DV-Kamera als Digitalisierer, somit iMovie als Videorecorder??

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von leselicht, 13.10.2002.

  1. leselicht

    leselicht Thread Starter MacUser Mitglied

    1.029
    4
    08.10.2002
    ... vor einem Jar etwa stand in der Macwelt man könne "Derrick und Co digitalisieren" so der Titel. Habe das auch probiert. Camcorder Sony PC100 an den Ausgang des normalen Videorecorder gehängt, prima! Bild kommt an. Dann die vorher schon probierte und auch laufende Firewire-Verbindung zum Camcorder geschlossen und schon gibts nur noch Bluescreen, also kein Videosignal im iBook, obwohl vorher probiert. Da wird irgendwas umgeschaltet. Vielleicht muß man irgendein Kabel abklemmen beim Firewirekabel oder was auch immer...
    Also kann ich nur erst per Camcorder aufnehmen und dann erst in den Mac spielen und bearbeiten. Sehr umständlich. Muß ich wirklich so nen 500-Euro-Firewire-Digitalisierer extra kaufen?
    Oder gibt es Video-DVD-Recorder, die ne Schnittstelle für Mac/Fiewire haben?

    Wer beschäftigt sich noch mit dem Problem?
     
  2. teanuc

    teanuc MacUser Mitglied

    324
    0
    10.10.2002
    puhhh..

    Was hast Du vor??

    Ich selbst habe spontan keine Antwort darauf.

    Schau mal unter www.slashcam.de. Dort gibts umfangreiche Tutorials und ein gutes Videoforum.

    Melde Dich mal, wenn es dafür eine Lösung gibt!

    Gruß clap
     
  3. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    2.230
    18
    23.07.2002
    Wenn du TV aufnehmen willst, eine preiswerte Lösung ist die Formac Pro TV II-Karte (129 Euro). Der Ton wird gleich über die Karte auf die Platte gegrabbt. Video- und Tonkompression kann man einstellen.
    Wenn ich eine TV-Sendung aufnehme, stelle ich sämtliche Kompression aus. Dann speichere ich mit QT die gesamte Datei (welche riesig ist.........richtig riesig........) als mpeg4 ab. Ein Film von 1,5 Stunden passt dann bequem in richtig guter Qualität auf eine CD.
    Man kann auch den aufgenommenen Film mit idvd ode imovie bearbeiten. Von idvd habe ich keine Ahnung, für imovie müsstest du den Film mit QT als *.dv (pal) abspeichern.

    Gruß macuser 30
     
  4. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.579
    1
    06.09.2001
    Hi Leselicht,
    ne ähnliche Diskussion gabs schonmal: Mac als Billig-Videorekorder.

    Kann es bei Deiner Kamera sein, daß Du für das Weitergeben des DV-Signals an den Rechners die Kamera auf VCR umschalten mußt und nicht auf Aufnahme?

    Ich werde den Versuchsaufbau mal nachstellen. Später mehr.


    Jörg
     
  5. umberto

    umberto MacUser Mitglied

    125
    0
    25.04.2002
    Hallo

    Das genannte Problem kann im Prinzip gelöst werden. Allerdings bedarf es einiger Vorbedingungen, die erfüllt sein müssen:

    1.) der DV/D8-Camcorder oder VCR muß über die Option " AV->DV " (bei Sony Geräten; ansonsten Vergleichbares) verfügen, d.h. er muß ein Durchschleifen erlauben.

    2.) Du benötigst FinalCut Pro. Mit iMovie ist das leider nicht zu machen, da iMovie ...

    3.) ... es nicht erlaubt, die DV-Steuerung der Software auszustellen. Dies muß aber sein, denn dem Signal wird beim blossen Durchschleifen ja kein DV-tauglicher Timecode beigefügt (!).

    In FCP 3 befindet sich die ensprechende Option in den Voreinstellungen: " Non-controllable device " muss ausgewählt werden, nicht die PAL/NTSC-DV Steuerung verwenden. Desweiteren muss im " Capture & Log "-Fenster von FCP 3 manuell mit " Direct Logging " aufgenommen werden.

    Gruß
     
  6. leselicht

    leselicht Thread Starter MacUser Mitglied

    1.029
    4
    08.10.2002
    @Macuser30

    Danke Dir für den Tipp, hatte das früher auch so oder ähnlich gemacht, nur leider passt die TV-PCI-Karte nur mit roher Gewalt in mein iBook. In meinem alten 5320 war das auch dank TV-Karte einfach möglich. Für nen Infoclip, wie zB ein Beitrag aus WISO im ZDF reichte die Qualität es Quicktimefilms aber allemal.

    @Umberto

    Superinteressante Info, vielen Dank! Man soll also nicht immer alles glauben, was in der Macwelt steht. Die Facts sind einleuchtend.

    @ die anderen

    Danke Euch für die Antworten, ich denke ich werde, da es sich nicht um häufige Nutzung handelt, doch einfach nur den Weg über doppelte Aufzeichnung wählen und den Camcorder aufzeichnen assen, dann in iMovie spielen und verquicktimeisieren.
    Wollte einfach einige schöne Videoclips zusammenschneiden, was ja nicht so oft passiert, da anscheinend die Phantasie oder das Budget nachgelassen hat.
    Das Thema Billigvideorecorder habe ich natürlich auch schon gelesen, es geht aber nur um Heimäppel und keine Rumtragäppel.

    Gruß Harald
     
  7. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    2.579
    1
    06.09.2001
    iBook?

    Haua Ha! Da sieht man mal wieder was passiert, wenn man nicht lesen kann... wie sagte Maclooser doch den Barras-Spruch nach: Wer lesen kann kommt weiter!

    Im iBook eine PCI-Karte installieren zu wollen ist natürlich vom Aufwand her nicht vertretbar, das käme ja einer Neukonstruktion nahe... ;)

    Für Dich gibts also nur Kamera oder Formac Studio. Die USB-Lösungen habe ich noch nicht getestet, aber ich vermute, daß die Aufnahmequalität so schlecht ist, daß man Untertitel nicht lesen kann. Beim zeitgeschichtlich motivierten Archivieren von MTV-Sendungen ist das fatal!

    Als Formac-Studio-Besitzer fällt es mir natürlich leicht, das Studio zu empfehlen. Obschon ich es für Dich als DV-Cam-Besitzer fast für überdimensioniert halten würde, da Du aus der Super-Hardware-Kompression keinen Vorteil ziehen kannst, ist ja schon DV! Also Kamera-Signal-Übernahme optimieren. Gibt es vielleicht ein anderes günstiges Aufnahme-Programm, das einen geringeren Lernaufwand erfordert als Final Cut?

    MacUser?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kamera Digitalisierer somit
  1. achimgr
    Antworten:
    144
    Aufrufe:
    2.568
    achimgr
    13.05.2016
  2. Spacecee
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.514
    Spacecee
    26.07.2013
  3. daho1984
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    536
    ekki161
    09.02.2013
  4. slash
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    723
    minilux
    29.01.2013
  5. botanicus
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.471
    botanicus
    16.02.2012

Diese Seite empfehlen