DV in iMovie importieren??

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von yew, 17.05.2005.

  1. yew

    yew Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hallo
    Bisher habe ich mit dem Formac Studio und Vivi in DV aufgenommen und dann in iMovie importiert. Dauert bei Filmen mit mehr als 90 min. seine Zeit.
    DV ist doch DV, oder gibt es da wieder Unterschiede?

    Habe jetzt mal spaßhalber die DV-Streams eben nicht in iMovie importiert, sondern sie direkt in den Media-Ordner geschoben.

    Fazit:
    • iMovie 4 sagt: nicht zugeordnete Clipdateien befinden sich im Projektordner. Möchten Sie die Objekte in den Clipbereich verschieben?
    ... hab ich dann auch gemacht und es klappt.

    • iMovieHD sagt: einige nicht zugeordnete Dateien wurden im Projekt gefunden und in den Papierkorb von iMovie bewegt. Möchten Sie den Inhalt des Papierkorbes einblenden?
    ... von da aus dann wieder in den Clipbereich verschoben und es klappt.

    War bis jetzt bei DV die Importiererei umsonst und ich kann mir in Zukunft mit dieser Vorgehensweise Zeit sparen, oder ist da noch ein Haken dabei.

    Gruß yew
     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Kannst du nicht auch direkt mit dem Formac Studio in iMovie aufnehmen via Kamera-Modus? So habe ich das immer gemacht:

    1. Kanal gewählt
    2. Formac Software aus
    3. iMovie an und dort auf aufnahme.

    Was dann natürlich nicht geht sind zeitgesteuerte aufnahmen. Aber dein Lösungsweg ist auch der den ich gewählt hätte.
     
  3. yew

    yew Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hi
    ... aber nicht mit der alten Firmware. Da hörst du nur ein knattern, das du nur beseitigst, indem du Audio extrahierst. Dauert aber auch lange.

    Mir geht es aber auch um die grundsätzliche Vorgehensweise.

    Gruß yew
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    DV ist nicht gleich DV. Zum einen gibt es verschiedene Abtastraten für den Ton (ich glaube iMovie wandelt das alles in ein Format um) und ausserdem kann muss man noch zwischen DV-Streams und sonstigen DV-Dateien unterscheiden. Es ist durchaus möglich (wenn auch nicht sinnvoll) einen DV-Datei mit einem völlig anderen Format (andere Pixelzahl, andere Bildrate) zu erstellen.
    Ausserdem arbeitet eine "normale" DV Datei mit rechteckigen Pixeln (denn ein Fernsehbild hat rechteckige Pixel). Das kann man aber auch anders speichern, und dann hat iMovie so seine Probleme mit der Datei.

    Solange sich deine Software an den Standard hält (und DV-Streams erzeugt) kannst du das importieren aber beruhigt umgehen. Andernfalls stürzt zumindest iMovie HD bei mir meist direkt ab, wenn man die Datei aus dem "Papierkorb" in den Clipbereich ziehen möchte und die älteren Versionen von iMovie ignorieren die "falschen" Dateien einfach.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen