DVD -> mpg/mpeg Datei

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Janson, 02.06.2006.

  1. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wie ich das hinbekomme? Wildwater hat mir ffmpegX empfohlen. Kann mir jemand sagen wie das geht, ich finde das programm sehr kompliziert?

    Habe den Film als DVD und auch schon auf der harddisk in diesen audio_ts und video_ts ordnern.

    ziel der ganzen angelegenheit: ich brauch 3 x 15 Minuten aus dem Film in mpeg, um sie in Powerpoint einzubinden (das schneiden mach ich dann mit mpeg stream clip; das hatte schon mal geklapp ;) ).

    also: wie bekomm ich den Film ins mpg/mpeg Format?

    danke euch & schöne pfingsten!

    janson:)
     
  2. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    20.10.2003
    In ffmepgX den Video_TS-Ordner als Quelle wählen->Mpeg2 (Voreinstellung DVD). Dann allerdings bei den Optionen "Mastern als Video_TS" abstellen.
     
  3. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.02.2006
    oder einfach .vob in .mpg umbenennen
     
  4. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    Fehlermeldung

    danke Ricky! Frette mich gerade durch f. Anleitung, wo ich an einem schritt nicht mehr weiterkomme.

    anleitung: http://ffmpegx.com/videots_divx.html

    bei diesem schritt: "Go to the "Filters" tab and click "Autocrop" to automatically calculate crop values in order to cut away black bars from the source. "

    erhalte ich f. Fehlermeldung: "autocrop unsuccessful - the input file has no video or unrecognized video, so you can't run crop on it."

    wäre dankbar für hilfe, wie ich da weiterkomme.

    danke & ;)

    janson
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Du kannst die vob auch direkt mit MpegStreamclip öffnen und dann über "Konvertieren" oder was auch immer du möchtest weiterverarbeiten.
    Dieser Weg hat den Vorteil, dass auch Filme die auf mehrere VOBs verteilt sind als Ganzes geladen werden. Mache ich öfters so.

    Das geht natürlich nur, wenn die DVD keinen Kopierschutz hat. Falls doch, kann MPEGStreamclip die VOBs nicht lesen.
     
  6. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    ist denn in diesen vobs auch der sound dabei?

    möchte aber erstmal den von ricky vorgeschlagenen und eingeschlagenen ;) weg weiter gehen. die anleitung ist ja eigentlich sehr gut, aber woran mag nur diese fehlermeldung liegen?

    danke euch!
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Als erstes solltest Du mal verraten, was Du denn für ein mpeg haben möchtest.
    Auf DVDs ist nämlich schon mpeg2 vorhanden. Möchtest Du nicht neu konvertieren, reicht es also die VOBs mit MpegStreamClip zu laden, passend zu schneiden und dann einfach ab zu speichern.

    Und croppen und brauchste da eigentlich sowieso nichts.

    Gruß
     
  8. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    mhm auch die vob dateien kann ich nicht öffnen, weder mit ffmpegx noch mit mpeg stream clip.

    vielleicht liegt das an einem kopierschutz wie quack erwähnt hat. es handelt sich um eine gekaufte DVD, nämlich eine BBC Dokumentation. es kann doch nicht so schwer sein, davon drei mal ne viertel stunde runterzuknaspern...

    Freunde helft mir!

    verzweifelt,

    janson :(
     
  9. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    danke auch für Deine antwort, BirdOfPrey ;)

    keine ahnung. ich will die dreimal 15 minuten ausschnitte schlussendlich in ne powerpoint datei einbinden & ich dachte, da ist mpeg am besten. oder? :) hat, wie gesagt auch schon einmal bei nem test wunderbar geklappt, als ich nen mpeg film als ausgangsdatei hatte.

    das hab ich grad probiert, ging ja aber leider nicht ;)



    zurück! und danke :)

    gespannt, wies weiter geht,

    janson
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2006
  10. Janson

    Janson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    12.01.2006
    nachtrag zu:


    hab eben mal geguckt in was für ein format er es bei meinem test damals runtergestückelt hat & das war mpeg1 muxed, wie auch die ausgangsdatei. allerdings ist die qualität von diesem film auch schon in der ausgangsdatei nicht mit ner dvd vergleichbar gewesen, was vielleicht daran gelegen haben mag, dass die dat nur 430 MB groß war bei 43min Film + Ton

    hoffe ihr helft mir noch weiter die gute DVD irgendwie in ppt-verdaulich hinzubekommen ;)

    janson
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen