dvd-r zu klein?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von hurti, 15.10.2003.

  1. hurti

    hurti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2003
    versuche an einem g4 film auf dvd-R zu brennen. hatte den film in final cut pro geschnitten und als mpeg2 exprotiert, den sound danach einezeln mit apack nochmal komprimiert.
    bin mitlerweile bis zum erfolgreichen preview im dvd studio gekommen. jetzt kommt der unlogische fehler.
    nach dem multiplexen sagt er, dass die dvd-R von tdk nicht genügend sekotren frei hat, also zu klein ist. der film ist aber nur 28 minuten lang (mpeg qualität 8) und hat keinerlei menüs oder marken.
    da ist doch was faul, auf die dvd passen doch mind. 60 min.
    verbatim rohlinge gingen gar nicht, dvd+r erst recht nicht . schaue mich nochmal nahc anderern rohlingen um.
     
  2. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Wie gross ist denn der Film (in MB oder GB ausgedrückt)?

    Die DVD-R fasst theoretisch 4,7GB.
    Real sind es meist etwas weniger (ca. 4,3 bis 4,4GB)

    Gruss Keule
     
  3. Amadeus 1st

    Amadeus 1st MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Einige DVD Brenner und Recorder haben diesen Tick dass sie nur Rohlinge bestimmter Firmen annehmen. Ist bei meinem Philips DVD Recorder genauso... manchmal kann auch die Lasereinheit kaputt sein. Das ist mir mit dem Philips Recorder passiert, ich konnte nichts mehr auf DVD aufnehmen, keine einzige Sendung. Aber jetzt ist er wieder da, mit neuer Lasereinheit und funktioniert ohne jegliche Probleme...
    Intenso macht gute Rohlinge, probier die mal! Und brennt dein DVD Brenner denn dvd-r oder dvd+r? Denn das ist natürlich auch entscheidend! Sonst kann es wirklich mal vorkommen dass nur paar Minuten Film auf eine DVD raufpassen da sie teils beschädigt sein kann.
    Noch ein Tipp: DVD Rohlinge nie in Spindeln kaufen! Da ist die Fehlerrate ganz hoch da die sehr empfindliche Oberfläche der Rohlinge oftmals zerkrazt wird.
     
  4. hurti

    hurti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2003
    alles logisch...

    Der Videostream ist ca. 1,7GB groß und der Audiostream nur ca. 100-200 MB, da mit Apack komprimiert. Also wie gesagt muss der 28 Minutenfilm theoretisch auf die dvd passen. es kann also wahrscheinlich nur an dem rohlinghersteller liegen. probiere morgen die im forum vielbeschworenen lidl-rohlinge aus.

    brenner ist laut systemausstattungsliste ein DVD-RW Brenner.
     
  5. Berthold

    Berthold MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    19.10.2003
    DVD-R zu klein???

    Das Problem tritt bei mir auch mit Rohlingen von Apple auf.
    Ich wollte eine Quicktimefilm von ca 2 Stunden Dauer mit DVD Studio Pro 2 auf eine DVD bringen. Nach einer Renderzeit von über 14 Stunden !!! war der Film dann fertig.
    Der Versuch diesen zu brennen scheiterte dann an der angeblich zu kleinen DVD-R. Ich verwende eine jetzt schon alten G4/733 mit originalem Superdrive sowie Rohlinge von Apple. Ein Kompatibilitätsproblem kann eigentlich nicht vorliegen.

    Eine zusätzliche Frage:
    Wie kann man die Renderzeit optimieren???
    Ich habe nur 8 GB auf meiner OS X Partition frei.
    DVD Studio Pro liegt auf einer Partion mit ca. 30 GB freiem Speicherplatz.
    Gleiches gilt für die Partion auf die der Film gespeichert wird.

    Das Handbuch habe ich nur überflogen, da DVD Studio Pro noch neu ist. Mir ist nur aufgefallen, das die Installation 20 GB freien Festplattenspeicher voraussetzt.

    Wie schnell (Faktor zur Filmlänge) sollte das Rendern auf einem 733 unter OS X 10.2.8 sein?

    Gruß

    Berthold
     
  6. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Du kannst Deinen Film entweder mit dem Cleaner von Discreet kleiner rechnen, oder Du benutzt das Tool DVD2oneX.

    Bei dem letzteren Tool kannst Du eine Zielgrösse in MB angeben.

    Ältere DVD-R Rohlinge fassen zudem nur 4,2 GB!

    Mika
     
  7. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Merkwürdig- auf meiner TDK DVD steht 4,7GB. iDVD beendet sich selber nach einer Rechenzeit von etwa drei Stunden. Toast meldet das auf der DVD zu wenig Platz ist 4,4 statt 4,7. Was soll das??
     
  8. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.822
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    der rohling hat etwas über 4.700.000 bytes...
    das sind 4589MB oder 4,4GB
     
  9. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Ja und wie krieg ich den Film jetzt auf die DVD?
     
  10. djdelikan

    djdelikan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2004
    defekter Link entfernt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - dvd klein
  1. Moon Blake
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    113
    Moon Blake
    17.11.2016
  2. JacenTalon
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    182
    JacenTalon
    28.09.2016
  3. JacenTalon
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    141
    Badoshin
    25.09.2016
  4. Starduster
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    557
    stussy
    27.02.2006
  5. raimsch
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    780
    Horror
    18.03.2005