich habe keine Filme mit Werbung, ich schaue keine Sender auf denen Werbung laeuft (Premiere und oeffentlich Rechtlich nach 20:00 Uhr). Meine Filme muessen NUR am Anfang und am Ende etwas getrimmt werden. Ich demuxe nur und verarbeite dann in einem DVD Authoringprogramm das ganze zu einer brauchbaren DVD mit evtl. Menue und Kapitelmarken incl. Submenues. Wie du siehst, bin ich also keine echte Informationshilfe zu dem Thema.

    Gruss von IceHouse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVD Studio Pro Forum Datum
DVD Studio Pro mit aktuellem Compressor? Blu-ray, DVD und (S)VCD 17.11.2016
Leere Palette in DVD Studio Pro Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.07.2012
DVD Player (osx) und VLC zeigen DVD unterschiedlich an, Erstellt mit DVD Studio Pro 4 Blu-ray, DVD und (S)VCD 18.06.2011
Wie spiele ich bei DVD Studio Pro mehrere Spuren hintereinander ab? Blu-ray, DVD und (S)VCD 04.08.2010
DVD Studio Pro 4 - Dateigrößenproblem Blu-ray, DVD und (S)VCD 30.05.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche